FB Twitter Instagram YouTube Google+
Gegner Gießen mitten im Abstiegskampf

Gegner Gießen mitten im Abstiegskampf

Letzte Runde in der Beko BBL-Saison 2010/2011: Die LTi GIESSEN 46ers mit den ehemaligen Hagenern Chase Griffin und Michael Jordan sind zu Gast bei Phoenix Hagen. Das Spiel beginnt am Samstag erst um 20 Uhr in der ENERVIE Arena. Am letzten Spieltag werden alle ...
... Partien parallel ausgetragen, um Wettbewerbsverzerrungen zu unterbinden. Ursprünglich sollte um 19 Uhr gespielt werden.

Mit Bayreuth und dem Mitteldeutschen BC knobeln die Giessener derzeit den zweiten Absteiger neben Düsseldorf aus. Den Hessen gelang am letzten Sonntag dabei ein „Big Point“, als sie den MBC daheim mit 81:71 besiegen konnten. Die Giessener sind jetzt punktgleich mit Bayreuth auf Platz 15 der Tabelle – zwei Punkte vor dem MBC, der derzeit auf dem zweiten Abstiegsplatz liegt. Die 46ers haben darum die besten Karten: Mit einem Sieg in Hagen wären sie gerettet; ebenso bei einer eigenen Niederlage, wenn Bayreuth und/oder der MBC verlieren sollten.

Mit ihrem Center-Gespann Zachery Peacock/Elvir Ovcina, das zusammen für 25 Punkte und 13 Rebounds gut ist, stellen die Giessener eine echte Bedrohung für den Hagener Frontcourt dar. Trainer Steven Key setzt zudem auf die US-Boys Anthony Smith, Maurice Jeffers und Ryan Brooks. Den Spielaufbau teilen sich Michael Jordan und Giorgi Gamqrelidze. Mit Chase Griffin gibt es einen achten Ausländer im Team. Einer davon muss immer pausieren – zuletzt traf es Griffin, der allerdings auch nicht fit war. Unter den Körben verfügen die 46ers zudem über die beiden Hünen Dirk Mädrich (2,12 m) und Jannik Freese (2,11 m).

Die Begeisterung ist groß in Gießen vor dem Endspiel um den Klassenerhalt. Die Ergebnisse des letzten Spieltags mit dem eigenen Sieg gegen den MBC und der gleichzeitigen Pleite von Bayreuth in Düsseldorf haben das Selbstvertrauen wachsen lassen. Mehr als 150 46ers-Fans werden erwartet und mit Bussen und PKWs den Weg an die Volme suchen.

„Schön, dass der Saisonabschluss in eigener Halle stattfindet. Die Mannschaft ist heiß darauf und wir können befreit aufspielen“, sagt Phoenix-Coach Ingo Freyer. „Die Laune ist gut, die Trainingswoche war gut. Das letzte Spiel vor hoffentlich wieder einmal vollem Haus ist eine große Motivation, zumal es für den Gegner noch um etwas geht.“ Alle Spieler sind fit und freuen sich darauf, sich von den Fans zu verabschieden. „Aber ehrlich gesagt“, gibt Freyer zu, „freuen wir uns auch auf die Sommerpause. Die Saison war hart und lang.“

Den Gegner aus Gießen schätzt er besser ein, als es der Tabellenplatz aussagt: „Sie waren zu Saisonbeginn sehr stark und haben ausgesprochen erfahrene, namhafte Spieler wie Ovcina oder Jordan im Kader. Peacock war zudem ein guter Griff und auch Jeffers, Smith oder Brooks bringen eine Menge Qualität mit.“ Freyer ist besonders auf das Wiedersehen mit Michael Jordan gespannt: „Wir kennen ihn natürlich gut und wissen, dass er ein Mann für die wichtigen Spiele ist.“

Trikots von Zygi, Eddie und Co

Im Anschluss an das letzte Bundesligaspiel der Saison 2010/2011 können sich alle Phoenix-Fans auf ein ganz besonderes Finale freuen. Nach der Partie findet im Foyer ein „Fan-Talk“ mit der Mannschaft statt. Dazu gibt es eine Tombola, bei der die komplette Spielkleidung der aktuellen Saison (Trikots und Hosen) aller Akteure – inklusive Maskottchen Felix - verlost wird!

Im Preis inbegriffen ist der Extra-Service vom Persil-Mann: Die Gewinner können sich das frisch gewaschene Trikot ab Mittwoch, 27. April, in der Phoenix-Geschäftsstelle an der Funckestraße abholen. Die Gewinner werden noch in der Halle und anschließend auf der Homepage von Phoenix Hagen bekannt gegeben. Lose gibt es während der Partie gegen Gießen am Fanartikel-Stand und bei Felix.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport