FB Twitter Instagram YouTube Google+
Erstes Duell mit den Eurofightern

Erstes Duell mit den Eurofightern

Es ist soweit! Am kommenden Samstag, den 30. April, starten die DEUTSCHE BANK SKYLINERS gegen die BG Göttingen in die Playoffs der Beko BBL-Saison 2010/2011. Spiel Eins der Best-of-Five-Serie beginnt in der Frankfurter Ballsporthalle um 18:00 Uhr.
Mit dem Rückenwind aus dem eindrucksvollen Sieg im letzten Spiel der regulären Spielzeit gegen EnBW Ludwigsburg (94:79) und der intensiven Vorbereitung im Trainingslager auf Mallorca geht die Mannschaft von Cheftrainer Gordon Herbert in die Playoff-Serie gegen Göttingen.

Dass diese keine leichte wird, dafür sprechen schon die beiden heiß umkämpften Partien der Saison. 70:58 setzte sich die Mannschaft um Beko BBL-MVP DaShaun Wood in Göttingen durch, noch intensiver und spannender war die Partie vor heimischen Publikum – 88:82 leuchtete es am Ende von der Anzeigetafel.

Nach durchwachsenem Start in die Spielzeit 2010/2011, während dessen die Mannschaft allerdings starke Auftritte im Eurocup vorweisen konnte und dort bis ins Viertelfinale einzog, kam die Mannschaft von Trainer John Patrick zum Ende hin voll in Fahrt und konnte sechs der letzten sieben Spiele gewinnen.

Bester Mann des Kollektivs der Veilchen ist Power Forward Dwayne Anderson. Der vielseitige Flügelspieler erzielt im Schnitt 13,2 Punkte und schnappt sich 6,8 Rebounds pro Spiel. Damit führt er seine Mannschaft in diesen Kategorien an. Besonders gefährlich macht ihn unter anderem seine Treffsicherheit von der Dreierlinie. 31,4% seiner Würfe finden das Ziel.

Mit Verletzungssorgen hatte Göttingens zweitbester Punktesammler Trenton Meachum zum Ende der Saison zu kämpfen. Beim Eurocup-Spiel gegen Treviso stürzte der Aufbauspieler und prellte sich den Ellenbogen schwer. In den letzten fünf Spielen konnte er nicht auflaufen. Davor standen für den 1,90 Meter großen Amerikaner durchschnittlich 11,3 Punkte und 2,9 Assists pro Spiel zu Buche. Für die Playoffs könnte Meacham allerdings wieder fit und einsatzbereit sein.

Die kurzfristige Trennung von Power Forward Mike Scott (9 Punkte und 4,5 Rebounds pro Partie) vor dem ersten Playoffspiel in der Ballsporthalle sollte die Mannschaft nicht schwächen. Im Gegenteil: Der 2,03 Meter große Athlet wurde in der entscheidenden Phase der Saison wenig oder kaum eingesetzt und die personelle Schwächung könnte in der Mannschaft eine „Jetzt-erst-recht“-Einstellung hervorrufen.

Alles in allem erwartet die Fans der DEUTSCHE BANK SKYLINERS eine hochbrisante und spektakuläre Serie. Beide Teams spielen druckvollen, engagierten und toll anzuschauenden Basketball und werden die Intensität und den Kampfgeist noch einmal in die Höhe schrauben. Schließlich geht es um den Einzug ins Halbfinale der Playoffs.

Karten für die heißeste Phase der Spielzeit 2010/2011 und den Showdown gegen Göttingen sind über die Geschäftsstelle der DEUTSCHE BANK SKYLINERS (Tel.: 069 - 92 88 76 19; E-Mail: ticket(at)skyliners.de) oder die Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket erhältlich. Für das erste Playoff-Heimspiel gibt es am Samstag noch knapp 1.000 Karten an der Tageskasse - diese öffnet um 16.30 Uhr an der Ballsporthalle.

Key Facts:
• DEUTSCHE BANK SKYLINERS konnten beide Saisonspiele für sich entscheiden. Das Hinspiel in Göttingen mit 70:58, das Rückspiel mit 88:82
• Göttingen konnte durch starken Schlussspurt den siebten Playoffplatz sichern – sechs der letzten sieben Spiele konnten gewonnen werden
• Im Fokus: Dwayne Anderson (13,2 Pkt; 6,8 Reb) und Trenton Meacham (11,3 Pkt; 2,9 Ass), die kurzfristige Trennung von Mike Scott (9 Pkt; 4,5 Reb)
• Nächstes Heimspiel: Spiel 3 am Sonntag, den 8. Mai, um 15 Uhr.

Der weitere Serienverlauf gestaltet sich wie folgt:
• Spiel 2 in Göttingen – Mittwoch, 4. Mai um 20 Uhr
• Spiel 3 in Frankfurt – Sonntag, 8. Mai um 15 Uhr • *falls erforderlich* - Spiel 4 in Göttingen – Mittwoch, 11. Mai um 19 Uhr
• *falls erforderlich* - Spiel 5 in Frankfurt – Samstag, 14. Mai um 20 Uhr

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport