FB Twitter Instagram YouTube Google+
Bayern vor ausverkauftem Derby zum Jahresabschluss

Bayern vor ausverkauftem Derby zum Jahresabschluss

Ein ereignisreiches und spannendes Basketballjahr neigt sich dem Ende zu: Die „Mission Aufstieg“, das Rekordspiel am 20. Februar vor 12.200 Zuschauern in der Münchner Olympiahalle, der Gewinn der ProA-Meisterschaft und der Aufstieg in die Beko Basketball Bundesliga, die Fertigstellung und Eröffnung des Audi Dome, der starke Ligastart der Bayern, das ausverkaufte Heimspiel gegen ALBA BERLIN im November und die beiden Heimsiege gegen Treviso und Zagreb bei der Eurocup-Premiere zählten sicher zu den Höhepunkten des erfolgreichen Jahres 2011.
Mit dem Beko BBL-Heimspiel des 15. Spieltags, einem bayrischen Derby gegen den BBC Bayreuth, soll das Jahr auch den verdienten, erfolgreichen Abschluss finden. Spielbeginn im bereits ausverkauften Audi Dome ist am Donnerstag (29.12.) um 18.05 Uhr. SPORT1 überträgt das Spiel live.

Die von Marco van den Berg trainierten Oberfranken sind mit sieben Siegen aus den letzten zehn Begegnungen auf den 9. Tabellenplatz geklettert. Nach einer 53:92-Niederlage beim Hauptstadtklub ALBA BERLIN gewannen die Wagnerstädter am Dienstagabend nach drei verlorenen Vierteln dank eines beeindruckenden 34:19-Schlussdurchgangs mit 90:86 gegen die Eisbären Bremerhaven. Ex-Bayer Beckham Wyrick sorgte in der letzten Spielminute mit zwei „Dreiern“ in Folge zum 86:81 für die Vorentscheidung. Auf eine zweistellige Punkteausbeute kamen bei den Oberfranken Danny Gibson (19 Punkte), Osvaldo Jeanty (13) und Brandon Hunter (12). Neben den zuvor genannten Akteuren gehört auch 2,06m-Power Forward Ekenechukwu Ibekwe, der durchschnittlich 12 Punkte erzielt und knapp 6 Rebounds sammelt, zur Startaufstellung von Trainer van den Berg.

Nach der 55:64-Auswärtsniederlage im Duell mit den Unterfranken am 23. Dezember in Würzburg und einer guten halben Trainingswoche blickt FCB-Coach Dirk Bauermann zuversichtlich auf das letzte Heimspiel der Hinrunde: „Die Mannschaft freut sich auf das Derby in einem ausverkauften Audi Dome. Ich glaube, dass wir die Niederlage in Würzburg gut verarbeitet haben, sie in positive Energie umwandeln und als zusätzliche Motivation nutzen werden. Bayreuth hat eine starke Mannschaft, die jeden Gegner in dieser Liga schlagen kann. Insofern stellen wir uns auf ein hart umkämpftes und spannendes Spiel ein.“

Nach dem Jahreswechsel stehen zwei schwere Auswärts-Brocken auf dem Bayern-Spielplan: Am 4. Januar gastieren die Bayern in der neuen Arena des aktuellen Tabellenzweiten in Ulm, bevor die Beko BBL-Hinrunde am 7. Januar mit dem Spiel bei den Brose Baskets, dem amtierenden Deutschen Meister und Pokalsieger, endet. Pünktlich zum Start der Rückrunde sind die FCB-Basketballer zurück im Audi Dome. Erster Gegner der zweiten Saisonhälfte sind die EWE Baskets Oldenburg am 14. Januar.

Als Automobilpartner des FC Bayern München präsentiert Audi im Anschluss an das bayrische Derby ein exklusives Live-Konzert von Bambi-Gewinner Tim Bendzko.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport