FB Twitter Instagram YouTube Google+
90:79 - Hervorragende Teamleistung beschert Bamberg den ersten Auswärtssieg

90:79 - Hervorragende Teamleistung beschert Bamberg den ersten Auswärtssieg

Mit 90:79 setzten sich die Bamberger am Donnerstagabend am achten Spieltag bei Unicaja Malaga durch. Bester Werfer des Deutschen Meisters war Julius Jenkins, der die Chance, die er durch zwei frühe Fouls gegen Starting-Point-Guard Brian Roberts erhielt, hervorragend ...
1323373946/img_Julius_Jenkins_Brose_Baskets_2.jpg... nutzte, insgesamt 21 Punkte erzielte und dabei bereits im ersten Viertel zweistellig scorte. Auf Bamberger Seite trafen außerdem Jacobsen und Tucker mit je 11, Gavel mit 12 und Slaughter mit 14 Punkten zweistellig. Beste Werfer der Gastgeber waren Earl Rowland und Joel Freeland mit jeweils 17 Punkten.

image_1288779294890.png.

Zum Start in die Partie standen sich beide Teams auf Augenhöhe gegenüber, immer wieder wechselte die Führung, zum Ende des ersten Viertels stand eine knappe 24:23 Führung für die Gäste aus Deutschland auf der Anzeigetafel. Mehr als Furios ging es im zweiten Viertel weiter.

Mit einem 18:2 Lauf setzten sich die Brose Baskets auf 42:25 von Malaga ab, mussten dann jedoch der hohen Foulbelastung – in der ersten Hälfte 13 Fouls für Bamberg, sechs auf Seiten der Spanier - etwas Tribut zollen. Unicaja revanchiert sich mit einem 15:2 Lauf, zur Pause heißt es noch 46:40 aus Sicht der Gäste.

Statt jetzt aber einzubrechen, kamen die Brose Baskets hochkonzentriert aus der Pause und zeigten weiterhin eine kompakte Teamleistung. Nach vier gespielten Minuten war die Führung wieder zweistellig, der Vorsprung pendelte sich um die zehn Punkte ein. Ein Dreier von Freeland brachte Unicaja zum Ende des dritten Spielabschnitts dann aber wieder auf 61:67 heran.

Nun packte jedoch Casey Jacobsen seinen Killerinstinkt aus und sorgte mit drei Dreiern dafür, dass kein Zweifel daran aufkam, wer das Spiel unter Kontrolle hatte. Auf weniger als acht Punkte kam Malaga nicht mehr heran, das Team von Chus Mateo versuchte früh, die Uhr durch Fouls zu stoppen. Die Brose Baskets behielten jedoch auch an der Linie die Nerven und entschieden die Partie letztendlich mit 90:79 für sich.

1323373969/img_Marcus_Slaughter_Brose_Baskets.jpgDamit haben die Bamberger es am nächsten Donnerstag selbst in der Hand, den Einzug in die Euroleague Top16 perfekt zu machen. Dann ist Zalgiris Kaunas in der Stechert Arena zu Gast, gegen die die Brose Baskets noch eine Rechnung aus dem Auswärtsspiel, das mit 70:81 verloren gegangen war, offen haben.

Bevor jedoch wieder Euroleague auf dem Programm steht, gilt die volle Konzentration des Deutschen Meisters wieder der Beko BBL.

Die Brose Baskets reisen nach der Rückkehr nach Deutschland direkt nach Würzburg weiter, wo am Samstagabend um 19 Uhr das fränkische Derby gegen die s.Oliver Baskets auf dem Programm steht.

Die weiteren Spiele:

Zalgiris Kaunas - Panathinaikos Athen 59:94
ZSKA Moscow - KK Zagreb 87:74

image_1288779294890.png

image_1288779294890.png

Quelle: Brose Baskets

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport