FB Twitter Instagram YouTube Google+
Dragons reisen zum Spitzenspiel nach Frankfurt

Dragons reisen zum Spitzenspiel nach Frankfurt

Gegen die DEUTSCHE BANK SKYLINERS aus Frankfurt haben die Artland Dragons noch etwas gut zu machen. Im Spitzenspiel des 24. Beko Basketball Bundesliga-Spieltages am kommenden Sonntag, 27. Februar, (15 Uhr, Ballsport-halle Frankfurt) empfängt der Tabellenzweite Frankfurt den Tabellendritten aus Quakenbrück.
Die Mannschaft von Dragons-Headcoach Stefan Koch hat dann die Chance zu beweisen, dass die herbe 56:82-Niederlage im Hinspiel nur ein Ausrutscher war. „Am Anfang war das Spiel ausgeglichen, doch dann hat Frankfurt den Energielevel angehoben“, sagt Dragons-Co-Trainer Tyron McCoy. „Der höheren Intensität in der Defensive konnten wir nicht mehr Stand halten.“

Die derzeitige Frankfurter Mannschaft sieht ein wenig anders aus, als die im Hinspiel. Bradley Buckman und Joe Dabbert verließen die SKYLINERS inzwischen, AJ Moye ist nach seinem Schlaganfall noch nicht wieder einsatzfähig. „Ihre Art und Weise zu spielen, hat sich allerdings nicht geändert“, weiß McCoy. „Sie spielen immer noch eine harte Verteidigung, holen viele Rebounds und finden immer wieder Wege, enge Spiele zu gewinnen.“

Hier sticht vor allem DaShaun Wood aus dem Ensemble von SKYLINERS-Headcoach Gordon Herbert heraus. Der 25-jährige Aufbauspieler ist mit durchschnittlich 17,7 Punkten pro Spiel bester Werfer der gesamten Liga und gibt zudem 5,5 Assists. „Nicht nur in Braunschweig hat man gesehen, dass Wood in der wichtigen Phase die richtigen Entscheidungen treffen kann“, sagt McCoy. Dennoch wird es für die Koch-Truppe nicht ausreichen, nur Wood aus dem Spiel zu nehmen. „Frankfurt ist kein Ein-Mann-Team. Man kann nicht so gut spielen und so viele Spiele gewinnen, wenn man nur von einem Spieler abhängig ist“, erklärt der Dragons-Assistenztrainer.

Zu den Frankfurter Leistungsträgern gehören neben Wood Jimmy McKinney (10,6 Punkte pro Spiel), Kimmo Muurinen (8,7), Quantez Robertson (5,5 Rebound pro Partie) und Roger Powell (10,9 Punkte/5,3 Rebounds). Ob Letzterer nach seinem Jochbeinbruch am Sonntag einsatzfähig ist, will die medizinische Abteilung nach Frankfurter Angaben erst kurz vor dem Spiel entscheiden. Das gilt ebenfalls für Pascal Roller (Sprunggelenksverletzung) und Dominik Bahiense de Mello (Muskelverletzung), die beide am vergangenen Wochenende gegen Braun-schweig pausierten.

Beko BBL TOP FOUR: Tickets bis Montag sichern!

Mehr als 500 Fans werden die Artland Dragons zum Beko BBL TOP FOUR Anfang April nach Bamberg begleiten. Noch bis diesen Montag, 28. Februar, 15 Uhr, haben Dragons-Anhänger die Chance, sich Tickets für das Endturnier um den Beko BBL-Pokal am 2./3. April in der Dragons-Geschäftsstelle (Lange Str. 22, Quakenbrück) zu sichern. Telefonische Bestellungen sind unter Tel. 05431-969199 möglich. Weitere Infos gibt es unter www.artland-dragons.de.

NBBL: Letztes Spiel vor den Play-downs

Die Young Dragons schließen die Hauptrunde der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) in der Division Nordwest an diesem Sonntag, 27. Februar, ab 14 Uhr in der heimischen Artland Arena gegen Bayer Leverkusen ab (Tickets zu je zwei Euro an der Tageskasse). „Natürlich ist das ein wichtiges Spiel, denn wir möchten unbedingt eine Partie gewinnen“, sagt Young-Dragons-Headcoach Matt Dodson. Der Drachen-Nachwuchs hat durchaus Chancen, denn im Hinspiel führten die Gäste 37 Minuten, um in letzten drei Minuten einzubrechen und den Sieg doch noch aus der Hand zu geben. „Ich hoffe, dass alle meine Spieler fit sind und wir somit zum ersten Mal in dieser Saison den kompletten Kader zur Verfügung haben werden“, sagt Dodson. Erstmalig dabei sein wird Timo Hermes, der zu den talentiertesten Quakenbrücker Spielern gehört.

Die „Jungdrachen“ haben nach dieser Partie zwei Wochen Zeit, um sich auf die anstehenden Play-downs gegen den noch zu ermittelnden Tabellenfünften der Nordost-Division vorzubereiten. Um sich den Klassenerhalt zu sichern, muss die Dodson-Truppe zwei von drei möglichen Duellen gewinnen. Sollten sie dies nicht schaffen, besteht eine weitere Chance in der zweiten Runde der Play-downs.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport