FB Twitter Instagram YouTube Google+
Derby gegen Braunschweig gleichzeitig ein Schlüsselspiel

Derby gegen Braunschweig gleichzeitig ein Schlüsselspiel

Es ist Derbyzeit in Göttingen! Am Mittwoch, 16. März, trifft die BG Göttingen im Niedersachsenduell auf die New Yorker Phantoms Braunschweig. In der Lokhalle (Spielbeginn 19:30 Uhr) geht es neben Prestige auch um wichtige Zähler im Kampf um die Playoffs.
Tickets für die bisher achte Erstliga-Auflage des Derbys gibt es nach wie vor an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Die Abendkasse in der Lokhalle öffnet am Spieltag um 17:30 Uhr! Der Veilchenshop hat am Mittwoch bis 15 Uhr geöffnet.

Sparkasse Göttingen präsentiert das Derby als Spieltagssponsor

Das Duell der Veilchen gegen die Phantome aus Braunschweig wird exklusiv von der Sparkasse Göttingen präsentiert. Die Sparkasse Göttingen ist Spieltagssponsor der Partie und wird werblich mit “Deka Investmentfonds” auf dem Trikot der BG Göttingen präsent sein.

„Es ist großartig, dass uns die Sparkasse Göttingen wie auch in den Vorjahren beim Derby als Spieltagssponsor unterstützt. Es ist eine schöne Tradition geworden, über die wir uns sehr freuen”, hebt Stephan Karasch (Leiter Marketing) die Bedeutung des Sparkassen-Engagements hervor. Über das Spieltagssponsoring hinaus ist die Sparkasse Göttingen Premiumsponsor der BG.

Derbyzeit gegen die Phantome

Für Basketballfans in Südniedersachsen ist es ein, wenn nicht sogar das Highlight der Saison, wenn die BG Göttingen zum Derby gegen die New Yorker Phantoms Braunschweig antritt. „Derbys sind Spiele, die immer ihren eigenen Regeln folgen. Das macht sie auch zu solch besonderen Spielen”, meint BG-Forward Jermain Raffington mit Blick auf sein zweites Niedersachsenderby.

In der ersten Derbyauflage der Saison mussten die Veilchen eine empfindliche 56:74 Niederlage einstecken. Das Match in Braunschweig war damals eines von zwei Spielen in Folge in der Volkswagen Halle. Wenig später kam es zum denkwürdigen Eurocup-Abend gegen Allen Iverson und Besiktas Cola Turka. Ein Braunschweiger gab im Derby schon vorab eine gelunge Iverson-Kopie ab: Tony Skinn. Der flinke Guard avancierte mit 23 Punkten zum Matchwinner für die Phantoms.

Im Rückspiel ist Skinn aufgrund einer Verletzung nicht einsatzfähig. Dafür steht mit Marcus Goree ein ALLSTAR und international sehr erfahrener Power Forward mit im Braunschweiger Aufgebot. Im Hinspiel musste Goree noch verletzungsbedingt passen. Mit rund zwölf Punkten und sechs Rebounds pro Spiel ist Goree ein absoluter Leistungsträger für die Phantoms. Neben dem US-Amerikaner steht den Braunschweigern mit Jason Cain, Kyle Visser und Nick Schneiders ein großer Frontcourt zur Verfügung. Auf den Guard- und Flügelpositionen setzen LaMarr Greer, Brandon Thomas und Kevin Hamilton die Akzente. Für den verletzten Skinn rückt der Serbe Uros Duvjnak in den Kader auf.

„Im Hinspiel haben wir eine schwache Leistung gezeigt. Das Spiel fand zu einem Zeitpunkt statt, an dem wir Probleme hatten. Im ersten Duell haben wir viele Korbleger vergeben. Jetzt wollen wir uns wesentlich besser präsentieren. Das Derby ist ein besonderes Spiel. Es ist auch besonders wichtig. Wenn wir in die Playoffs wollen, müssen wir das Match gewinnen”, hebt John Patrick die hohe sportliche Bedeutung des Derbys hervor.
Drei Schlüsselspiele innerhalb von sieben Tagen

Mit aktuell 26:26 Punkten steht die BG auf dem neunten Tabellenplatz. Zwei Punkte trennen die Veilchen dabei von Ludwigsburg und Trier, die auf den Plätzen acht und sieben stehen. Ein Sieg im Derby wäre neben dem Prestige auch ein eminent wichtiger Erfolg in Hinblick auf die Playoff-Qualifikation. Braunschweig liegt mit 30:22 Punkten (5. Platz) gut im Playoff-Rennen.

Nach dem Derby steht bereits am kommenden Sonntag (20. März, Spielbeginn 18 Uhr) das nächste Heimspiel für die BG auf dem Programm. Gegen Phoenix Hagen steht eine weitere Schlüsselpartie auf dem Weg in die Playoffs an. Neben diesen beiden wichtigen Beko BBL-Heimspielen fiebert Göttingen auch schon dem Eurocup-Viertelfinale gegen Benetton Treviso entgegen. Zum Hinspiel in der Lokhalle kommt es am 23. März (Spielbeginn 19:30 Uhr). Tickets für das Spiel gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport