FB Twitter Instagram YouTube Google+
Deron Williams ist nicht zu stoppen

Deron Williams ist nicht zu stoppen

Eine der besten Saisonleistungen lieferte die BG Göttingen am dritten Spieltag der EuroChallenge ab. Bei Besiktas Milangaz Istanbul unterlagen die Veilchen in einem höchst ansehnlichen Spiel mit 94:105. Dass es am Ende nicht zum Überraschungserfolg langte, lag vor allem an einem Gegner: Deron Williams. Der Superstar lieferte mit 50 Punkten eine Leistung der Extraklasse ab.
Williams, der Superstar der New Jersey Nets, der für die Dauer des NBA-Lockouts für Besiktas seine Basketballschuhe schnürt, markierte fast die Hälfte aller Istanbuler Punkte. 17 Treffer bei 23 Versuchen standen am Ende in der Statistik des Spielmachers zu Buche (7/10 Dreier).

Die BG Göttingen verkaufte sich trotz neuerlicher Niederlage sehr gut. War in den letzten Spielen jeglicher Offensivschwung abhanden gekommen, präsentierte sich die BG am Bosporus wie ausgewechselt. 94 Punkte als offensive Ausbeute (52,9 Prozent Trefferquote) gegen eine Topmannschaft wie Besiktas sind eine beachtliche Leistung. Bester Punktesammler bei den Veilchen war Raymond Sykes mit 25 Punkten. Kyle Bailey steuerte 19 Punkte bei.

„Zum heutigen Spiel gibt es zwei Worte zu sagen: Deron Williams“, zollte BG-Sportdirektor Jan Schiecke dem Superstar seinen Respekt.

Zum Spielverlauf:

In ihrer Außenseiterrolle fühlten sich die Göttinger von Beginn an wohl. Per Dreier stellte Kyle Bailey eine frühe 13:7-Führung her. Doch schon im ersten Viertel zeigte Deron Williams seine ganze Klasse. Zusammen mit David Hawkins trieb er die „schwarzen Adler“ zu einem 10:0 Lauf. Williams kam im ersten Spielabschnitt auf zwölf Zähler. Besiktas führte 23:18.

Die Veilchen hielten tapfer dagegen. Ein krachender Dunk von Raymond Sykes mit anschließendem Bonusfreiwurf unterstrich, dass die BG nicht ohne Kampf das Feld räumen würde. Von außen traf Göttingen exzellent (6/8 Dreier in der ersten Halbzeit). So blieb man den Gastgebern eng auf den Fersen. Beim Halbzeitstand von 48:51 war aus BG-Sicht noch alles möglich, auch trotz der bis dato 26 Punkte von Williams.

Auch im dritten Viertel blieben Bailey und Co. auf Tuchfühlung mit den Türken. Raymond Sykes gelang schließlich der von der BG-Bank stark bejubelte Ausgleich (72:72). Besiktas konterte jedoch und nahm einen knappen 74:72 Vorsprung mit in die finalen zehn Minuten.

Hier lieferten sich beide Teams einen sehenswerten Schlagabtausch. Göttingen ließ die Sorgen vergangener Partien hinter sich und spielte befreit auf. Sykes führte schließlich den ersten Führungswechsel seit dem ersten Viertel herbei (84:82). Besiktas konnte wieder kontern. Die BG blieb bis zum 90:91 (Dreier Dale) eng dran. Dann übernahm Deron Williams endgültig. Acht Punkte in kurzer zeitlicher Abfolge ließen den Besiktas Vorsprung auf zehn Punkte anwachsen (100:90). Dieser Lauf war zugleich der Knackpunkt im Spiel. In der Schlussphase ließen sich die Istanbuler ihren dritten Sieg im dritten EuroChallenge-Spiel nicht mehr nehmen. Aus Göttinger Sicht setzte es hingegen die dritte Niederlage im laufenden Wettbewerb.

Louis Dale musste kurz vor Schluss nach einem Zusammenprall am Knie behandelt werden und humpelte vom Platz. Ein genaue ärztliche Diagnose steht noch aus.

„Wir haben heute hart gespielt und sehr gut zusammen gespielt. Es war so, wie wir uns das vorgenommen hatten. Das waren in den letzten zwei Spielen zwei Schritte in die richtige Richtung! Jetzt dürfen wir keinen Schritt mehr zurück machen!“ zog Schiecke ein Fazit und blickte auf die nächsten Spiele in der Beko BBL und EuroChallenge voraus.

Punkte BG Göttingen:
Evans 6, Bailey 19, Ahelegbe 10, Dale 15, Horne 9, Noch, Weber 2, Sykes 25, Mafra 8
Punkte Besiktas Milangaz:
Erceg 3, Williams 50, Erden 9, Akin 4, Kemp 15, Hawkins 23, Dagli 1

easyCredit TOP FOUR

Jetzt Tickets sichern!

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport