FB Twitter Instagram YouTube Google+
Dragons und ALBA mit Heimsiegen

Dragons und ALBA mit Heimsiegen

Die Artland Dragons haben Rang vier in der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) gefestigt. In einem Nachholspiel des 19. Spieltags besiegten die Drachen den BBC Bayreuth mit 88:68 (35:35) und bauen den Vorsprung auf Verfolger New Yorker Phantoms Braunschweig auf ...
image_1299706439863.jpeg... vier Punkte aus. Den 17. Saisonsieg hat ALBA BERLIN eingefahren. Der achtmalige Deutsche Meister setzte sich in einer Begegnung des 25. Spieltags gegen ratiopharm Ulm mit 100:90 (40:43) durch.

Weiter geht es in der Beko BBL am Samstag, 12. März, mit dem 26. Spieltag.

19. Spieltag - Stimmen und Zahlen

Artland Dragons vs. BBC Bayreuth 88:68 (35:35)
Dragons-Coach Stefan Koch: "Es gab gewisse Parallelen zum Spiel gegen Braunschweig am Samstag. Wir haben uns in der ersten Halbzeit nicht auf dem Niveau bewegt, was wir haben sollten. Im dritten Viertel haben wir das geregelt. Die Grundlage dazu war, dass wir mehr Rebounds geholt und unser Niveau in der Verteidigung aktiviert haben. Wir haben im dritten Viertel deutlich mehr Defensiv-Rebounds geholt und dadurch mehr Punkte durch Schnellangriffe gemacht. Das war entscheidend für den Sieg."
BBC-Coach Andreas Wagner: "Wir haben heute zwei unterschiedliche Hälften gesehen, besonders von uns. Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt, das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Wir haben ordentlich verteidigt und den Ball gut laufen lassen. In die zweite Halbzeit sind wir schlecht reingekommen und hatten keine Antwort auf Artlands Tempoerhöhung. Wir haben dann die Köpfe runtergenommen und uns nicht mehr auf das Wesentliche konzentriert. Es war kein gutes drittes Viertel, weil wir 35 Punkte zugelassen haben. Außerdem hatten wir ein Reboundproblem. Um beim Rebound gegen Artland zu bestehen, muss man physischer spielen, als wir es getan haben."
Zuschauer: 3.000 (ausverkauft)
Beste Werfer Artland: Peavy (16 Pkt./ 1-3er), Rice (15/1), Boumtje Boumtje (14/0), Seggelke (9/3), Hess (9/2), Kurz (8/0), Bailey (8/0), Strasser (7/1), Hartenstein (2/0), Niebuhr (0/0), Mangold (0/0)
Beste Werfer Bayreuth: Reiner (14 Pkt./ 0-3er), Ginyard (12/0), Wachalski (11/0), Campbell (9/2), Ibekwe (9/0), Gibson (8/2), Schmitz (3/0), Neitzel (2/0), Harris (0/0), Heyden (0/0), Schmidt (0/0)
Die Viertel im Überblick: 13:14, 22:21, 35:12, 18:21
image_1288779294890.png
image_1288779294890.png Nachbericht Artland Dragons
image_1288779294890.png Nachbericht BBC Bayreuth

25. Spieltag - Stimmen und Zahlen

ALBA BERLIN vs. ratiopharm Ulm 100:90 (40:43)
ALBA-Coach Muli Katzurin: "Ich glaube, die Zuschauer konnten das Spiel genießen, es gab viele Punkte zu bewundern. Ich bin froh, dass wir mit einem ausgeglichenen Reboundverhältnis abgeschlossen haben. Das hatten wir uns für diese Partie vorgenommen und die letzten fünf Tage hart daran gearbeitet. In der ersten Halbzeit hatten wir zu viele Aufs und Abs, aber in den zweiten 20 Minuten haben wir 60 Punkte erzielt, was ein starker Wert ist. Ulm hat hart gekämpft und ist bestimmt drei oder vier Mal zurück gekommen, bis sie endlich geschlagen waren. Es gibt natürlich immer noch vieles, woran wir arbeiten müssen, aber das geht immer besser mit Siegen im Rücken."
ratiopharm-Coach Mike Taylor: "Ich bin zufrieden damit, wie hart wir gespielt haben. Es war nicht einfach für uns ohne Robin Benzing, aber unsere beiden Neuzugänge haben sich dafür sehr gut eingeführt. ALBA ist sehr aggressiv aufgetreten und hat uns vor allem mit Ballgewinnen und Fastbreaks den Zahn gezogen. Ich bin zufrieden, aber wir müssen trotzdem härter spielen und besser auf den Ball aufpassen."
Zuschauer: 9.634
Beste Werfer Berlin: Jenkins (19 Pkt./ 3-3er), Taylor (18/2), Allen (16/0), Schultze (15/3), Idbihi (11/0), Rochestie (10/2), McElroy (8/0), Raduljica (2/0), Dragicevic (1/0), Seiferth (0/0), Schaffartzik (0/0), Staiger (0/0)
Beste Werfer Ulm: Bryant (20 Pkt./ 0-3er), Fitzgerald (15/3), Trice (15/1), Günther (12/1), Collins (8/0), Mason-Griffin (8/0), Betz (7/2), Humphrey (3/1), Sonderleiter (2/0), Kekic (0/0), Heberlein (0/0)
Die Viertel im Überblick: 16:21, 24:22, 28:22, 32:25
image_1288779294890.png
image_1288779294890.png Nachbericht ALBA BERLIN

(fg)

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport