FB Twitter Instagram YouTube Google+
Direkter Dialog mit den deutschen Spielern

Direkter Dialog mit den deutschen Spielern

Ganz Basketball-Deutschland ist im EM-Fieber, denn heute beginnen in Litauen die kontinentalen Titelkämpfe – und die deutsche Basketball-Nation schaut gebannt nach Siauliai, dem Ort, ...
1314787755/img_Website_Bild-Meldung.jpg... in dem die Auswahl des Deutschen Basketball Bundes (DBB) ihre Vorrundenspiele austrägt.

image_1288779294890.pngTeam Germany berichtet live von der EM.

Die Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) ist ganz nah dran am Geschehen. Auf den diversen Social-Media-Kanälen sind die deutschen Spieler, die fast allesamt in der heimischen Liga tätig sind, das zentrale Thema. In der Beko BBL-Fanzone erfährt der Fan alles aus Sicht der Akteure. Neben den Spielern, die mittels Video, Foto und persönlichen Nachrichten direkt aus Litauen berichten, kommen auch die Fans in der Beko BBL-Fanzone zu Wort und schreiben über „ihre“ EuroBasket.

Über die Facebook-Seite der Beko BBL besteht zudem die Möglichkeit, mit den Spielern in direkten Dialog zu treten. Steffen Hamann hat bereits gestern mit einem Live-Interview auf der Facebook-Seite der Beko BBL den Grundstein gelegt. Die User kommen darüber hinaus in den Genuss, unmittelbar nach Spielende Fragen an alle Spieler zu richten. Die Antworten gibt’s dann umgehend per Video.

Ebenfalls empfehlenswert ist die offizielle Seite des DBB www.basketball-bund.de. Neben der aktuellen Berichterstattung rund um die deutsche Mannschaft findet sich dort unter anderem das Tagebuch von Christoph Büker und Elisabeth Kozlowski. Die beiden Kommunikations-Verantwortlichen des Verbandes werfen täglich einen Blick hinter die Kulissen.

Wie sich das deutsche Team im Baltikum schlägt, wie die Kontrahenten einzuschätzen sind und was Chris Kaman & Co. abseits des Parketts machen, erfahren Sie darüber hinaus auf www.Beko-BBL.de, auf www.basketball-bund.de und www.SPORT1.de. Korrespondenten vor Ort, darunter Michael Spandern von SPORT1.de, der auch für die Liga-Seite schreibt, berichten nicht nur über das deutsche Team, sondern auch über die Gegner.

Die heißen zunächst Israel, Italien, Frankreich, Serbien und Lettland – nicht unbedingt „leicht verdauliche Kost“. Doch das Team um Dirk Nowitzki hat sich in der Vorbereitung prächtig entwickelt und muss keinen der Kontrahenten fürchten. Landen die Deutschen unter den ersten Drei, geht’s weiter nach Vilnius, wo die Zwischenrunde ausgetragen wird. Dort warten dann die nächsten Kaliber: Spanien, Litauen oder die Türkei. Es wird nicht einfacher, daran besteht kein Zweifel – und doch muss Vilnius nicht die Endstation der Träume sein. Schaffen es die DBB-Korbjäger gar bis in die Endrunde nach Kaunas, ist vieles möglich.

Die Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) und ihre Klubs drücken der Mannschaft von Dirk Bauermann ganz fest die Daumen und wünschen ihr alles Gute bei dieser EM, die schon jetzt, nicht nur wegen des erweiterten Teilnehmerfeldes, als die stärkste aller Zeiten gilt.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport