FB Twitter Instagram YouTube Google+
Albatrosse wohlbehalten in China angekommen

Albatrosse wohlbehalten in China angekommen

Das Team von ALBA BERLIN ist am Donnerstag Morgen um 11 Uhr chinesischer Zeit (5 Uhr in Deutschland) nach einem reibungslosen neun-stündigen Flug wohlbehalten in der chinesischen Hauptstadt Peking gelandet. Nach einer herzlichen Begrüßung mit ...
1313681296/img_Derrick_Allen1_548.jpg... Blumen und Willkommensplakaten machte sich die Mannschaft mit dem Bus auf den Weg in ihre Trainingsstätte. Dabei wartete auf Gordon Herbert und sein Team die erste Überraschung. Die ALBA-Delegation wurde nichts ins Olympische Dorf von Peking, sondern in das Nationale Olympische Basketballzentrum im rund 200 km entfernten Qinhuangdao gebracht.

image_1288779294890.png.

Ursprünglich sollte die Vorbereitung genau dort stattfinden. Erst zum Ende der Planungen wurden sie ins Olympische Dorf verlegt. Nun konnte das Trainingslager in Qinhuangdao, das noch stärker auf Basketball spezialisiert ist, aber doch noch kurzfristig möglich gemacht werden. Seit Jahren bereiten sich in dem Trainingskomplex chinesische Nationalmannschaften vor.

Nach der Einquartierung in dem direkt am Strand gelegenen Trainingszentrum legte Gordon Herbert um 20 Uhr Ortszeit eine erste lockere Trainingseinheit ein. Die Albatrosse werden sich nun in Qinhuangdao vorbereiten, bis es am 23. August wie geplant zum Turnier nach Peking geht. Neben den deutschen Hauptstädtern ist gerade auch das renommierte US-Collegeteam aus Georgetown vor Ort, dessen Aufenthalt allerdings noch am gleichen Tag endete.

image_1288779294890.png

Quelle: ALBA BERLIN
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport