FB Twitter Instagram YouTube Google+
Brose Baskets Deutscher Basketball-Meister 2011

Brose Baskets Deutscher Basketball-Meister 2011

Die Brose Baskets gewinnen Spiel fünf der Finalserie am Samstagabend in der Bamberger Stechert Arena und feiern ihren vierten deutschen Meistertitel. Im alles entscheidenden Spiel der Serie besiegt der alte und neue deutsche Meister Alba Berlin 72:65. Beste Werfer für die Brose Baskets waren Peja Suput (15 Punkte), Brian Roberts (15), Kyle Hines (12), Casey Jacobsen (10) und John Goldsberry (10).
In einem hochdramatischen Spiel auf des Messers Schneide entschieden die Brose Baskets erst in der Schlussphase durch zwei Distanzwürfe von John Goldsberry und Brian Roberts die Partie.

Alba Berlin erwischte den besseren Start, den die Brose Baskets jedoch im ersten Viertel konterten. Zu Pause war die Parte so gut wie ausgeglichen. Alba Berlin ging mit einer Ein-Punkt-Führung in die Halbzeit. Zwar dominierten die Hauptstädter das dritte Viertel, den Brose Baskets sollte aber der entscheidende Schlussabschnitt gehören, in dem wiederum die aggressive Verteidigung des alten und neuen deutschen Meisters den Unterschied machte, bevor John Goldsberry und Brian Roberts die Brose Baskets auf die Siegerstraße warfen.

Die Brose Baskets sind damit der alte und neue deutsche Basketballmeister der Herren 2011 und verteidigen das Double aus der Saison 2010.

Die Brose Baskets laden alle Fans und Freaks am Sonntag zur Fanfeier am Maxplatz in der Bamberger Innenstadt ein. Beginn ist um 14:00 Uhr.

Für die Brose Baskets spielten:
John Goldsberry (10), Reishawn Terry (5), Peja Suput (15), Karsten Tadda, Tibor Pleiß (3), Brian Roberst (3), Casey Jacobsen (10), Anton Gavel (2), Kyle Hines (12).

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport