FB Twitter Instagram YouTube Google+
Clifford Crawford ab sofort im Tigers-Kader

Clifford Crawford ab sofort im Tigers-Kader

Wenige Stunden vor dem Württemberg-Derby der WALTER Tigers Tübingen gegen die EnBW Ludwigsburg (Sa., 05.02. - 20 Uhr - Paul Horn-Arena) haben die Tübinger ihren Kader mit einem neuen Spieler erweitert.
Der 30-jährige Point Guard Clifford Crawford absolvierte in den letzten beiden Tagen ein Probetraining, in welchem er Tigers-Cheftrainer Igor Perovic überzeugte. Am Freitagvormittag nahmen die Neckarstädter den 1,94 Meter großen US-Amerikaner dann unter Vertrag und beantragten die Spielgenehmigung beim Deutschen Basketball-Verband (DBB).

Mit Erfolg: Crawford ist bereits beim Derby gegen die Ludwigsburger spielberechtigt und gibt Perovic somit eine weitere Option im Spielaufbau.

Der Tübinger Kommandogeber erklärt die Verpflichtung von Crawford wie folgt: "Wir hatten in den letzten Wochen sehr viele verletzte und kranke Spieler. Daran hat unser Trainingsbetrieb merklich gelitten. Wir wollen uns schnellstmöglich nach unten absichern, darauf liegt aktuell unser Augenmerk. Clifford ist ein erfahrener Spieler, der unserer Mannschaft noch mehr Sicherheit geben kann. Mit seinen extrem langen Armen kann er uns in der Verteidigung helfen", so der 36-Jährige über seinen Neuzugang.

Crawford ist in Deutschland kein unbeschriebenes Blatt. Zuletzt trug der US-Amerikaner das Trikot der Saar Pfalz Braves (Pro A), wo er den Verletzten Rob Lowery vertrat und in acht Begegnungen 8,3 Punkte und 3,4 Assists erzielte. In der Saison 2008/2009 spielte er mit den Ex-Tübingern Radi Tomasevic, Paul Howard, Andreas Hornig und Tom Klemm in einer Mannschaft. Unter Knights-Trainer Frenkie Ignjatovic war Crawford ein wichtiger Mosaikstein und markierte in 30 Partien 14,6 Punkte, 4,7 Assists und 3,8 Rebounds. Zuvor stand er zudem bei den Teams aus Karlsruhe und Bremen (alle Pro A) unter Vertrag.

Crawford erhält bei den Schwaben zunächst Vertrag bis Ende Februar mit Option auf Verlängerung bis zum Saisonende.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport