FB Twitter Instagram YouTube Google+
ALBA für die K.O.-Runde des Beko BBL-Pokals qualifiziert

ALBA für die K.O.-Runde des Beko BBL-Pokals qualifiziert

Trotz der Niederlage bei den Walter Tigers Tübingen am Sonntag hat sich ALBA BERLIN sicher für die K.O.-Runde im Beko BBL-Pokal qualifiziert. Am 9. Februar werden die drei Pokal-Viertelfinals ausgetragen, deren jeweilige Sieger neben Ausrichter Bamberg am Pokal TOP4 am 2./3. April teilnehmen. Die Auslosung der drei Viertelfinal-Paarungen erfolgt im Rahmen des Beko BBL ALLSTAR Days am 22. Januar 2011 in Trier.
Die sechs Teams, die nach Abschluss der Beko BBL-Hinrunde die Plätze eins bis sechs belegen, spielen in der K.O.-Runde die drei Teilnehmer für das Pokal-TOP4 aus. Von vornherein fest dabei sind die Brose Baskets Bamberg als Gastgeber und Ausrichter. Da Bamberg sicher unter den ersten sechs der Tabelle die Hinrunde abschließen wird, ist auch noch der Siebtplatzierte qualifiziert. Neben ALBA befinden sich die DEUTSCHE BANK SKYLINERS Frankfurt, die Artland Dragons, die EWE Baskets Oldenburg, die New Yorker Phantoms Braunschweig und die Telekom Baskets Bonn im Lostopf.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport