FB Twitter Instagram YouTube Google+
Den Klassenerhalt perfekt machen

Den Klassenerhalt perfekt machen

Zehn Siege haben die Basketballer von Phoenix Hagen bereits auf dem Konto. Und am Samstag können Sie den Klassenerhalt in der Beko BBL mit einem weiteren Erfolg fast schon perfekt machen! Um 19 Uhr kommt der BBC Bayreuth in die ENERVIE Arena.
Sollten die Feuervögel den Vorletzten mit mehr als drei Zählern Differenz schlagen, hätten sie bereits sechs Siege Vorsprung auf die Abstiegsplätze - plus den besseren direkten Vergleich. Keine Frage: Praktisch wäre das der Klassenerhalt!

Fünf Siege konnte der von Andreas Wagner betreute Aufsteiger bisher einfahren, einen davon im Hinspiel gegen Phoenix Hagen (99:96). Das war auch eines dieser Auswärtsspiele, wo bis in die Schlussminute alles drin war für die Feuervögel. So wie zuletzt in Trier (80:81) und in Ludwigsburg (92:100). Daheim läuft es hingegen viel besser im Jahr 2011. Vier der fünf Partien in der ENERVIE Arena konnten die Hagener gewinnen.

Aufbauspieler Danny Gibson (11,7 Punkte) und Center Jared Reiner (13,6 Punkte, 8,2 Rebounds) bilden die Achse einer Bayreuther Mannschaft, die zuletzt viele wichtige Heimspiele verloren hat - und zwar gegen Gießen, Tübingen und den MBC. Dafür gab es die 76:74-Überraschung in Göttingen. Dass es so schwer ist für die Wagnerstädter, liegt auch am Verletzungspech, das Nachverpflichtungen erforderlich machte.

Für Koko Archibong (Muskelfaserriss) wurde der 25-jährige Amerikaner Ekenechukwu – genannt Ekene – Ibekwe verpflichtet. Zuletzt lief der Power Forward in der Premier League in Israel für Ironi Ashkelon auf, bis Dezember war er für die Artland Dragons aktiv. Für den an der Schulter verletzen Osvaldo Jeanty hat der BBC Bayreuth Drew Neitzel unter Vertrag genommen. Der Guard spielte im letzten Jahr in Trier. „Drew ist ein äußerst positiver Spieler, der sich gleich in das bestehende Team integriert hat und volle Konzentration sowie sehr ansprechende Leistungen zeigte“, sagt BBC-Manager Uli Eichbaum. Mit einer Rückkehr von Jeanty und Archibong rechnen die Oberfranken in dieser Saison nicht mehr.

Drei weitere Amerikaner komplettieren das Gerüst der Bayreuther Mannschaft. Mit Marcus Ginyard (11,3 Punkte) und „Pistol“ Pete Campbell (9,4 Punkte) verfügt das Team über zwei korbgefährliche Forwards. Hinzu kommt Guard Jaivon Harris. Der 28-Jährige machte sich im Vorjahr um den Aufstieg des BBC verdient und schenkte den Feuervögeln im Hinspiel 19 Punkte ein.

Diskutiert wurde in den BBC-Gremien unter der Woche ein möglicher Trainerwechsel. Davon nahm die Bayreuther Führung nach eingehenden Gesprächen allerdings Abstand. Stattdessen übten alle Beteiligten den Schulterschluss. Am Samstag wird von den Anhängern und den Sponsoren ein Fan-Bus eingesetzt, um die eigene Mannschaft als „Blaue Wand“ in der ENERVIE Arena anzufeuern.

Phoenix-Coach Ingo Freyer ist nach der Analyse der Bayreuther sehr angetan vom kommenden Gegner: „Der BBC hat eine Mannschaft, die vor der Saison höher als unsere eingeschätzt wurde. Sie verfügt über namhaftere und erfahrenere Spieler als wir und ist gut und ausgeglichen zusammengestellt worden. Viele Spiele sind sehr knapp verloren gegangen, vielleicht ist das der Nachteil eines Aufsteigers.“ Zu den Stärken der Oberfranken zählt Freyer nicht nur die guten Werfer: „Es reicht nicht, ihnen diese Stärke wegzunehmen, was angesichts der Vielzahl an guten Schützen sowieso sehr schwer ist. Ein Mann wie Jared Reiner unter dem Korb hat eine sehr hohe Qualität, er ist ein richtig guter Center. Es wird schwer für uns, ihn zu stoppen.“

Ob Jacob Burtschi dabei helfen kann, ist noch ungewiss. Bisher konnte der Phoenix-Forward nach einem Bänderriss im Sprunggelenk nicht trainieren. „Sein Einsatz ist absolut offen. Bisher konnte Jacob nur beim Warmmachen dabei sein. Ich denke, die Chance auf einen Einsatz steht 50:50.“ Ingo Freyer setzt am Samstag so oder so auf die bekannten Hagener Tugenden: „Wir haben den Heimvorteil, setzen in diesem wichtigen Spiel besonderes auf unser Publikum und wollen wieder über Kampf und Intensität kommen. Ich hoffe, dass wir nach den guten Leistungen der letzten Wochen auch mental im Vorteil sind.“

Phoenix inside: Mark Dorris nach Ludwigsburg und vor Bayreuth

35 Punkte gelangen Mark Dorris am letzten Sonntag in Ludwigsburg, doch auch die reichten nicht aus, um die 92:100-Niederlage seiner Feuervögel zu verhindern. Die Pleite wurmt den US-Guard gewaltig: „Das war eine ganz bittere Pille, die wir da schlucken mussten. Wir haben alles gegeben – doch wir haben alles andere als gewonnen…“ Dabei war die Partie eigentlich die ganze Zeit über offen: „Aber in der Endphase ist es Ludwigsburg ganz einfach gelungen, seine Plays durchzubringen.“

Jetzt kommt mit dem BBC Bayreuth der Tabellenvorletzte nach Hagen. Die Situation der Oberfranken macht Dorris vorsichtig: „Ich erwarte ein sehr intensives Spiel. Bayreuth kämpft um den Klassenverbleib. Sie werden niemals aufgeben, bevor nicht die letzte Sekunde gespielt ist.“ Letzteres erwartet „Mr. Fantastic“ auch von sich selbst und seinen Teamkollegen:
„Unser Plan ist immer gleich: Wir wollen von Beginn an alles geben, um am Ende einen Sieg zu schaffen.“

Karneval in Hagen: Wer gewinnt den Kostüm-Oscar?

Verkleiden lohnt sich beim Spiel der Beko Basketball Bundesliga zwischen Phoenix Hagen und dem BBC Bayreuth am Samstag um 19 Uhr in der ENERVIE Arena! Zu Karneval werden die originellsten fünf Kostüme prämiert. Vor Spielbeginn entstehen Fotos von kostümierten Fans, die auch auf den Leinwänden der ENERVIE Arena zu sehen sein werden. Eine Jury wird anschließend die Gewinner küren.

Das tollste Kostüm wird reichlich belohnt: Dafür gibt es zwei Sitzplatzkarten für das Heimspiel gegen die Artland Dragons am 17. April, zwei Eintrittskarten für die Phoenix-Party am 19. März sowie ein Shooting im Fotostudio von Jörg Laube, dessen Ergebnis in der nächstmöglichen Ausgabe der Hallenzeitung „Crunchtime“ veröffentlicht wird. Weitere Preise sind Sitz- und Stehplatzkarten für das Artland-Spiel, Karten für die Party und ein Platz beim Jugendcamp von Phoenix in den Osterferien!

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport