FB Twitter Instagram YouTube Google+
Ein Ausnahmeverteidiger für ratiopharm ulm

Ein Ausnahmeverteidiger für ratiopharm ulm

ratiopharm ulm reagiert mit der Verpflichtung des NBA-erfahrenen Antonio Anderson auf den Ausfall von Rocky Trice. Der 26-Jährige kommt mit dem Ruf als herausragender Verteidiger und Allrounder nach Ulm. Während seiner College-Zeit galt Antonio Anderson als Teamspieler par Excellence.
1316269758/img_andersen.jpg Und als Siegertyp. Mit der University of Memphis stieß der Ulmer Neuzugang 2008 bis ins Finale des NCAA Tournaments vor.

Trainer Thorsten Leibenath nennt den 1,98 Meter große Athleten, "einen sehr starken Verteidiger mit hervorragenden Allround-Qualitäten in der Offensive". Der Hintergrund der Verpflichtung liegt auf der Hand. Durch die Verletzung von Rocky Trice geriet der enorm wichtige - und schwierige - Saisonstart in Gefahr. Schließlich beginnt ratiopharm zunächst mit 8 Auswärts- bei nur 3 Heimspielen. "Rocky Trice zu ersetzten ist fast unmöglich", so Leibenath. "Aber mit Antonio haben wir einen talentierten Spieler gefunden, der dem am nächsten kommt."

Anderson, der am Samstag in Ulm ankommt, wird sein neues Team auf dem fünftägigen Trip nach Israel begleiten. Er erhält einen Vertrag bis Saisonende, der allerdings eine Kündigungsoption für ratiopharm ulm beinhaltet. Die Verpflichtung des 26-Jährigen gibt dem Ulmer Kader mehr Tiefe und soll dafür sorgen, dass Rocky Trice in aller Ruhe an seiner Rückkehr arbeiten kann.

Für den 26-jährigen Anderson ist das Engagement in Ulm sein erstes in Europa. Davor machte er zunächst während seiner Collegezeit auf sich aufmerksam, stand dabei jedoch im Schatten der heutigen NBA-Spieler Derrick Rose, Shawne Williams und Chris Douglas-Roberts. Innerhalb des Teams wurde der athletische Guard wegen seiner Vielseitigkeit geschätzt: In seiner Senior-Saison (letztes College-Jahr) glänzte Anderson als zweitbester Passgeber (4,5 Assists) und Balldieb (1,4 Steals), sowie vierbester Punktesammler (10,2 Punkte) und Rebounder (4,8 Rebounds) seiner Mannschaft. In seinem Abschlussjahr erzielte er obendrein das erst zweite Triple-Double der Uni-Geschichte und wurde zum Defensivspieler des Jahres in der Conference USA gekürt. Memphis' Trainer-Legende John Calipari fasste den Wert des 1,98-Meter-Mannes damals folgendermaßen zusammen: "Antonio tut alles, um zu gewinnen. Sein Wille und seine Intensität, nicht nur in der Defensive, stecken die anderen an."

Während Derrick Rose & Co. nach ihrer College-Zeit in die NBA wechselten, blieb Anderson der Weg in die beste Liga der Welt zunächst verwehrt. Die Charlotte Bobcats strichen ihn im Oktober 2009 als einen der letzten Spieler aus ihrem Kader. Bei den Rio Grande Valley Vipers (D-League) blieb Anderson aber im Blickfeld der NBA und wurde im Frühjahr 2010 mit zwei 10-Tages-Verträgen bei den Oklahoma City Thunder belohnt. Nach einem Auftritt im Thunder-Dress und einem Abstecher nach Puerto Rice trat er anschließend wieder den Weg in die D-League an. Auch hier zeigte sich das Gewinnergen Andersons: Mit den Valley Vipers errang er 2010 die Meisterschaft in der Entwicklungsliga der NBA.

Antonio Anderson:
Geboren: 6. Mai 1985
Geburtsort: Lynn (Massachusetts)
Größe: 1,98 m
Gewicht: 97,5 kg
Position: Shooting Guard
Nationalität: USA


Statistiken:
University of Memphis (NCAA, 2005 - 2009): einziger Spieler der Universitäts-Geschichte mit mehr als 1000 Punkten sowie je 500 Rebounds und Assists. 2008-2009: 10,2 PpS, 4,8 RpS, 4,5 ApS, Feldwurfquote 45,0 %.
Rio Grande Valley Vipers (2009 - 2010): 16,5 PpS, 4,4 RpS, 6,3 ApS, 1,3 SpS, Feldwurfquote 53,5 %.
Caciques de Humacao (Puerto Rico, 2010): 16,2 PpS, 5,6 RpS, 4,6 ApS, 1,6 SpS, Feldwurfquote 42,2 %.
Rio Grande Valley Vipers (2010 -2011): 7,7 PpS, 1,8 RpS, 3,6 ApS, Feldwurfquote 40,8 %.
Maine Red Claws (D-League, 2011): 9,7 PpS, 4,5 RpS, 4,3 ApS, 1,4 SpS, Feldwurfquote 54,7 %.


image_1288779294890.png

Quelle: ratiopharm Ulm

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport