FB Twitter Instagram YouTube Google+
Dragons wollen den Gruppensieg

Dragons wollen den Gruppensieg

Auch wenn die Artland Dragons schon sicher in der Runde der letzten 16 in der EuroChallenge stehen, nehmen sie den kommenden Gegner ernst. Die Mannschaft von Dragons-Headcoach Stefan Koch ist am morgigen Dienstag, 6. Dezember, (19.30 Uhr) bei Szolnoki Olaj in Ungarn zu Gast. Sichern sich die Quakenbrücker den direkten Vergleich – das Hinspiel gewannen sie 86:78 – ist ihnen der Gruppensieg auch bei einer Niederlage nicht mehr zu nehmen. „Trotzdem ist es wichtig, dass unsere Einstellung stimmt, damit wir im Rhythmus bleiben“, sagt Dragons-Co-Trainer Martin Schiller.
Wie erwartet bereiteten im Hinspiel Obie Trotter und Marton Bader den Dragons die meisten Probleme. „Das sind ohne Frage ihre beiden besten Spieler“, sagt Schiller. Der Ex-Gießener Trotter erzielte in den 35 Minuten, die er in der Artland Arena auf dem Parkett stand, 18 Punkte, holte 4 Rebounds und gab 5 Assists. Im Schnitt erzielt der 27-jährige US-Guard in der EuroChallenge 15,2 Punkte pro Spiel, holte 4,8 Rebounds und gibt 3,8 Assists. Sein Teamkollege Bader schaffte im Artland sogar ein Double-double, erzielte 16 Punkte und holte zwölf Rebounds. Im Schnitt kommt der ungarische Center auf 14,4 Zähler und elf Rebounds.

In der heimischen Liga hatte Szolnoki am Wochenende gegen den noch sieglosen Tabellenletzten ZTE KK leichtes Spiel und gewann 96:79 auch ohne den verletzten Bader. Die Mannschaft von Peter Por überzeugte mit einer Teamleistung, fünf Spieler punkteten zweistellig. Double-doubles schafften Julien Mills (14 Punkte, elf Rebounds) und Akos Horvarth (14 Punkte, zehn Assists).

Nach zuvor acht Siegen in Folge haben die Dragons am Sonntag vom deutschen Meister Brose Baskets die Grenzen aufgezeigt bekommen (76:92). Gerade auch deswegen möchte die Koch-Truppe mit einem Sieg in Ungarn zurück auf die Erfolgsspur kehren. Die Reisegruppe aus Quakenbrück ist am gestrigen Sonntag direkt aus Bamberg nach München gefahren, von wo aus sie am heutigen Montag nach Budapest geflogen ist. Die rund 80.000-Einwohner-Stadt Szolnok liegt zwei Busstunden südöstlich der ungarischen Hauptstadt.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport