FB Twitter Instagram YouTube Google+
BG Göttingen: Unberechenbarer Gegner - Der nächste BBC-Gast kommt mit neuem Trainer

BG Göttingen: Unberechenbarer Gegner - Der nächste BBC-Gast kommt mit neuem Trainer

Diese Situation kennt man in Bayreuth: Fehlstart, Trainerwechsel, hoffen auf den Umschwung. Ähnlich wie beim BBC vor einigen Wochen hat man nun auch in Göttingen die Reißleine gezogen. Am Donnerstagabend wurde Stefan Mienack beurlaubt, sein Nachfolger ist der bisherige Co-Trainer Michael Meeks. Und auch im Kader könnte sich etwas tun, denn nach der Verletzung von Louis Dale testet die BG zwei neue Spieler, die schon am Sonntag ihr Debüt gegen könnten.
Es kehrt einfach keine Ruhe beim EuroChallange-Sieger von 2010. Im Sommer verlässt Erfolgstrainer John Patrick den Club in Richtung Würzburg und nimmt gleich die besten Spieler mit. Runderneuert und mit dem bisherigen Assistenztrainer Stefan Mienack startet die BG in die Beko BBL. Nach einer (eingeplanten) Niederlage in Bamberg siegt das Team bei der Premiere in der neuen Sparkassen-Arena gegen Ludwigsburg – doch dann verlieren die Niedersachsen ein Spiel nach dem nächsten. Acht Niederlagen in Folge, die rote Laterne ist derzeit fest in den Händen der Veilchen. Nun reagierte die sportliche Leitung und beförderte den letztjährigen Spieler und bisherigen Co-Trainer Michael Meeks auf den Cheftrainerposten.

Neben der sportlichen Talfahrt mussten der Club und seine Fans Ende Oktober noch die Tragödie um den Unfalltod der Schwester und Freundin von Marco Grimaldi verkraften, zudem verletzte sich Spielmacher Louis Dale im EuroChallange-Spiel bei Besiktas Istanbul schwer, für ihn bedeutet ein Kreuzbandriss das Saisonaus. Weiterhin sind die Veilchen auch international bislang ohne Sieg. Im Verlauf der Woche wurden mit Point Guard Matt Bauscher (USA, zuletzt in Groningen) und Shooting Guard Jerel Allen (USA, Florida State University) zwei potentielle Neuzugänge getestet.

Bester Schütze im Team ist derzeit mit 12,5 Zählern Paris Horne (Point Guard, USA, 24, 190 cm, St. John’s University/USA). Knapp dahinter folgt der charismatische Center Raymond Sykes (USA, 25, 206 cm, Sioux Falls Skyforce/USA). Er bringt es bislang auf 12,4 Punkte und führt das Team mit 7,3 Rebounds an. Der mittlerweile verletzte Louis Dale (Point Guard, USA, 23, 180 cm) konnte in seinen neun Einsätzen 11,9 Zähler und 2,2 Assists für sich verbuchen. Erst zweimal schlüpfte Power Forward Sean Evans (USA, 23, 203 cm) in das Veilchen-Trikot. Der Neuzugang aus Düsseldorf sammelte in diesen beiden Partien 23 Punkte.

Auf Rang fünf der internen Scorerwertung liegt mit Kwadzo Ahelegbe (USA, 23, 188 cm, University of Northern Iowa/USA) ein weiterer Neuzugang. Er sammelte bislang im Schnitt 8,1 Zähler. Bester deutscher Schütze ist der aus Braunschweig gekommene Philip Noch (Power Forward, 22, 199 cm) mit 5,9 Punkten. Damit liegt er noch vor dem Dienstältesten Göttinger Spieler, Kyle Bailey (Point Guard, USA, 29, 189 cm), der noch nicht die Form der Vorjahre gefunden hat und bislang nur 4,8 Mal pro Partie einnetzt.

Es folgen Small Forward Max Weber (26, 201 cm, Saar-Pfalz Braves) mit 3,2 und Center Roberto Mafra (Brasilien, 26, 206 cm, University of San Diego/USA) mit 3,1 Punkten. Der seit dem Unfall nicht mehr eingesetzte Marco Grimaldi (Shooting Guard, 28, 188 cm, BG 74 Göttingen) erzielte in sechs Einsätzen 2,5 Zähler. Bislang drei Kurzeinsätze mit durchschnittlich 1,7 Punkten konnte der Nachverpflichtete Vitalis Chikoko (Zimbabwe, Power Forward, 20, 207 cm, Heat BC/Zimbabwe) für sich verbuchen. Komplettiert wird das Team durch Nico Adamczak, Malte Herwig, Aaron Donkor und David Theodor Markert. Dieses Quartett konnte bislang ebenfalls nur sportadisch ins Spielgeschehen eingreifen.

Auch wenn die BG Göttingen unerwartet das Tabellenende ziert und derzeit turbulente Wochen durchlebt darf man das Team auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen. Dies weiß auch BBC-Trainer Marco van den Berg: „Wir haben uns in den letzten Tagen voll auf unser Spiel konzentriert. Gegen Artland haben wir das nicht so gut gemacht, gegen Göttingen müssen wir wieder defensiv mehr Druck machen, unser Passspiel muss besser werden und wir müssen das Rebounding kontrollieren. Darauf, was unser Gegner macht, haben wir natürlich keinen Einfluss. Sie können total anders auftreten da die Köpfe durch den Trainerwechsel wieder frei sind. Auch können die beiden Testspieler wirkliche Verstärkungen sein. Matt Bauscher kenne ich gut, er hat schon in Groningen für mich gespielt. Mein Team muss auch noch im Kopf haben, dass uns Göttingen in der Vorbereitung mit 14 Punkten geschlagen hat. Sie haben keine schlechte Mannschaft!“

Im Testspiel am 6. September erspielte sich die BG in Bayreuth einen 77:91 Sieg. Dabei eintschied ein 0:17 Run der Niedersachsen im zweiten Viertel die Partie. Beste Werfer waren im freundschaftlichen Vergleich Beckham Wyrick und Ekene Ibekwe mit je 18 Punkten, auf Seiten der BG überragte Louis Dale mit 27 Zählern vor Paris Horne (16) und Raymond Sykes (15).

Die Partie gegen die BG Göttingen beginnt am Sonntag, 4. Dezember, um 17 Uhr in der Oberfrankenhalle. Tickets gibt es beim Nordbayerischen Kurier (Maxstraße 58-60), der Theaterkasse (Opernstraße 22) sowie online unter tickets.bbc-bayreuth.de.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport