FB Twitter Instagram YouTube Google+
FCB-Basketballer holen wichtigen Sieg in Göttingen

FCB-Basketballer holen wichtigen Sieg in Göttingen

Die Basketballer des FCB besiegen am Samstagnachmittag die BG Göttingen mit 77:73 (46:40) und fahren am 4. Spieltag der Beko Basketball Bundesliga bereits den dritten Saisonsieg ein. Je'Kel Foster steuerte 19 Punkte zum Sieg bei, Jonathan Wallace kam auf 12 Zähler. Robin Benzing, der mit einer Sprunggelenksverletzung von der Europameisterschaft in Litauen zurückkehrte, feierte in der ausverkauften Sparkassen-Arena in Göttingen sein Debüt im Bayern-Dress.
Den besseren Start in die Partie erwischten die Göttinger. Marco Grimaldi traf in der 7. Spielminute per Freiwurf bereits zur 17:6-Führung für die BG. Doch Jan-Hendrik Jagla, Demond Greene und der wieder genesene Robin Benzing brachten die Bayern mit einem 7:0-Zwischenspurt wieder in Schlagweite (13:17). Zum Ende des Durchgangs wollte es vor allem einer wissen: Jonathan Wallace. Mit acht Punkten in Serie, davon zwei Treffer aus der Distanz, stellte er erneut seine bestechende Form unter Beweis und brachte sein Team nach den ersten zehn Minuten auf 21:23 heran.

In der zweiten Minute des zweiten Spielabschnitts traf Robin Benzing auf Zuspiel von Philipp Schwethelm zur ersten Führung für den FC Bayern (27:25). Der Ball lief bei den Münchnern nun sehr viel besser. Jan-Hendrik Jagla markierte drei Minuten vor der Halbzeitpause die erste 10-Punkte-Führung der Bayern (39:29). Zur Mitte des Spiels konnten die Göttinger, die sich am Freitag noch mit Guardspieler Kyle Bailey verstärkt hatten, auf 40:46 verkürzen.

Nach dem Seitenwechsel bot sich ein unverändertes Bild. Die Mannschaft von Trainer Dirk Bauermann kontrollierte das Spiel und hielt den Vorsprung im letzten Drittel des Durchgangs bei 11 Zählern (57:46, 63:52). Obwohl die Bayern mit dieser Führung in den letzten Durchgang gingen, wurde es zum Ende hin noch einmal spannend. Vier Minuten vor der Schlusssirene verkürzte der Göttinger Paris Horne – mit 20 Punkten zweitbester Werfer der Göttinger nach Louis Dale (21 Punkte) – aus der Distanz auf 63:66. Doch Aleksandar Nadjfeji und Ruben Boumtje Boumtje hatten die richtigen Antworten parat und brachten ihr Team eineinhalb Minuten vor dem Ende wieder mit 70:63 in Führung. Demond Greene eröffnete die letzte Spielminute mit einem erfolgreichen Dreipunktewurf zum 73:65. In der Folge stoppten die Göttinger die Spieluhr mit taktischen Fouls, doch FCB-Topscorer Je’Kel Foster (19 Punkte) behielt die Nerven und verwandelte vier seiner sechs Versuche von der Freiwurflinie zum vorentscheidenden 77:71. Dem Göttinger Raymond Sykes war es schließlich vorbehalten, den 77:73-Endstand herzustellen.

FCB-Cheftrainer Dirk Bauermann sagte nach der gewonnenen Partie in Göttingen: „Das war heute ein wichtiger Sieg in einem schweren Auswärtsspiel. Ludwigsburg hat vor dieser tollen Kulisse zuletzt mit mehr als 20 Punkten verloren. Wir sind hier, besonders in der Offensive, als homogene Mannschaft aufgetreten. Ab dem zweiten Viertel haben wir das Spiel gut kontrolliert. Wichtig für uns war, dass Robin nach seiner Verletzung wieder dabei war. Er hat in der ersten Halbzeit sehr gut gespielt, in der zweiten Spielhälfte haben die Kräfte verständlicherweise etwas nachgelassen. Wir sind froh, heute gewonnen zu haben und möchten unsere Siegesserie weiter ausbauen.“ Die nächste Gelegenheit dazu bietet sich am kommenden Samstag. Zum 5. Spieltag der Beko BBL-Saison 2011/12 empfangen die Bayern im Audi Dome die Mannschaft von Phoenix Hagen. Spielbeginn ist um 19 Uhr.

Center-Neuzugang Chevon Troutman kam in Göttingen noch nicht zum Einsatz. Nachwuchscenter Bogdan Radosavljevic war in München geblieben und kam für die NBBL-Mannschaft des FC Bayern zum Einsatz. Dem Nachwuchs gelang in der U19-Bundesliga am Freitagabend ein sensationeller 76:74-Erfolg gegen den Deutschen Vizemeister TSV Tröster Breitengüßbach. Der 18-jährige Bodgan Radosavljevic glänzte dabei mit 20 Punkten, 14 Rebounds und 7 Blocks.

Es spielten für den FC Bayern München: Je’Kel Foster (19 Punkte), Jonathan Wallace (12/2 Dreier), Demond Greene (10/2), Robin Benzing (7/1), Steffen Hamann (7), Jan-Hendrik Jagla (7), Ruben Boumtje Boumtje (6), Philipp Schwethelm (5/1), Aleksandar Nadjfeji (4), Darius Hall und Ben Hansbrough (dnp).
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport