FB Twitter Instagram YouTube Google+
Brose Baskets verteidigen Beko BBL TOP FOUR Titel

Brose Baskets verteidigen Beko BBL TOP FOUR Titel

Die Brose Baskets gewinnen das Beko BBL Top Four Finale 2011 und wiederholen damit ihren Erfolg aus dem vergangenen Jahr. In einem an Dramatik und Spannung nicht zu überbietenden Endspiel bezwangen die Oberfranken die New Yorker Phantoms Braunschweig mit 69:66.
Im Gegensatz zum Halbfinale am gestrigen Samstag verpassten die Brose Baskets den Auftakt ins Endspiel um den Beko BBL TOP FOUR Titel 2011. Braunschweig nutzte seine Größenvorteile unter den Brettern, erarbeitete sich immer wieder zweite Chancen und setzte sich mit einem Blitzstart von den Brose Baskets ab. Vor allem Kevin Hamilton, der an diesem Abend vier von sechs Dreiern traf, war nicht zu stoppen und stellte die Verteidigung der Brose Baskets immer wieder vor Probleme. Dennoch bewies der amtierende Deutsche Meister erneut mannschaftliche Geschlossenheit und konnte in der entscheidenden Schlussphase durch eine konsequente Verteidigung das Spiel hauchdünn für sich entscheiden.

Für Bamberg spielten:
Predrag Suput (10), Anton Gavel (10), Casey Jacobsen (9), Brian Roberts 9), Reyshawn Terry (8), Kyle Hines (8), John Goldsberry (7), Tibor Pleiß (5), Karsten Tadda (3).

Für die New Yorker Phantoms Braunschweig:
Kevin Hamilton (20), Marcus Goree (14), LaMarr Greer (11), Uros Duvnjak (7), Jason Cain (6), Kyle Visser (4), Thomas Brandon (2), Nick Schneiders (2), Nils Mittmann.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport