FB Twitter Instagram YouTube Google+
Ehemaligen-Treffen in der EWE ARENA

Ehemaligen-Treffen in der EWE ARENA

Im Jubel vereint waren Ruben Boumtje Boumtje, Je´Kel Foster und Jonathan Wallace am 25. Juni 2009. Das Trio war Teil der Mannschaft, die den EWE Baskets Oldenburg die erste Deutsche Meisterschaft gesichert hatte. Über zwei Jahre später gibt es nun ein Wiedersehen mit ihnen, wenn am Samstag ab 20 Uhr der FC Bayern München an der Hunte gastiert (live bei Sport1). Sie sind derweil nicht die einzigen Meister von 2009, die dann auf dem Parkett um die Punkte kämpfen: Auch die Oldenburger Rickey Paulding und Milan Majstorovic durften damals die Trophäe nach dem großen Triumph in die Höhe recken.
Sieben weitere Spieler gehörten zum Baskets-Meisterkader. Bei ihrer heutigen Beschäftigung ist bei ihnen die ganze Palette vertreten: Noch aktiv, nur noch an der Seitenlinie dabei, in Wartestellung oder nicht mehr in der Sportwelt involviert. Letzteres trifft auf Daniel Strauch zu, der im Sommer 2010 aufgrund von Verletzungsproblemen seine Karriere beendete und nun in Oldenburg sein Lehramtsstudium beenden möchte. Als regelmäßiger Besucher der Heimspiele tritt der 30-Jährige aber nach wie vor in Erscheinung.

In Wartestellung befindet sich Miladin Pekovic. Der serbische Flügelspieler, der im fünften Finale 2009 knapp ¬15 Minuten auf dem Parkett stand und drei Punkte erzielte, war zuletzt in Zypern für Keravnos aktiv (einen Teil der Saison spielte er mit dem jetzigen Oldenburger Christopher Razis zusammen) und steht momentan noch ohne neuen Vertrag da. Nicht mehr als Spieler auf dem Parkett, sondern als Assistenz-Trainer an der Seitenlinie operiert Jason Gardner. Der Point Guard, der entscheidenden Anteil am damaligen Oldenburger Titelgewinn hatte, gehört zum Trainerteam eines US-amerikanischen College-Teams (Loyola-Chicago).

Mittendrin im europäischen Basketball-Geschehen befindet sich Center Marko Scekic. Der Bosnier spielte in der Vorsaison zunächst bei Buducnost (mit Sead Sehovic) und wechselte später zum italienischen Topteam Cantu. Hier ist er nun weiterhin aktiv und kommt in den Genuss von Euroleague-Spielen. Im Sommer setzte Baskets-Headcoach Predrag Krunic auf Informationen von Scekic, der seinen ehemaligen Mitspieler Sehovic in hohen Tönen lobte. Auch in italienischen Hallen aktiv ist Jasmin Perkovic. Der Serbe, der in den kompletten Playoffs 2009 aufgrund einer Verletzung aussetzen musste, geht für Vanoli Cremona auf Körbejagd – 2010/2011 übrigens noch mit Je´Kel Foster.

Den damaligen Kader komplettierten die deutschen Akteure Daniel Hain und Marco Buljevic. Während Hain momentan bei den Telekom Baskets Bonn spielt und beim knappen Sieg gegen Oldenburg in der Vorwoche zu einem Kurzeinsatz kam, hat Buljevic eine tragende Rolle beim ProA-Team der ETB Wohnbau Baskets Essen. Kaum Veränderung hab es im Trainerteam: Predrag Krunic, Ralph Held und Srdjan Klaric sind weiter in Oldenburg, Athletik-Trainerin Wiebke Redlin ist jetzt bei den s.Oliver Baskets.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport