FB Twitter Instagram YouTube Google+
Die s.Oliver Baskets empfangen Japan

Die s.Oliver Baskets empfangen Japan

Nach vier Monaten der basketball-losen Zeit ist die Vorfreude bei den Fans schon groß: Am 25. August um 19 Uhr haben sie zum ersten Mal die Gelegenheit, das komplette Team der s.Oliver Baskets für die Beko BBL-Saison 2011/2012 mit allen Neuzugängen in Aktion zu sehen.
1313594811/img_patrick.jpegGegner beim ersten Testspiel der Vorbereitung in der Würzburger s.Oliver-Arena ist die japanische Nationalmannschaft.

Die Partie in Würzburg ist das zweite von insgesamt fünf Testspielen gegen Erstligisten in Deutschland und Holland, mit denen sich Coach Tom Wisman und seine Japaner auf die Asienspiele und die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in London vorbereiten. Die aktuelle Nummer 33 der FIBA-Weltrangliste wird am Samstag, 20. August nach Deutschland reisen und ihr erstes Spiel am Dienstag, 23. August um 19.30 Uhr bei TBB Trier bestreiten. In Würzburg wird die japanische Delegation am 24. August eintreffen.

image_1288779294890.png.

Am Tag nach der Begegnung in der s.Oliver-Arena geht es für die Gäste aus Japan weiter zum einem Spiel gegen GasTerra Flames Groningen in den Niederlanden. Am 30. August trifft die Wisman-Truppe in Erfurt auf den Deutschen Meister Brose Baskets Bamberg, einen Tag später schließlich in Frankfurt auf die FRAPORT Skyliners.

Für den Großteil der s.Oliver Baskets sind die Männer aus dem Land der aufgehenden Sonne keine Unbekannten: Anfang Juli waren Headcoach John Patrick, der als Spieler und Trainer 13 Jahre in Japan verbracht hat, und seine Mannschaft eine Woche lang Gast des japanischen Basketball-Verbandes JBA (Japan Basketball Association). Nach drei Freundschaftsspielen vor jeweils 4.000 bis 5.000 Zuschauern kehrten die s.Oliver Baskets mit zwei Niederlagen und einem 78:69-Sieg gegen die japanische Nationalmannschaft und vielen neuen Eindrücken im Gepäck von ihrer Reise zurück.

Die Einnahmen aus den drei Spielen in Japan gingen an die Opfer der Erdbeben- und Tsunami-Katastrophe vom März dieses Jahres. Das gilt auch für den Reinerlös aus dem Freundschaftsspiel in der s.Oliver-Arena: „Wir sind froh, eine Mannschaft von diesem Kaliber als ersten Gegner unseres neuen Teams zu Gast zu haben und gleichzeitig einen kleinen Beitrag zum Wiederaufbau in Japan leisten zu können“, sagt Baskets-Geschäftsführer Jochen Bähr. Der japanische Verband will die Mittel einsetzen, um die Basketball-Infrastruktur in den von der Katastrophe betroffenen Gebieten wieder aufzubauen.

Die Tickets für das Freundschaftsspiel gegen Japan kosten 12 Euro (ermäßigt 6 Euro, Kinder bis 6 Jahre haben freien Eintritt) bei freier Platzwahl in der gesamten s.Oliver-Arena. Die Eintrittskarten sind an der Abendkasse und seit dieser Woche auch im Vorverkauf bei „baller's planet“ in der Karmelitenstraße zu haben.

image_1288779294890.png

Quelle: s.Oliver Baskets

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport