FB Twitter Instagram YouTube Google+
EuroChallenge - 2. Spieltag: Heimspiele für alle vier Bundesligisten

EuroChallenge - 2. Spieltag: Heimspiele für alle vier Bundesligisten

In der EuroChallenge empfangen die Artland Dragons am Dienstag um 19:30 Uhr den ungarischen Meister und Pokalsieger Szolnoki Olaj, der am ersten Spieltag den französischen Vertreter Pau-Laq-Orthez beim 85:70 auf dem falschen Fuß erwischt hatte.
1321267383/img_Bobby_Brown_EWE_Baskets_Oldenburg.jpgDrei Tage später kassierte das Team um Brandon Gay (Ex-Trier) und Obie Trotter (Ex-Gießen) in der ungarischen Liga indes überraschend beim Außenseiter Sopron mit 72:80 seine erste Niederlage.

image_1288779294890.png.

Der holländische Meister Zorg en Zekerheid Leiden, der zur gleichen Zeit in Göttingen antritt, hat mit dem letztjährigen Frankfurter Jevohn Shepherd, dem Ex-Bayreuther Thomas Jackson und dem Ex-Gießener Seamus Boxley sogar drei einst in Deutschland aktive Akteure im Team In der holländischen Ehrendivision rangiert Leiden mit 5:2 Siegen auf Platz 2.

Die EWE Baskets Oldenburg erwarten am Dienstag um 20 Uhr Fuenlabrada (Spanien) zum Spitzenspiel der Gruppe A. Die Madrilenen rückten am Wochenende in Spanien mit einem 85:77 über Schlusslicht Obradoiro mit nunmehr 3:4 Siegen auf den zehnten Tabellenplatz vor. Der Ex-Berliner Kirk Penney untermauerte dabei mit 25 Punkten seinen Status als Topscorer.

Am Mittwoch (19:30 Uhr) empfangen die Telekom Baskets Bonn in der Gruppe B Türk Telekom Ankara, das sein Auftaktspiel in der Gruppe G überraschend gegen Karsiyaka Izmir 74:82 verlor, sich aber schon am Wochenende in der türkischen Liga mit einem 83:64 beim Europaligisten Fenerbahce eindrucksvoll zurückmeldete. An der Seite des schillernden Center-Duos Kaspars Kambala (20) und Mehmet Okur (18) glänzte im Frontcourt dabei auch der Ex-Berliner Michael Wright mit 15 Zählern.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport