FB Twitter Instagram YouTube Google+
Erster Neuzugang bei den Drachen

Erster Neuzugang bei den Drachen

Christian Hoffmann wird der erste Neuzugang der Artland Dragons in der Saison 2011/2012. Der 24-jährige Guard wechselt von Pro-A-Ligisten Science City Jena nach Quakenbrück und erhält einen Ein-Jahres-Vertrag. Er ersetzt damit Andrej Mangold.
„Wir waren sehr zufrieden mit Andrej und respektieren seinen Wunsch, die Dragons zu verlassen“, sagt Dragons-Headcoach Stefan Koch.

„Christian Hoffmann ist ein reiner Spielmacher im Gegensatz zu Andrej Mangold, der eher ein Combo-Guard ist.“ Der 1,85 Meter große Hoffmann wird in der kommenden Saison die Aufgabe des Ergänzungsspielmachers übernehmen.

Hoffmann begann seine Basketball¬karriere im Alter von zwölf Jahren beim TuS Holzkirchen und wechselte kurze Zeit später zum FC Bayern München, wo er alle Jugendmannschaften durchlief und in der Saison 2003/2004 in der Regionalliga debütierte. Im Jahr 2007 wechselte er zum TBB Trier und spielte erstmals in der Bundesliga. Nach zwei Jahren kehrte er zum FC Bayern München zurück, bevor er vergangene Saison für Jena auflief.

„Er kennt seine Rolle bereits aus seiner Zeit beim TBB Trier und ist darauf vorbereitet, dass er wenig Spielzeit bekommen wird und hart im Training arbeiten muss“, sagt Koch über den Neuling. „Zudem passt er menschlich sehr gut zu uns, das ist ein wichtiger Faktor bei den Artland Dragons“, so Koch weiter. In Jena gehörte Hoffmann zur Starting Five und legte durchschnittlich 5,2 Punkte und 2,7 Assists auf. Besonders treffsicher zeigte er sich von der Freiwurflinie: 84,6 Prozent seiner Würfe von der Linie versenkte er im Korb.

Nach Nathan Peavy, Darren Fenn, Adam Hess und Johannes Strasser ist Christian Hoffmann der fünfte Spieler im aktuellen Dragons-Kader.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport