FB Twitter Instagram YouTube Google+
Die Beko BBL kooperiert im Bereich „Neue Medien“ mit der RESULT Sports

Die Beko BBL kooperiert im Bereich „Neue Medien“ mit der RESULT Sports

YouTube, Twitter, Facebook – die Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) ist seit ihrem Markenrelaunch im vergangenen Jahr auf diesen Kommunikations-Kanälen präsenter ...
1320229668/img_Beko_BBL.jpg... denn je und bündelt ihre Aktivitäten sowie die der Beko BBL-Klubs auf ihrer „Fanzone“ (fanzone.beko-bbl.de). Dass sich die Liga im Web 2.0 strategisch richtig positioniert, unterstreicht nicht nur das Wachstum auf der offiziellen Facebook-Seite – diese zählte Ende Oktober bereits über 34.000 Fans –, sondern die Tatsache, dass die Beko BBL künftig eng mit der RESULT Sports kooperiert.

Das Unternehmen mit Sitz in München wurde 2008 gegründet und hat sich auf die erfolgreiche Integration und den Einsatz der „Neuen Medien“ im Sport spezialisiert. Der seit Anfang des Jahres 2011 monatlich erscheinende Newsletter beleuchtet und analysiert Trends, speziell bei den sozialen Netzwerken, in den diversen Sport-Profiligen und richtet sich vor allem an Marketing-, PR- und Online-Verantwortliche in Sport-Organisationen oder Vereinen. Neben den aktuellen Zahlen enthält der Social-Media-Newsletter Expertengespräche, Fallbeispiele und „Best Practices“.

„Wir freuen uns, dass die Beko BBL, die auf dem Gebiet der Social-Media-Aktivitäten sehr gut aufgestellt ist, in dem Bemühen, den Markt zu beobachten, Entwicklungen aufzuzeigen und dadurch weitere Mehrwerte zu schaffen, unterstützt“, so Mario Leo, Geschäftsführer der RESULT Sports. „Dank der ‚digitalen Welt’ können Spieler, Mitarbeiter von Vereinen oder Organisationen heutzutage direkt mit den Fans ins Gespräch kommen. Diesem Umstand haben wir Rechnung getragen“, so Jan Pommer, Geschäftsführer der Beko BBL. „Durch die Zusammenarbeit mit der RESULT Sports erhoffen wir uns neue Erkenntnisse und Impulse, national und international.“

Wie der Einsatz von „Neuen Medien“ die Kommunikation beeinflusst und verändert, darüber tauschen sich am Montag, den 7. November 2011, nationale und internationale Experten im Signal-Iduna-Park in Dortmund aus. Im Rahmen der Fach-Tagung „Social Media und Sport“ geben Vertreter vom Deutschen Olympischen Sport Bund, Galatasaray Istanbul, VfL Wolfsburg und Borussia Dortmund Auskunft über ihre Aktivitäten. Diesen illustren erweitert – als einzige Sportliga – die Beko BBL. Felix Kaiser referiert nicht nur über die Entwicklungen der Liga auf diesem Sektor, sondern wird auch an dem Panel „Trends und zukünftige Entwicklungen“ teilnehmen.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport