FB Twitter Instagram YouTube Google+
Heimfinale gegen Vizemeister

Heimfinale gegen Vizemeister

Zum 17. und letzten Mal in der laufenden Saison spielt das Team des BBC Bayreuth am Freitagabend um 19:30 Uhr vor heimischer Kulisse. Und die verspricht zahlreich zu werden. Nicht nur dass es gegen den amtierenden Vizemeister, die DEUTSCHE BANK SKYLINERS ...
1302765850/img_Bayreuth_Kopie.jpg... geht, sondern auch, weil in den verbleibenden drei Spielen jeder Punkt zählt. Und so will die Mannschaft von Trainer Andreas Wagner auch gegen den Tabellenzweiten alles geben – und vielleicht eine Überraschung schaffen.

Auch in diesem Jahr wird der Titel in der Beko BBL sicher nicht ausgespielt ohne dass die SKYLINERS aus Frankfurt ein Wörtchen mitsprechen wollen. Mit 24 Siegen aus 31 Spielen liegt die von Gordon Herbert trainierte Mannschaft auf Platz zwei der Tabelle, der nach der Niederlage von ALBA BERLIN in Göttingen fast sicher scheint. Zudem spielt der diesjährige MVP der Hauptrunde, DaShaun Wood, in Reihen der Hessen, die hinter den Brose Baskets die zweitbeste Defensive besitzen.

DaShaun Wood (USA, Point Guard, 25, 185 cm) führt das Team mit 18,7 Punkten und 5,8 Assists an. Dazu kommen noch 4,7 Rebounds und ein Effektivitätwert von 19,3. Ganz klar: Der quirlige Ami ist einer der besten Spieler der Liga! Ihm folgt Teamintern Roger Powell (USA, Power Forward, 28, 198 cm), der nur 17 Spiele absolvieren konnte, dabei aber im Schnitt auf 12,2 Zähler kam. Auf dem dritten Platz steht immer noch Ajene Malaki Moye (USA, Shooting Guard, 29, 193 cm), der nach seinem Schlaganfall nur neun Spiele absolvierten konnte. 6,2 Rebounds pro Spiel sind nach wie vor Spitzenwert im Team, bis zu seinem gesundheitlichen Zwischenfall sammelte er zudem 10,7 Zähler.

Im Kader folgen Shooting Guard Jimmy McKinney (USA, 27, 192 cm) mit glatten zehn Punkten pro Einsatz sowie der Finne Kimmo Muurinen (Power Forward, 30, 202 cm) mit 7,6 Zählern. Eben so viele Punkte sind es im Schnitt Shooting Guard Quantez Robertson (USA, 26, 188 cm), der bei den SKYLINERS für die besonderen Augenschmankerl zuständig ist. Der Nachverpflichtete Chris Moss (USA, Power Forward, 30, 204 cm, Murcia/Spanien) kommt in 13 Spielen auf 7,3 Punkte und Dominik Bahiense de Mello (Shooting Guard, 21, 189 cm), als bester Deutscher, auf 6,0 Zähler.

Center Marius Nolte (30, 206 cm) kommt im Schnitt auf 5,2 Punkte und der vor wenigen Wochen verpflichtete Small Forward Jevon Shepherd (Kanada, 25, 196 cm, Giro-Live Ballers Osnabrück) bringt es in sieben Einsätzen auf 4,7 Zähler. Die Reihe der Rotationsspieler beschließt mit Urgestein Pascal Roller (Point Guard, 34, 180 cm) einer der wohl wichtigsten Spieler der Mannschaft. Auch wenn er nur 4,5 Punkte pro Spiel einnetzt sind es oftmals die Wichtigen.

Komplettiert wird der Kader der DEUTSCHE BANK SKYLINERS von Fabian Franke, Carl Lindbom, Filmore Beck und Benedikt Nicolay, die zu gelegtentlichen Kurzeinsätzen kommen.

Auch wenn die SKYLINERS in der absoluten Favoritenrolle sind will das BBC-Team die Punkte nicht verschenken sondern mit Herz und Wille darum kämpfen: „Frankfurt hat mit DaShaun Wood den wohl besten Spieler der Liga in seinen Reihen. Aber wir spielen zu Hause und haben hier zuletzt gute Leistungen gezeigt. Wir wissen dass wir eine Chance auf den Klassenerhalt haben und wollen gegen Frankfurt überraschen. Das Spiel wird sehr wichtig und mit einem Sieg könnten wir entspannter nach Düsseldorf reisen“, sagt BBC-Trainer Andreas Wagner.

Auf die Unterstützung der Fans darf er zählen. Nur noch in einem Außenblock waren am Mittwoch Tickets verfügbar, dazu Plätze auf den beiden Hinterkorbtribünen. Zudem wird es bei Bedarf noch Stehplatztickets geben. Auch die BBC-Fans wollen den Skyliners verbal alles mögliche entgegensetzen, bevor die Oberfrankenhalle in den nächsten Monaten ohne hochklassigen Basketball auskommen muss.

BBC-Manager Uli Eichbaum lobt die Bayreuther Fans, hat aber gleichzeitig noch einen Appell: „Unsere Spieler haben in den Heimspielen, aber auch Auswärtsspielen, bereits erleben dürfen, dass die BBC-Fans zu den lautesten und besten Fans der Liga gehören. Für das Frankfurt-Spiel und aufgrund der Bedeutung dieser Partie müssen die Spieler und Fans aber noch eine Schippe auflegen, denn nur mit unseren tollen Anhängern im Rücken kann die Sensation gelingen. Dieses Spiel muss auch über die Zuschauer mitentschieden werden, Frankfurt muss an diesem Tag die Oberfrankenhölle kennenlernen! Gemeinsam können wir die Überraschung schaffen.“

Nach dem Spiel gegen die DEUTSCHE BANK SKYLINERS bietet sich die Gelegenheit, Autogramme der BBC-Spieler zu sammeln. Diese werden sich nach Spielende auf dem Spielfeld an Tische setzen, um dort den Fans nochmals die Gelegenheit für Unterschriften zu geben, ehe man sich am Samstagvormittag auf den Weg nach Düsseldorf macht, wo am Sonntag ab 18 Uhr das vorletzte Auswärtsspiel der Saison ansteht.

Restkarten gegen Frankfurt gibt es im Vorverkauf beim Nordbayerischen Kurier (Maxstraße 58-60), an der Theaterkasse (Opernstraße 22) sowie online unter tickets.bbc-bayreuth.de.

image_1288779294890.png

Quelle: BBC Bayreuth

Unterschiedliche Ziele beim Auswärtsspiel in Bayreuth

DEUTSCHE BANK SKYLINERS

Mit einem Blitzstart in das dritte Viertel konnten die DEUTSCHE BANK SKYLINERS das Hinspiel in der Ballsporthalle mit 83:75 für sich entscheiden. Bester Spieler in Reihen der Frankfurter Mannschaft:

1302850696/img_Marius_Nolte_548.jpgDer frisch gekürte „Most Valuable Player“ DaShaun Wood mit 26 Punkten und sieben Assists. Auf Seiten der Bayreuther machten Marcus Ginyard (17 Punkte), Jared Reiner (20 Punkte, zehn Rebounds und Pete Campbell (18 Punkte, 6/8 Dreier) ein starkes Spiel. Diese drei stehen stellvertretend für die Stärken der Bayreuther Mannschaft.

Bayreuth kann auf Stärken unter den Bretten bauen (Jared Reiner, Ekenechukwu Ibekwe), die es den gefährlichen Dreierschützen (Pete Campbell, Danny Gibson) erlaubt, freie Würfe im Korb zu versenken. Mitten rein in die dadurch entstehenden Lücken in der Verteidigung stoßen derweil die athletischen Flügelspieler (Marcus Ginyard, Jaivon Harris).

Mit 13,3 Punkten und acht Rebounds pro Spiel führt der 2,11 Meter große Center Jared Reiner sein Team in diesen Kategorien an. Verstärkung erhält er seit Mitte der Saison von Ekenechukwu Ibekwe. Der 2,06 Meter große Power Forward erzielt im Schnitt 11,8 Punkte und schnappt sich 5,8 Rebounds. „Die beiden dürfen unter den Körben keine einfache Position beziehen. Um dies zu verhindern müssen wir oben mehr Druck machen, um den Ball gar nicht erst unter die Bretter kommen zu lassen“, gibt DEUTSCHE BANK SKYLINERS Assistant Coach Klaus Perwas die taktische Marschrichtung vor.

„Oben mehr Druck machen“ wird sich vermutlich vor allem auf die beiden Scharfschützen Pete Campbell (46,8% Dreierquote, 8,6 Punkte) und Danny Gibson (41% Dreierquote, 11,8 Punkte) beziehen. „Campbell hat im Hinspiel sechs von acht Dreiern getroffen, gegen ihn werden wir uns dieses mal schlauer anstellen müssen. Beide sind ´streaky´, können also manchmal gar nicht mehr daneben werfen. Auch wenn man solche Spieler nie ganz auschalten kann, werden wir natürlich versuchen ihnen so wenig offene Würfe wie möglich zu geben“, erklärt Perwas.

„Richtig unangenehm zu spielen“, ist die spontane Reaktion zu den beiden Flügelspielern Marcus Ginyard (11,3 Punkte, 3,5 Rebounds) und Jaivon Harris (7,0 Punkte). „Ginyard ist ein guter Athlet mit starkem zum Korb. Harris ist ein Linkshänder, der dich an guten Tagen aus der Halle schießen kann“, schätzt der ehemalige Nationalspieler Perwas die Flügelzange der Bayreuther ein.

Punktgleich mit dem Mitteldeutschen BC und den LTi GIESSEN 46ers steht der BBC Bayreuth aktuell auf dem 17. Tabellenplatz und mitten im erbitterten Abstiegskampf. Am anderen Spektrum der Tabelle wollen die DEUTSCHE BANK SKYLINERS den zweiten Tabellenplatz weiter absichern. Man kann sich also auf ein brisantes Spiel freuen.

Key Facts
• Das Hinspiel gewannen die DEUTSCHE BANK SKYLINERS 83:75 – Bester Spieler war der frischgekürte „Most Valuable Player“ DaShaun Wood (26 Punkte, sieben Assists)
• Frankfurts Assistant Coach Klaus Perwas über: Centerduo Jared Reiner (13,3 PPG, 8,0 REB) und Ekenechukwu Ibekwe (11,8 PPG), die Scharfschützen Pete Campbell (46,8 3P%, 8,6 PPG) und Danny Gibson (41 3P%, 11,8 PPG), sowie die Flügelzange aus Marcus Ginyard (11,3 PPG) und Jaivon Harris (7,0 PPG).
• DEUTSCHE BANK SKYLINERS wollen Tabellenplatz zwei festigen - BBC Bayreuth aktuell auf dem 17. Tabellenplatz und somit mitten im Abstiegskampf • Nächstes und gleichzeitig letztes Heimspiel: Sonntag, 17. April um 17 Uhr gegen Telekom Baskets Bonn

Nächstes Heimspiel
Das nächste und letzte Heimspiel der regulären Saison findet bereits am Sonntag, den 17. April um 17 Uhr, statt. Zu Gast ist die Mannschaft der Telekom Baskets Bonn mit denen es in dieser Saison schon zwei mitreißende Begegnungen gab. Karten, auch für die kommenden Play-off-Viertelfinalspiele, sind über die Geschäftsstelle (Tel.: 069-928 876 19; Mail: ticket@skyliners.de) oder die Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket zu erhalten.

Verkehrshinweis
Aufgrund einer zeitgleichen Veranstaltung in der benachbarten Jahrhunderthalle wird mit verstärktem Verkehrsaufkommen gerechnet. Es empfiehlt sich daher, frühzeitig anzureisen und die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen.

image_1288779294890.png

Quelle: DEUTSCHE BANK SKYLINERS
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport