FB Twitter Instagram YouTube Google+

"JJ" Strasser bleibt ein Drache

Die Artland Dragons haben den Vertrag mit Johannes Strasser um ein Jahr verlängert. „Johannes Strasser ist ein wertvoller Spieler für unsere Mannschaft und hatte einen großen Anteil an den Erfolgen der vergangenen Saison“, freut sich Dragons-Headcoach Stefan Koch ...
... über den Verbleib des 29-jährigen Guards. „Auch in den Play-offs hat er gute Spiele abgeliefert und war in der Lage sein Spielniveau in dieser wichtigen Phase der Saison noch anzuheben.“ Strasser kam in der vergangenen Saison vom Ligakonkurrent Telekom Baskets Bonn in die Burgmannstadt. Mit Bonn wurde er in den Jahren 2008 und 2009 Vizemeister.

In seiner ersten Saison bei den Dragons hat sich „JJ“ (gesprochen: Jay Jay) mit seinem Kämpferstil direkt in die Herzen der Dragons-Fans gespielt, als er trotz gebrochener Nase mit einem Gesichtsschutz für das Team vollen Einsatz auf dem Parkett zeigte.

„Menschlich gesehen besteht hier gar keine Diskussion: er ist ein toller Junge“, lobt Stefan Koch seinen Schützling, der in den Play-offs von einer Verletzung (Meniskusschaden im Knie) gestoppt wurde und nach erfolg¬reicher Rehabilitation in der neuen Saison wieder voll angreifen möchte.

Nach Darren Fenn und Adam Hess, die mit Zweijahresverträgen ausgestattet waren, ist Johannes Strasser der dritte Spieler des aktuellen Dragons-Kaders.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport