FB Twitter Instagram YouTube Google+
Antrittsbesuch in Quakenbrück

Antrittsbesuch in Quakenbrück

Wenn die Brose Baskets am Samstag (20:05 Uhr/live Sport1) zum Auswärtsspiel bei den Artland Dragons in Quakenbrück antreten, treffen sie nicht nur auf eines der derzeit stärksten Teams der Liga, sondern beenden mit dem Spiel auch ihre vorzeitige Beko BBL ...
... TOP FOUR Runde. Zuletzt spielten die Brose Baskets bereits gegen die Pokalteilnehmer DEUTSCHE BANK SKYLINERS und New Yorker Phantoms Braunschweig und fuhren jeweils Siege ein. Der Gegner vom Samstag, die Artland Dragons, komplettiert am 2./3. April in Bamberg das Feld. Welches der drei Teams die Brose Baskets im Beko BBL-Pokalhalbfinale treffen, entscheidet sich ebenfalls bereits am Samstag. In der Halbzeit werden die Paarungen für die Halbfinalspiele ausgelost. Die Zuschauer können die Auslosung live verfolgen. Sport1 bleibt auf Sendung, wenn Sport1-Experte Stephan Baeck in den Lostopf greift.

Die Konzentration von Head Coach Chris Fleming und seinem Team gilt trotz des langen Schattens des ersten Titelkampfs der Beko BBL ? der aktuellen Begegnung mit den Artland Dragons. Mit 15 Siegen aus 22 Spielen stehen die von Stefan Koch gecoachten Drachen auf dem dritten Tabellenplatz, warfen zuletzt Alba Berlin aus dem Pokal. Für Aufsehen hat die Verpflichtung von Robert Kurz gesorgt. Der US-amerikanische Powerforward kam aus der spanischen ACB von CB Granada und war bester Rebounder der Liga. Zumindest im Pokalfight gegen Alba bestätigte der 104-Kilo-Mann seinen Ruf, griff sich zehn Rebound und erzielte zwölf Punkte. Zwei Blocks rundeten seine Stats ab.

Kurz hat seine Qualitäten in der ACB sehr überzeugend bewiesen. Artland war ohne ihn stark, aber er macht sie noch stärker. Sie haben in den letzten zwei Monaten sehr kompakt gespielt und ihren Tabellenplatz ohne Zweifel verdient. Sie spielen sehr diszipliniert, haben auf der anderen Seite aber auch einen sehr kreativen Point Guard, ist sich Fleming der Qualität des Gegners und vor allem der Qualität von Tyrese Rice bewusst. Der Aufbauspieler der Dragons erzielte in den letzten zehn Ligaspielen 19,4 Punkte und verteilte 5,6 Assists im Schnitt pro Spiel.

Die Brose Baskets bekommen beim Spiel nicht nur Unterstützung von ihren mitgereisten Bamberger Fans, sondern auch von einer größeren Gruppe von "Exil-Freaks" aus dem niedersächsischen Emsland, die der jetzt dort ansässige ehemalige Schriftführer des Fanclubs Faszination Basketball Bamberg, Harry Schmolke, mit dem Brose Baskets Virus infiziert hat. Wie viel den Spielern die Unterstützung gerade auswärts bedeutet, spricht auch Bambergs Forward Rey Terry im aktuellen InFranken-Interview an. (Link zum Interview: http://www.infranken.de/mediathek/videos/?bcpid=621950057001&bclid=621718483001&bctid=785427040001&refer=rightboxb)

Sport1 überträgt das Spiel live. Radio Bamberg berichtet ebenfalls live vom Spielfeldrand. Netradio auf radio-bamberg.de.

In der Stechert Arena in Bamberg können die Fans die Brose Baskets am 27. Februar gegen die LTi GIESSEN 46ers erleben. Tickets für dieses Spiel sind erhältlich auf brosebaskets.de sowie unter der Hotline 0951 - 2 38 37. Unter dieser Nummer sind auch Tickets für das Beko BBL TOP FOUR erhältlich.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport