FB Twitter Instagram YouTube Google+
Erstes Eurocup-Heimspiel gegen Gran Canaria

Erstes Eurocup-Heimspiel gegen Gran Canaria

Am kommenden Dienstag, den 22. November, haben die FRAPORT SKYLINERS im Eurocup um 19:30 Uhr die Mannschaft von Gran Canaria 2014 zu Gast in der Fraport Arena.
Ein Wechselbad der Gefühle und Leistungen ist die bisherige Spielzeit 2011/2012 für die Spanier. Denn während man in der nationalen Liga noch nicht in Tritt gekommen ist (zurzeit auf Platz 16), konnte man das erste Spiel im europäischen Wettbewerb recht deutlich für sich entscheiden (84:76 gegen Lokomotiv Kuban).

Ein Kennzeichen des letztjährigen Tabellenfünften der spanischen Liga ist der tiefe und ausgeglichene Kader. Bei den Punkten wird die Mannschaft von Aufbauspieler Marquez Haynes angeführt, der in der nationalen Liga auf 12,1 Punkte kommt und im ersten Eurocup-Spiel 15 Treffer erzielte. Ein besonders heißes Händchen hatte beim Spiel gegen das russische Team sein Aufbauspielerkollege Taurean Green. 18 Punkte, zwölf davon per Dreier, streute der 1,85 Meter große Amerikaner zum Erfolg bei.

Unter den Körben sorgen vor allem Power Forward Spencer Nelson und Centerspieler Xavier Rey für Stabilität. Der 2,03 Meter große Nelson erzielte auf internationalem Parkett 13 Punkte und griff sich zudem sieben Rebounds. In der nationalen Liga kommt er durchschnittlich auf ähnlich starke Werte von 11,7 Punkten und 4,7 Rebounds. Europäisch noch nicht voll angekommen ist Center Xavier Rey der nur auf drei Punkte und fünf Rebounds kam, national stellt er aber mit acht Punkten und 6,3 Rebounds pro Spiel eine sichere Bank dar.

Für die FRAPORT SKYLINERS geht es beim Spiel gegen Gran Canaria darum, es nur um zwei Punkte besser zu machen, als in den vergangenen beiden Spielen, die man denkbar knapp mit jeweils einem Punkt hergeben musste. Geschont wird im Frankfurter Kader noch Justin Gray.

Sowohl der spanische Trainer, Pedro Martinez, als auch Frankfurts Cheftrainer Muli Katzurin sind sich einig, dass dieses Spiel wichtig für den weiteren Verlauf der Gruppenphase werden kann. „Ein Sieg könnte einen großen Schritt in Richtung Weiterkommen sein. Auswärts zu gewinnen ist im Eurocup immer wichtig“, sagte der Spanier vor dem Spiel. Und Muli Katzurin geht mit seiner Aussage in dieselbe Richtung: „Dies ist ein sehr wichtiges Spiel für uns. Gran Canaria hatte ein gutes Auftaktspiel gegen Kuban. Im Eurocup muss man seine Heimspiele gewinnen, wenn man in die nächste Runde kommen will. Gegen ein spanisches Team zu spielen ist immer etwas besonderes, denn die spanische Liga ist die beste Europas.“

Mit der lautstarken Unterstützung der Frankfurter Fans im Rücken wollen die FRAPORT SKYLINERS das erste Heimspiel im Eurocup für sich entscheiden. Für alle drei Heimspiele in der Gruppenphase des Eurocups bieten die FRAPORT SKYLINERS ein spezielles Package an, bei dem man sich seinen Lieblingssitzplatz reservieren kann, der im Vergleich zum Einzelticket jeweils eine Preisgruppe günstiger ist (der Sitzplatz in Preisgruppe 2 kostet nur Preisgruppe 3). Mehr Informationen auf unserer Website oder über die Geschäftsstelle (Tel.: 069-928 876 19; Mail: ticket@skyliners.de, Website: www.fraport-skyliners.de/tickets/mini-packages/). Dauerkarten haben für die Spiele im Eurocup keine Gültigkeit. Die Abendkasse der Fraport Arena öffnet um 18 Uhr.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport