FB Twitter Instagram YouTube Google+
Dragons wollen Siegesserie ausbauen

Dragons wollen Siegesserie ausbauen

Sechs Siege aus den vergangenen sieben Spielen haben bei den Artland Dragons das Selbstbewusstsein zurückgebracht. Aber auch wenn die Partie des 9. Spieltages in der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) am kommenden Samstag, 19. November, (19.30 Uhr, Sparkassen-Arena) nach einer Pflicht¬aufgabe aussieht, weiß die Mannschaft von Dragons-Headcoach Stefan Koch, dass sie den Tabellenletzten BG Göttingen nicht auf die leichte Schulter nehmen darf.
„Wir dürfen Göttingens bisherige Bilanz nicht zum Anlass nehmen, sie zu unterschätzen“, sagt Dragons-Co-Trainer Tyron McCoy. „Sie sind ein gutes Team, haben Ludwigsburg zu Hause geschlagen und nur knapp gegen Bayern München verloren. Wenn sie im Spiel erst einmal Selbstvertrauen getankt haben, wird es schwer, sie zu stoppen.“

Beste Punktesammler der Südniedersachsen sind Paris Horne (13,9 Punkte pro Spiel), Raymond Sykers (13) und Louis Dale (12,8). Sykes ist zudem bester Rebounder seines Teams (7,9). Der US-Center erarbeitet sich vor allem zweite Wurfchancen unter dem Korb, ist bester Offensiv-Rebounder der Beko BBL (4,0 im Schnitt). „Göttingen ist eine sehr athletische Mannschaft und spielt gerne schnell“, sagt McCoy. In der Offensive setzen Horne und Dale auch ihre Mitspieler in Szene, verteilen 2,1 beziehungsweise 2,3 Assists. Helfen wird dem Team auch die Rückkehr von Kyle Bailey. „Kyle ist ein gefährlicher Spieler, der punkten kann, wenn er seinen Rhythmus gefunden hat“, sagt McCoy über den US-Guard.

Für die Dragons wird es wichtig sein, im Rebound hellwach zu sein, um den Göttingern keine zweiten Wurfchancen zu ermöglichen. „Außerdem müssen wir ihre Schnellangriffe unterbinden und mit dem typischen Göttinger Druck in der Verteidigung umgehen können“, sagt McCoy. Die Quakenbrücker Basketballer machen sich am morgigen Freitag nach Videostudium und Training am Nachmittag auf den Weg nach Göttingen.

Vorverkauf für Derby in Oldenburg startet

In einem Monat ist es soweit: Am Samstag, 17. Dezember, treten die Artland Dragons zum traditionellen Nordwest-Derby bei den EWE Baskets Oldenburg an (20 Uhr, EWE-Arena). Mit Spannung erwartet wird dann auch das Duell der beiden Aufbauspieler David Holston (Dragons) und Bobby Brown (Oldenburg), die momentan fast wöchentlich die Spitzenposition bei den besten Punkte¬sammlern der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) tauschen. Tickets für Dragons-Fans gibt es ab dem morgigen Freitag, 18. November, ab 10 Uhr ausschließlich in der Dragons-Geschäftsstelle (Lange Str. 22, Quakenbrück). Eine telefonische Ticketbestellung ist aus organisatorischen Gründen nicht möglich.

Tickets gibt es in der Kategorie III für 21,50 Euro (ermäßigt: 18,50 Euro, Kinder: 15,50 Euro) und in der Kategorie IV für 17,50 Euro (ermäßigt: 14,50 Euro, Kinder: 11,50 Euro). Berechtigung für ermäßigte Karten haben (ab dem 13. Lebensjahr) Schüler, Studenten, Auszubildende, Rentner, Zivil- und Wehrdienstleistende, Rollstuhlfahrer und Schwerbehinderte. Alle Berechtigungsausweise sind beim Hallen-Einlass unaufgefordert vorzuweisen. Kinderpreise gelten vom sechsten bis einschließlich zwölften Lebensjahr. Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres (einschließlich fünf Jahre) haben freien Hallenzutritt ohne Sitz-platzanspruch.

Peavy erhält Auszeichnung

Nathan Peavys Glanzleistung beim 86:78-Sieg der Artland Dragons gegen Szolnoki Olaj am vergangenen Dienstag hat dem US-Forward eine Auszeichnung der FIBA Europe eingebracht. Der 26-Jährige wurde zum wertvollsten Spieler (MVP) des 2. Spieltages in der EuroChallenge gekürt. Neben seinen 32 Punkten holte der Flügelspieler auch acht Rebounds, gab vier Assists und zog elf Fouls, was zu einem Effektivitätswert von 33 führte. Damit ließ er Ex-ALBA-Profi Jovo Stanojevic von Pinar Karsiyaka knapp hinter sich (32).

easyCredit TOP FOUR

Jetzt Tickets sichern!

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport