FB Twitter Instagram YouTube Google+
FC Bayern trifft auf ALBA-Bezwinger Hagen

FC Bayern trifft auf ALBA-Bezwinger Hagen

Vier Spiele, drei Siege – mit dieser Bilanz sind die Basketballer des FC Bayern München in die Beko BBL-Saison 2011/12 gestartet. Zuletzt gewann die Mannschaft von Dirk Bauermann ein schweres Auswärtsspiel in Göttingen mit 77:73. Am 5. Spieltag ist das Team von Phoenix Hagen zu Gast im Audi Dome. Den Nordrhein-Westfalen gelang am letzten Spieltag eine kleine Sensation: Mit 98:91 besiegten sie ALBA BERLIN nach Verlängerung.
Eine geschlossene Mannschaftsleistung und ein mit 33 Punkten herausragender Marc Carter waren für die Hagener der Schlüssel zum zweiten Saisonerfolg. Besonders in der hitzigen Schlussphase bewies das Team von Trainer Ingo Freyer, dass es einen starken Charakter hat. Mit viel Kampfgeist und Willenskraft entschieden die Feuervögel die letzten 15 Minuten des Spiels gegen das haushoch favorisierte Team aus Berlin mit 44:28 Punkten für sich und drehten somit einen 54:68-Rückstand im letzten Viertel zu einem Sieg nach Verlängerung. Neben Marc Carter überzeugte gegen den Hauptstadtklub auch Guardspieler Brandon Brooks, der am Ende auf 20 Zähler kam. Die Verantwortung verteilt sich bei den Hagenern auf viele Schultern. Am 2. Spieltag war es Flügelspieler Zygimantas Jonusas, der 37 Punkte gegen die Telekom Baskets Bonn erzielte. Beim Auswärtssieg in Bayreuth führte Aufbauspieler Jason Crowe sein Team mit 22 Punkten zum Sieg.

Die Bayern konnten am 4. Spieltag die äußerst heimstarke BG Göttingen mit 77:73 bezwingen. Mit 19 Punkten war Je’Kel Foster vor Jonathan Wallace und Aleksandar Nadjfeji bester Werfer der Bayern. Nationalspieler Robin Benzing, der mit einer Sprunggelenksverletzung den Saisonstart verpasste, feierte in der ausverkauften Sparkassen-Arena in Göttingen sein Debüt im Bayern-Trikot, bei dem er prompt 7 wichtige Punkte erzielte. Am Samstag läuft der 22-jährige Flügelspieler erstmals im Audi Dome auf. Ungewiss ist hingegen der Einsatz von Darius Hall, der im Training einen Schlag auf die Schulter erhielt.

FCB-Trainer Dirk Bauermann blickt auf eine schwierige, aber nicht unlösbare Aufgabe: „Wie das Ergebnis gegen die Berliner zeigt, ist Hagen eine gefährliche Mannschaft. Wenn du eines der großen Teams schlägst, ist das enorm wichtig für das Selbstvertrauen. Wir sind gewarnt und müssen das, was wir uns auch in den letzten Spielen vorgenommen haben, von Beginn an umsetzen. Wir müssen dominant und aggressiv agieren. Sollte uns das gelingen, ist der vierte Sieg hintereinander möglich.“

Die letzten Duelle mit den Hagenern datieren aus der Saison 2008/09. In der 2. Basketball Bundesliga ProA verloren die Münchner beim späteren Aufsteiger in Hagen mit 77:85. Das Heimspiel in der Städtischen Sporthalle an der Säbener Straße konnten die damals gerade aufgestiegenen Bayern jedoch mit 93:87 gewinnen – ein gutes Vorzeichen für das bevorstehende Heimspiel des Beko BBL-Aufsteigers im Audi Dome.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport