FB Twitter Instagram YouTube Google+
Dragons starten in die EuroChallenge

Dragons starten in die EuroChallenge

Mit einem guten Gefühl nach dem knappen 72:71-Sieg über die New Yorker Phantoms Braunschweig sind die Artland Dragons am heutigen Montag nach Zypern aufgebrochen. Dort steht für die Mannschaft von Dragons-Headcoach Stefan Koch am morgigen Dienstag, 8. November, (18.30 Uhr MEZ) der Auftakt in die EuroChallenge auf dem Programm. In Keravnos Strovolou erwartet die Quakenbrücker Basketballer ein Team, das in der heimischen Liga bisher noch ungeschlagen ist. „Wir wissen aus Erfahrung, dass die zyprischen Topteams durchaus gut mithalten können“, sagt Dragons-Co-Trainer Martin Schiller. In der vergangenen Saison waren die Dragons in der EuroChallenge-Qualifikation am späteren zyprischen Meister Etha Nikosia gescheitert. „Wir dürfen Keravnos auf keinen Fall unterschätzen.“
Mit fünf Siegen aus fünf Spielen hat Kervanos in der zyprischen Liga einen optimalen Start erwischt. Am Wochenende besiegte die Mannschaft von Panagiotis Yiannaras das Team von Omonia 77:62 (44:39). Bester Spieler bei dem Auswärtsspiel war ein in der Beko BBL alter Bekannter. Winsome Frazier, der von 2007 bis 2009 für die Telekom Baskets Bonn auf Korbjagd ging, erzielte 31 Punkte (6 von 6 Dreier), holte acht Rebounds und stahl dem Gegner dreimal den Ball. „Ihn müssen wir ebenso wie die beiden anderen Guards gut verteidigen“, sagt Schiller. Aufbauspieler William Hatcher erzielte am Wochen¬ende acht Punkte und gab sechs direkte Korbvorlagen (Assists). Der bisherige Topscorer, Marcus Moore, hielt sich dieses Mal etwas zurück und kam auf sieben Punkte.

Nicht nur aufgrund der Ausfälle von Bryan Bailey (Daumenverletzung) und Nathan Peavy (Augenverletzung) sowie der fehlenden Freigabe für Frank Robinson wird das Duell ein harter Kampf für die Dragons. „Keravnos ist eine Mannschaft, die sehr schnell spielt und aggressiv verteidigt“, sagt Schiller. „Zudem können bei denen alle Spieler auf den Positionen eins bis vier sehr gut werfen.“ Auf der Center-Position haben die Zyprer einen Längenvorteil: Der Tscheche Ales Chan (zehn Punkte am Wochen¬ende) misst 2,15 Meter; die größten Dragons-Spieler sind Darren Fenn und Guido Grünheid mit je 2,08 Meter. „Für uns ist es wichtig, dass wir über 40 Minuten konstant in der Defensive agieren“, nennt Schiller einen Schlüssel zum Erfolg.

Ludwigsburg-Vorverkauf startet

Eine gute und eine schlechte Nachricht gibt es für Fans der Artland Dragons. Die schlechte zuerst: Das Beko BBL-Heimspiel gegen Bayern München ist ausverkauft; es wird auch keine Rückläufer-Tickets aus dem Gästekontingent geben. Die gute: Der Kartenvorverkauf für das Duell gegen EnBW Ludwigsburg am Samstag, 10. Dezember, startet am kommenden Donnerstag, 10. Novem¬ber, um 17 Uhr. Ebenfalls Tickets gibt es noch für das Beko BBL-Spiel gegen den BBC Bayreuth (26.11.) sowie für alle drei EuroChallenge-Heimspiele.

Tickets für alle Dragons-Spiele gibt es in der Dragons-Geschäftsstelle (Lange Str. 22, Quakenbrück), bei der OsnabrückHalle und der Tourist-Info in Osnabrück, an der Dragons-Hotline unter Tel.: 07000-DRAGONS (07000-3724667; 14 ct/min. aus dem deutschen Festnetz) und im Internet unter www.artland-dragons.de.

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport