FB Twitter Instagram YouTube Google+
FRAPORT SKYLINERS zu Gast in Festung „Audi Dome“

FRAPORT SKYLINERS zu Gast in Festung „Audi Dome“

Am Sonntag (20.11.) treffen die Bayern im Audi Dome auf die FRAPORT SKYLINERS. Spielbeginn ist bereits um 15 Uhr. Nach vier Beko BBL-Heimsiegen und der zurückliegenden Galavorstellung gegen Benetton Treviso zum Eurocup-Auftakt soll der Audi Dome auch am 9. Spieltag der Saison 2011/12 eine uneinnehmbare Festung bleiben. Karten für die Begegnung mit den Frankfurtern sind noch im Vorverkauf und an der Tageskasse erhältlich. SPORT1 überträgt die Partie live auf www.sport1.de.
Die Gäste aus der Mainmetropole gehörten in der Saison 2010/11 zu den besten vier Mannschaften Deutschlands. Im Playoff-Halbfinale scheiterten sie erst im fünften und entscheidenden Spiel gegen ALBA BERLIN. Der aktuelle Trainer der Frankfurter, Muli Katzurin, kam dem Meistertitel in der abgelaufenen Saison sogar noch einen Schritt näher. Als Trainer von ALBA BERLIN verpasste er die Deutsche Meisterschaft durch eine Niederlage im fünften Finalspiel gegen die Brose Baskets nur denkbar knapp. Im bisherigen Saisonverlauf blieben die FRAPORT SKYLINERS, die im Jahr 2010 Deutscher Vizemeister wurden, hinter den Erwartungen zurück. In der Beko BBL verloren die Mainstädter zuletzt fünf Spiele hintereinander.

Am 8. Spieltag fügten ihnen die Eisbären Bremerhaven eine 55:63-Heimniederlage zu. Auch ein erfolgreicher Start in den Eurocup missglückte. Trotz starker kämpferischer und spielerischer Leistung endete das Spiel beim türkischen Klub Banvit BK mit einer hauchdünnen 72:73-Niederlage. Jermareo Davidson (21 Punkte) und Jimmy McKinney (19) erzielten in der Türkei die meisten Punkte für die Skyliners. In der Beko BBL führt der zuletzt angeschlagene Guardspieler Justin Gray die Statistik mit durchschnittlich 16 Zählern pro Partie an. Flügelspieler Jon Leuer – mit 13,6 Punkten im Schnitt bislang der zweitbeste Werfer der Frankfurter – kam aufgrund einer Knöchelverletzung in den zurückliegenden beiden Spielen nicht zum Einsatz. Ob die beiden US-Amerikaner in München auflaufen, ist fraglich. Auf dem Spielfeld kommt es am Sonntag auch zu einem Wiedersehen der deutschen Europameisterschaftsteilnehmer von 2011. Die Nationalspieler und EM-Fahrer Robin Benzing, Steffen Hamann, Jan Jagla und Philipp Schwethelm treffen auf die Frankfurter Johannes Herber und Tim Ohlbrecht.

Die Bayern haben sich von der unglücklichen 83:86-Auswärtniederlage nach Verlängerung bei den Artland Dragons am letzten Spieltag bestens erholt. Beim Eurocup-Auftakt gegen Benetton Basket zeigte die Mannschaft von Trainer Dirk Bauermann ihre bislang beste Saisonleistung und besiegte die favorisierten Italiener souverän mit 72:62. Ausschlaggebend war am Dienstagabend nicht nur, dass sich Je’Kel Foster und Chevon Troutman einmal mehr in blendender Verfassung präsentierten, auch Jan Jagla und Jonathan Wallace punkteten zweistellig. Noch viel wichtiger war jedoch, dass das gesamte Team über die komplette Spieldistanz hart und konsequent verteidigte. Nur so konnten die offensivstarken und mit früheren NBA-Spielern angereisten Italiener bei 62 Punkten gehalten werden. In der Beko BBL ließen die Bayern bislang durchschnittlich 78 Punkte pro Spiel zu. Gegen die FRAPORT SKYLINERS, die sich nach einer längeren Durststrecke nach einem Erfolgserlebnis sehnen, sind die Gastgeber in der Defensive erneut sehr gefordert.

Trainer Dirk Bauermann sagte im Vorfeld des Topspiels gegen die Frankfurter: „Ich habe großen Respekt vor dem Frankfurter Programm, das eine sehr gute Jugendarbeit beinhaltet. Mit Harald Stein haben sie einen der besten Jugendtrainer in Europa. Außerdem haben sie mit uns die mit Abstand meisten deutschen Spieler im Kader. Der augenblickliche Tabellenstand täuscht total über die hohe Qualität in der Mannschaft hinweg. Frankfurt hat sich – wie wir auch – zum Vorjahr deutlich verändert und ist ähnlich stark wie wir einzuschätzen. Ausdruck des Potenzials der Mannschaft ist die sehr starke Leistung im Eurocup in der Türkei gegen Banvit. Obwohl Gray und Leuer fehlten, verloren die Frankfurter unglücklich mit nur einem Punkt. Um gegen Frankfurt zu gewinnen, müssen wir spielerisch und kämpferisch eine wenigstens so starke Leistung abrufen wie gegen Treviso.“

Tip-Off ist am Sonntag (20.11.), 15 Uhr, im Audi Dome. Tickets für das Spiel sind noch im Vorverkauf und an der Tageskasse (ab 13.30 Uhr) erhältlich. SPORT1 überträgt die Partie live und exklusiv auf www.sport1.de.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport