FB Twitter Instagram YouTube Google+
Den Überraschungserfolg bestätigen - BBC Bayreuth im Dschungel

Den Überraschungserfolg bestätigen - BBC Bayreuth im Dschungel

Nach sechs Niederlagen in Serie gelang es den WALTER Tigers Tübingen am vergangenen Sonntag mit einem 90:83-Auswärtserfolg bei den Eisbären Bremerhaven den lang ersehnten ersten Saisonsieg zu realisieren. Entscheidender Faktor war dabei Neuzugang Pavelas Cukinas, der gleich im ersten Spiel für seinen neuen Arbeitgeber andeutete, wie wertvoll er für die Schwaben in dieser Spielzeit noch werden kann. Neun Punkte und noch ausbaufähige zwei Rebounds sammelte der 28jährige Hüne aus Litauen, dazu eine starke Leistung in der Defense im zweiten Spielabschnitt.
Tigers-Cheftrainer Igor Perovic lobte seinen neuen Center schon fast überschwänglich: "Er hat keinen Fehler gemacht und unserem Team viel Sicherheit gegeben", so Perovic über die Leistung des 2,10 Meter großen und 112 kg schweren Cukinas. Doch ausruhen gilt für Cukinas und Co. nicht, am kommenden Samstag (20 Uhr - Paul Horn-Arena) steht für die Schwaben die nächste Partie in der Beko BBL auf dem Programm. Gegen den BBC Bayreuth wollen die Perovic-Schützlinge den Aufwärtstrend bestätigen und gegen einen direkten Konkurrenten im Tabellenkeller zwei wichtige Punkte einfahren.

Bayreuth mit neuem Cheftrainer

Mit zwei Siegen aus sieben Begegnungen haben die Franken einen Sieg mehr auf dem Konto als die Tübinger. Zuletzt gelang dem Team aus der Wagnerstadt ein deutlicher 74:52-Erfolg über die LTi Gießen 46ers, dazu ein Sieg gegen die EnBW Ludwigsburg. Pikant: Bei der Partie am fünften Spieltag saß der ehemalige Tübinger Erfolgstrainer Georg Kämpf für eine Begegnung interimsmäßig auf der Bayreuther Bank. Head Coach Andreas Wagner war nach vier Niederlagen zu Saisonbeginn von den Verantwortlichen des BBC entlassen worden. Neuer Übungsleiter an der Bayreuther Seitenlinie ist Marco van den Berg. Unter seiner Regie gelang der erwähnte Erfolg gegen die Hessen aus Gießen, dazu eine Niederlage in Trier.

Übrig geblieben aus dem letztjährigen Kader sind neben den deutschen Akteuren Stefan Schmidt und Simon Schmitz, Ekene Ibekwe und Osvaldo Jeanty. Nach der schwerwiegenden Verletzung des neuen Spielmacher Kevin Hamilton haben die Franken Danny Gibson aus der Vorsaison reaktiviert. Mit 13,0 Punkten und 4,7 Rebounds hat sich der US-Amerikaner gleich gut in die alte neue Mannschaft eingefunden. Neu im Team des Traditionsvereins sind die weitere US-Amerikaner Beckham Wyrick, Tyler Smith, Brandon Hunter, Cory Stokes sowie Tom Spöler. Topscorer der Gäste ist Jeanty mit 13,3 Punkten. Mit Smith (6,6 rpg), Ibekwe (6,1) und Hunter (5,7) haben die Gäste aus Franken drei gute Rebounder in ihren Reihen. Viel Arbeit kommt also auf die lange Tübinger Garde um Cukinas, Adnan Hodzic, Tyrone Nash und Ruben Spoden zu. Das Reboundverhalten war zuletzt die Achillesferse der Neckarstädter, an dieser müssen die Schwaben zukünftig weiter arbeiten, denn ein "Dreierfestival" wie im Spiel gegen die Eisbären Bremerhaven (14 von 22) kann und darf man nicht jeden Tag erwarten.

Perovic: "Wir müssen alles unternehmen, damit wir als Sieger vom Platz gehen können."

Perovic weiß um die Bedeutung der Partie gegen die Bayreuther: "Unsere Konzentration liegt seit Montagmorgen komplett auf dieser Partie. Wir müssen alles unternehmen, dass wir als Sieger vom Platz gehen können. Doch es wird nicht einfach, Bayreuth hat eine gute Mannschaft, ist auf jeder Position doppelt besetzt und besitzt nach dem Trainerwechsel mit zwei Siegen aus den letzten drei Begegnungen ebenfalls Selbstvertrauen", berichtete der 37-Jährige im Rahmen der Pressekonferenz am Donnerstagnachmittag.

Cukinas: "...wichtig ist, dass wir jetzt gewinnen."

Auch der Tübinger Neuzugang Cukinas hofft, dass "die Tigers in nächster Zeit so viel Spiele wie möglichen gewinnen können." Nach knapp einer Woche hat sich der 28-Jährige schnell und gut eingelebt, die Mannschaft hat es ihm aber auch leicht gemacht. "Ich war überrascht wie gut die Stimmung innerhalb der Truppe nach sechs sieglosen Spielen ist. Das spricht für das Team. Ich denke, die Mannschaft hat viel Potential und wird noch für manche Überraschung in der Liga sorgen", sagte Cukinas. Der blonde Litauer gibt sich ruhig, gelassen und äußerst fokussiert. Ihm ist klar, dass den WALTER Tigers Tübingen aktuell nur Siege helfen, um sich schnellstmöglich aus dem tiefen Tabellenkeller zu verabschieden. "Diesem Ziel werde ich mich komplett unterordnen, wichtig ist, dass wir jetzt gewinnen", so Cukinas zum Abschluss.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Alle nach Hagen!

Auch ProBasket-Geschäftsführer Robert Wintermantel betonte, wie wichtig das kommende Spiel gegen den BBC Bayreuth ist. Begeistert ist der ehemalige Spieler von der Unterstützung der Fans in den letzten Spielen, trotz der fehlenden Erfolgserlebnisse: "Die Fans haben das Team immer toll unterstützt. Das verdient den größten Respekt, die Mannschaft und natürlich der Verein wissen dieses Engagement auf jeden Fall zu schätzen", erklärt Wintermantel und fügt im nächsten Atemzug hinzu, "dass wir in diesem wichtigen Spiel jeden einzelnen Fan benötigen." Um den Fans auch etwas zurückzugeben, übernehmen die WALTER Tigers einen Fanbus für das nächste erneut äußerst wichtige Spiel bei Phoenix Hagen. Der Fanclub Neckar Tigers e. V. hat sich spontan entschlossen, einen weiteren Bus in den Westen nach Hagen zu schicken. Noch sind knapp 20 freie Plätze zur Verfügung, Fahrt und Stehplatzkarte gibt es für schlappe 11 Euro bzw. 6,50 Euro ermäßigt. Die letzten Anmeldungen werden unter www.neckartigers.de entgegengenommen. Die Tigers gehen davon aus, dass beide Fanbusse mit voller Anzahl nach Hagen fahren, um die Mannschaft im Hexenkessel der ENERVIE-Arena lautstark zu unterstützen. Ein großer Dank gebührt dem Fanclub Neckar Tigers e. V., dass sie die Kosten für den zweiten Bus übernehmen.

Nach den Tigers zur Tübinger Livenacht

Neben dem Beko BBL-Spiel der WALTER Tigers Tübingen gegen den BBC Bayreuth findet am Samstag noch eine weitere Veranstaltung in Tübingen statt: Die Tübinger Livenacht. Informationen dazu gibt es auf www.tuebinger-livenacht.de. Dafür gibt es Kombi-Tickets (Stehplatz) für das Spiel gegen Bayreuth und die Tübinger Livenacht: Die Preise sind: Erwachsene 20,99 Euro, ermäßigt 16,99 Euro. Diese Tickets gibt es beim Schwäbischen Tagblatt und in der Geschäftsstelle. Außerdem gibt es für alle, die schon ein Ticket haben, am Samstag in der Halle am Fanshop die Tickets der Tübinger Livenacht für 10 Euro.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport