FB Twitter Instagram YouTube Google+
Euroleague: 66:71-Niederlage bei Panathinaikos Athen - Weihnachtswunder blieb aus

Euroleague: 66:71-Niederlage bei Panathinaikos Athen - Weihnachtswunder blieb aus

Die Brose Baskets müssen bei Panathinaikos Athen eine 66:71-Niederlage hinnehmen und verabschieden sich damit aus der Euroleague Saison 2011/12. Auch ein Sieg beim amtierenden Euroleague-Champion hätte allerdings nicht für das Erreichen der TOP16 gereicht, ...
1324494904/img_Anton_Gavel_Steven_Smith.jpg... da sich sowohl Zalgiris Kaunas zuhause gegen Zagreb wie auch ZSKA Moskau bei Unicaja Malaga durchsetzten. Malaga erreichte trotz der Niederlage neben Kaunas damit die nächste Runde.

image_1288779294890.png.

Lange sah es allerdings so aus, als könnte sich der Deutsche Meister zumindest mit einem Sieg vom internationalen Parkett verabschieden. Einer langen punktelosen Phase zum Auftakt folgte ein 8:0 Lauf der Gäste, die im Gegensatz zu den Griechen hellwach ins Spiel starteten. Dominiert wurde das Geschehen hier von Tibor Pleiß, der sieben Punkte in den ersten fünf Spielminuten erzielte. Ein Lay-up von Sato brachte Athen dann auf einen Punkt heran, bis zum Ende des ersten Viertels bauten die Schützlinge von Head Coach Chris Fleming ihre Führung auf 22:12 Punkte aus – den Schlusspunkte setzte Casey Jacobsen mit einem Lay-up, nachdem er sich den Rebound in Folge eines verworfenen Freiwurfs von Slaughter gesichert hatte.

Im zweiten Viertel pendelte sich der Vorsprung zuerst um die zehn Punkte ein, Tadda erzielte per Dreier bei noch gut vier Minuten in der ersten Hälfte die bis dahin höchste Führung – 34:22. Die Gegner zeigten sich jedoch sicher von der Freiwurflinie und schlossen wieder auf. Fast zweieinhalb Minuten dauerte es bis Bamberg duch Pleiß wieder Punkte auf seinem Konto verbuchen konnte. Jasikevicius stellte den 30:38-Pausenstand aus Sicht von Panathinaikos her.

Anscheinend hatte Athens Head Coach in der Kabine das Mittel gefunden, um sein Team wach zu rütteln, mit einem 7:0 Lauf startete PAO in den dritten Spielabschnitt. Die Brose Baskets hielten jedoch dagegen und behaupteten lange ein knappe Führung. Zahlreiche Turnover waren dabei dafür verantwortlich, dass Bamberg zunehmend die Spielkontrolle verlor. Ein Lay-up von Vougioukas brachte die Athener 4:38 vor Ende des dritten Viertels erstmals in der Partie in Führung. Bis zum Ende des dritten Spielabschnitts wechselte die Führung nun mehrmals – ein Dreier von 3D – Dimitrios Diamantidis brachte PAO die 56:53 Führung zur Viertelpause.

1324494968/img_PJ_Tucker.jpgZum Start ins entscheidende Viertel baute Vougioukas die Führung von der Freiwurflinie auf fünf Punkte aus, ehe auch Slaughter ein sicheres Händchen von der Linie bewies und mit zwei Treffern nachzog. Bamberg lief jedoch weiter einem knappen Rückstand hinterher, es gelang zwar mehrmals der Ausgleich, erst 4:32 vor Ende der Partie konnte Brian Roberts aber wieder eine Ein-Punkt-Führung (63:62) herstellen.

Es folgte eine zweiminütige Durststrecke auf beiden Seiten mit dem besseren Ende für die Gastgeber. Nach Foul von Gavel verwandelte Diamantidis sicher von der Linie, einem Fehlwurf von Suput auf der Gegenseite folgten zwei Punkte von Batiste zum 66:63 aus griechischer Sicht. Zwar konnte Roberts für Drei nocheinmal ausgleichen, Kaimakoglu legte jedoch ebenfalls aus der Distanz nach. Brian Roberts konnte seine beiden Dreierversuche zum Ausgleich nicht mehr im Korb unterbringen. Sato sicherte sich zwei Sekunden vor Schluss den letzten Defensivrebound und setzte den Schlusspunkt zum 71:66 aus Sicht der Gastgeber.

Damit haben sich in der Bamberger Gruppe B, neben den ungeschlagenen Moskauern, Panathinaikos Athen, Zalgiris Kaunas und Unicaja Malaga für die TOP16 qualifiziert.

Statistik:

Panathinaikos Athen:
Maric, Batiste 8, Logan dnp, Sato 9, Calathes P., Diamantidis 14, Vougioukas 12, Calathes N. 7, Kyritsis, Smith 4, Kaimakoglou 11, Jasikevicius 6.

Brose Baskets: Suput 11, Tadda 5, Jenkins 6, Schmidt dnp, Neumann dnp, Pleiß 9, Roberts 11, Jacobsen 2, Tucker 10, Gavel 3, Monse dnp, Slaughter 9.

Die weiteren Spiele:

Zalgiris Kaunas - KK Zagreb 87:76
Unicaja Malaga - ZSKA Moskau 83:91

image_1288779294890.png

image_1288779294890.png

Quelle: Brose Baskets

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport