FB Twitter Instagram YouTube Google+

"Nordlichter" mit viel versprechendem Neuzugang

Die Eisbären Bremerhaven haben drei Tage vor dem Trainingsauftakt für die Beko Basketball Bundesliga-Saison 2011/2012 einen viel versprechenden Neuzugang an Land gezogen. Neu im Kader der Seestädter ist US-Boy Gary Flowers, der am heutigen Freitag einen ...
1312536018/img_Gary_Flowers_Eisbaeren_Bremerhaven.jpg... Einjahresvertrag unterschrieben hat. College-Absolvent Flowers soll den Frontcourt der Eisbären verstärken und kommt direkt von Southern Mississippi-Universität in Hattiesburg an die Wesermündung. Dort ging der 25-Jährige in den vergangenen zwei Jahren für die Southern Miss Golden Eagles in der College-Liga NCAA auf Korbjagd.

image_1288779294890.png.

Die College-Bilanz des in Dallas/Texas geborenen Power Forwards kann sich wahrlich sehen lassen: Mit durchschnittlich 18,8 Punkten, 7,7 Rebounds, 1,1 Steals, 1,4 Blocks und einer Dreierquote von 40,7 Prozent pro Spiel war Gary Flowers in der vergangenen NCAA-Saison nicht nur wichtigster Spieler der Eagles, sondern trug auch maßgeblich dazu bei, dass die Southern Miss-University auf eine der erfolgreichsten Spielzeiten der Klubgeschichte zurückblicken kann (22 Siege, 10 Niederlagen).

Aufgrund seiner herausragenden Leistungen im Trikot der Golden Eagles wurde Gary Flowers lange Zeit als heißer Kandidat für den NBA-Draft 2011 gehandelt. Gleichwohl er im Sommer bei mehreren Klubs aus der NBA vorspielte, blieben ihm die Teilnahme am Draft und ein Engagement in der stärksten Basketball-Liga der Welt aber (vorerst) verwehrt. Umso mehr freut sich Flowers nun auf seine allererste Profistation in Europa.

„Ich bin immer noch überrascht, dass wir einen Spieler wie Gary Flowers nach Bremerhaven lotsen konnten. Vom Potenzial her hat er das Zeug dazu, irgendwann in der NBA zu spielen“, freut sich Eisbären-Trainer Doug Spradley über die Zusage des US-Amerikaners. Spradley ist besonders von den Offensivqualitäten seines neuen Schützlings angetan. „Gary kann sehr schnell von Verteidigung auf Angriff umschalten und ist durch seine Vielseitigkeit nur schwer ausrechenbar. Er ist sprungstark, hat einen exzellenten Wurf und unglaublich lange Arme. Zudem ist er variabel auf den Positionen drei, vier und fünf einsetzbar“, so der Eisbären-Coach.

image_1288779294890.png

Quelle: Eisbären Bremerhaven

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport