FB Twitter Instagram YouTube Google+
Drei Härtetests für Freyer-Truppe

Drei Härtetests für Freyer-Truppe

Die heiße Phase der Vorbereitung beginnt für Phoenix Hagen am Wochenende. Beim 11. Hansi-Witsch-Benefizturnier treten die Feuervögel in der Bachemer Halle zu drei Testspielen an. Gegner sind die TBB Trier (Freitag, 12.30 Uhr), die Gloria Giants Düsseldorf (Samstag, 16.30 Uhr) ...
... sowie die EnBW Ludwigsburg (Sonntag, 14.15 Uhr). Ebenfalls dabei in Bad Neuenahr: die Telekom Baskets Bonn, die Artland Dragons, BBC Bayreuth sowie BC Donetsk.

Phoenix-Coach Ingo Freyer weiß, dass die Belastung derzeit enorm ist für seine Jungs: „Das Trainingslager, der Test gegen Iserlohn und fünf sehr harte Einheiten im Anschluss haben das Team schon gezeichnet. Die Spieler sind kaputt und das wird sich bis Freitag auch nicht ändern, aber darauf kann man in der Vorbereitung keine Rücksicht nehmen.“ Ob Sieg oder Niederlage, ist darum am Wochenende auch nicht weiter wichtig: „Wir müssen sehen, wie weit wir mit unserem Spiel sind und ob es für Duelle mit starken Erst- und Zweitligisten schon reicht. Das Turnier soll auf jeden Fall das Zusammenspiel und den Teamgeist stärken.“

„Ein paar Sachen ausprobieren“ will Ingo Freyer in Bad Neuenahr unbedingt und bedauert in diesem Zusammenhang, dass sein Team nicht komplett sein wird. Neben den Nachwuchsspielern Max Kramer, Thomas Reuter und Fabian Bleck, die am Wochenende auch für die jeweiligen Kooperationspartner auflaufen werden und darum nur sporadisch zur Verfügung stehen, dürfte auch Dominik Wilkins mit einer Leistenzerrung ausfallen. Mit einer Mandelentzündung liegt derweil Neuzugang Michael Tveidt seit Wochenbeginn flach. „Ich rechne beim Turnier eigentlich nicht mit ihm“, so Freyer.

Tveidt, 23 Jahre alt und 2,00 m groß, hat einen Probevertrag bis Ende des Monats in Hagen erhalten. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass er das bei uns schafft“, glaubt Phoenix-Geschäftsführer Oliver Herkelmann. Auch Ingo Freyer ist bisher sehr angetan von dem Forward: „Er ist intelligent, kampfstark, vielseitig und ein echter Scorer.“ Eingeplant ist Tveidt für die Positionen drei und vier.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport