FB Twitter Instagram YouTube Google+
Europaerfahrener Center kommt nach Bayreuth

Europaerfahrener Center kommt nach Bayreuth

Mit Center Brandon Hunter hat der BBC eine der Schlüsselpositionen für die kommende Spielzeit besetzt. Nach langer und intensiver Suche entschied sich das Trainerduo Andreas Wagner und Tim Nees für den 30-jährigen US-Amerikaner, der 70 Mal in der NBA spielte und ...
1313148634/img_brandon_hunter.jpg... seit 2006 für hochklassige eurpäische Clubs auf dem Parkett stand.

Wie Neuzugang Beckham Wyrick stammt auch der am 24. November 1980 geborene Brandon Hunter aus Cincinnati, Ohio. Während Wyrick seine Collegezeit in North Carolina absolvierte blieb Brandon Hunter in seiner Heimatstadt treu und spielte für die Ohio University. Er ist der bislang letzte Spieler der Bobcats, der von einem NBA-Club gedraftet wurde.

image_1288779294890.png.

Für das Team aus dem Nordosten der USA spielte Hunter zwischen 1999 und 2003 insgesamt 119 Mal, kam dabei im Schnitt auf 16,9 Punkte und 9,3 Rebounds pro Spiel. In seiner letzten College-Saison kam er in 30 Einsätzen auf 21,5 Zähler sowie 12,6 Rebounds. Obwohl er nur 201 cm groß ist – bei 125 Kilogramm Gewicht – wurde Brandon Hunter in dieser Saison bester Rebounder der gesamten NCAA I!

Auch bei seinen folgenden Stationen sollte der „undersized big Man“ unter den Körben für viel Aufmerksamkeit sorgen. 2003/2004 spielte er für die Bosten Celtics, die ihn in der zweiten Runde an Position 56 gedraftet haben. 36 Liga- sowie drei Playoff-Spiele standen am Ende zu Buche, in denen Brandon Hunter 3,5 Punkte und 3,3 Rebounds in durchschnittlich rund elf Minuten holte. In der folgenden Spielzeit wechselte er zu den Orlando Magic, für die er durch eine Ellbogen-Verletzung nur 31 Mal spielen konnte. Hier kam er in rund sieben Minuten pro Spiel auf 3,1 Zähler sowie 2,2 Rebounds.

In der Saison 2005/2006 spielte Brandon Hunter für die Sioux Falls Skyforce in deren letzter Saison in der CBA. In 25 Spielen verbuchte der 30-jährige dabei beachtliche 22,0 Punkte sowie 12,0 Rebounds pro Einsatz. Im Januar 2006 folgte Hunter dann dem Ruf aus Europa, genauer gesagt von Panatinaikos Athen. Für die Griechen absolvierte er lediglich je zwei Liga- und Euroleaguespiele, ehe er nach einer Verletzung wieder aus dem Kader gestrichen wurde. Die Saison beendete der BBC-Neuzugang dann in Italien beim Serie A-Club Carpisa Neapel, wo er in 16 Einsätzen auf 4,4 Zähler und 4,2 gepflückte Bälle kam.

Auch wenn er in den folgenden Sommern versuchte, nochmals über die Summerleague in die NBA zu kommen, blieb Brandon Hunter einer der besten Center in Italien. 2006/2007 schloss er sich TDShop.it Livorno an, wo er in 25 Spielen auf 14,8 Punkte und 8,6 Rebounds kam. Ein Jahr später spielte er 31 Mal für Angelico Biella, wo er durchschnittlich 12,9 Zähler und 9,1 Rebounds für sich verbuchen konnte. In der Saison 2008/2009 war schließlich Premiata Montegranaro sein Arbeitgeber. Hier kam Brandon Hunter in 30 Partien auf 13,3 Zähler sowie 9,5 Rebounds, was Ligaweit der zweitbeste Wert war.

In der Spielzeit 2009/2010 ging der US-Amerikaner für das israelische Team von Hapoel Migdal Jerusalem auf Korbjagd. Neben 26 Ligaspielen (8,3 Punkte, 5,0 Rebounds) absolvierte Brandon Hunter auch 14 Einsätze im EuroCup. Seine 9,2 Zähler und 4,5 Rebounds sorgten auch mit dafür, dass Jerusalem bis ins Viertelfinale vorstoßen konnte.

Die abgelaufene Saison begann Brandon Hunter für den türkischen Erstligisten Aliaga Petkim. Nach 19 Spielen mit 10,9 Punkten und 6,3 Rebounds wechselte er im März nach Lettland zu BK Ventspils. Hier kam Hunter gleich in drei Wettbewerben zum Einsatz: 18 Mal spielte er mit seinem Club in der lettischen Liga (11,5 Punkte, 6,6 Rebounds), dreimal in der EuroChallange (11,7 Zähler, 6,7 Rebounds) und viermal in der Baltic Basketball League (12,0 Punkte, 7,0 Rebounds). In der Liga scheiterte Ventspils erst im Finale am amtierenden Champion VEF Riga, in der EuroChallange zog er mit dem Team ins Viertelfinale ein.

BBC-Trainer Andreas Wagner freut sich über seinen neuen Brettspieler: „Wir haben einen Spieler gesucht, der vor allem zu Ekene Ibekwe passt. Beide leben von ihrer Athletik und können unter dem Korb agieren. Brandon Hunter ist stark im Spiel Eins gegen Eins, auch außerhalb der Zone. Er hat aber durch seine Physis auch Stärken in der Zone, ist ein richtiges ‚Power House‘. Er geht jedem Ball hinterher und kommt sehr schnell nach oben. Dadurch macht er den ein oder anderen fehlenden Zentimeter an Körpergröße wett. Zudem kann er gute Blocks stellen und Wege für seine Mitspieler freimachen.“

„Brandon Hunter ist ein klassischer ‚undersized‘ Center, welcher aber durch seine Power und seine Erfahrung unserer Meinung nach eine sehr gute Rolle als Center in der Beko BBL spielen kann. Er ist zudem ein erfahrener Spieler, der sich in Italien, der Türkei, Israel und zuletzt Lettland schon auf europäischer Ebene bewiesen hat. Nach den gesichteten Spielen und den eingeholten Referenzen ehemaliger Trainer und Manager freuen wir uns sehr über die gelungene Verpflichtung“, so BBC-Manager Uli Eichbaum. „Der Vertrag mit Brandon Hunter läuft ein Jahr, er wird am 22. August in Bayreuth eintreffen.“

Der aktuelle Kader des BBC Bayreuth:
Osvaldo Jeanty (CAN), Simon Schmitz, Stefan Schmidt, Tom Spöler (GiroLive-Ballers Osnabrück/Pro A), Ekene Ibekwe (USA/NIG), Peter Zeis (TSV Tröster Breitengüßbach/Pro B), Kevin Hamilton (USA/PUE, New Yorker Phantoms Braunschweig/Beko BBL), Beckham Wyrick (USA, FC Bayern München/Pro A), Brandon Hunter (USA, BK Ventspils/Lettland).
Trainer: Andreas Wagner, Co-Trainer: Tim Nees
Abgänge: Pete Campbell (Ziel unbekannt), Philipp Heyden, Steve Wachalski (beide Mitteldeutscher BC/Pro A), Jaivon Harris (Nürnberger BC/Pro A), Danny Gibson (Ziel unbekannt), Jared Reiner (Ziel unbekannt), Koko Archibong (Ziel unbekannt).

image_1288779294890.png

Quelle: BBC Bayreuth

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport