FB Twitter Instagram YouTube Google+
Eisbären zittern sich zum Sieg

Eisbären zittern sich zum Sieg

Die Eisbären Bremerhaven sind mit einem Auswärtssieg in die Rückrunde der Beko Basketball Bundesliga gestartet. Beim Tabellenletzten und Bamberg-Bezwinger Gloria Giants Düsseldorf kamen die Seestädter zu einem 69:67 (31:31)-Erfolg. Erfolgreichster Werfer in Reihen der Eisbären war der wieder genesene Craig Callahan, der auf 19 Punkte und 8 Rebounds kam. Einen gelungenen Einstand bei den Bremerhavenern gab Neuzugang John Allen, der 14 Punkte und 5 Assists beisteuerte.
Die Gäste aus Bremerhaven konnten in Düsseldorf zwar auf Callahan zurückgreifen, mussten im Gegenzug allerdings Spielmacher Jermaine Thomas ersetzen, der mit einem Muskelfaserriss kurzfristig ausfiel. Zudem waren Andrew Drevo und Sean Denison nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte. Beide leiden an einem akuten Magen-Darm-Infekt. So war es nicht ganz überraschend, dass die Gloria Giants zunächst vor allem unter den Körben Vorteile hatten. Doch das sollte sich mit zunehmender Spieldauer ändern.

Angeführt von Kapitän Jan Lipke und John Allen, die von der Bank kommend für frischen Wind und wichtige Punkte sorgten, starteten die Eisbären im zweiten Viertel einen 10:0-Lauf, an dessen Ende die erste Führung stand (25:26/16.). Die Eisbären waren nach Anlaufschwierigkeiten drin im Spiel und hatten beim Halbzeitstand von 31:31 alle Chancen auf ihren 10. Saisonsieg.

Ein erneuter 10:0-Run zum 37:42 verschaffte den Gästen Mitte des dritten Viertels eine gute Ausgangsposition. Vor allem Criag Callahan war in dieser Phase nicht zu stoppen. Der US-Amerikaner erzielte 9 Punkte in Folge, die Eisbären führten nach 30 Minuten verdient mit 45:51.

Es folgte ein an Dramatik kaum mehr zu überbietendes Schlussviertel. Wie schon vor Wochenfrist gegen Ulm nahmen sich die Bremerhavener ausgerechnet in der Schlussphase eine kollektive Auszeit, die fast ins Auge gegangen wäre. Trotz einer 12 Punkte-Führung nach 32 Minuten war Düsseldorf wenige Sekunden vor Schluss bis auf einen Zähler an den Eisbären dran (66:67), hätte sich von der Freiwurflinie in die Verlängerung retten können. Zum Glück für die Seestädter zeigten die Gastgeber aber gleich mehrfach Nerven.

Punkteverteilung Eisbären: Lipke 7, Canty 1, Allen 14, Drevo 4, Schwethelm 2, Copeland 10, Martin 9, Callahan 19, Shtein 3

Beste Werfer Düsseldorf: Brempong 17, Kiesilius 15, Wright 11

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport