FB Twitter Instagram YouTube Google+
Dragons fordern den Titelverteidiger

Dragons fordern den Titelverteidiger

DEUTSCHE BANK SKYLINERS gegen New Yorker Phantoms Braunschweig und Artland Dragons gegen die Brose Baskets – so lauten die Halbfinalpaarungen des Beko BBL TOP FOURS, das am 2. und 3. April 2011 in der Bamberger Stechert Arena ausgetragen wird.
image_1298146413139.jpegGezogen wurden die Paarungen von SPORT1-Experte Stephan Baeck im Rahmen der Partie des 23. Spieltags zwischen den Artland Dragons und den Brose Baskets.

Am Samstag, den 2. April, stehen sich zunächst Frankfurt und Braunschweig gegenüber (Spielbeginn ist um 16.45 Uhr); ab 20.00 Uhr ermitteln dann Quakenbrück und Pokalverteidiger Bamberg den zweiten Finalisten. Das Endspiel um die neue Pokal-Trophäe findet am Sonntag, den 3. April, um 16.45 Uhr statt; zuvor, um 13.30 Uhr, geht das Spiel um Platz drei über die Bühne.

Wolfgang Heyder, Geschäftsführer der Brose Baskets, nahm das Los, gegen den Pokalsieger von 2008, die Artland Dragons, antreten zu müssen, sportlich: „Wir können uns das nicht aussuchen. Wenn man den Titel gewinnen will, dann muss man jeden Gegner schlagen.“ Marko Beens, Geschäftsführer der Artland Dragons, bedauerte es ein wenig, bereits im Halbfinale gegen die Brose Baskets antreten zu müssen. „Einen solchen Gegner wünscht man sich, gerade in Bamberg, erst im Finale. Aber wir können durchaus mithalten.“

Die Vierer-Endrunde des Pokal-Wettbewerbs wird seit 1993 ausgetragen. Seitdem haben sich sowohl Bamberg (2010), Quakenbrück (2008) als auch Frankfurt (2000) in die Siegerlisten des TOP FOURS, das seit der vergangenen Spielzeit unter dem Namen Beko BBL TOP FOUR firmiert, eingetragen.

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport