FB Twitter Instagram YouTube Google+
Heimspiel zum Rückrundenauftakt

Heimspiel zum Rückrundenauftakt

Mit 18:16 Punkten liegen Göttingen und Trier vor dem 18. Spieltag gleichauf. Am 3. Oktober trafen beide Teams zuletzt aufeinander. Damals landete die BG zum Saisonauftakt einen überraschend deutlichen 70:46 Sieg. Nach der Auftaktniederlage steigerte sich Trier merklich und ...
image_1294652234381.jpeg... mischt mittlerweile im Kampf um die Playoff-Plätze kräftig mit. Die Hinserie beendete das Team von Trainer Henrik Rödl mit zwei Siegen gegen die LTi GIESSEN 46ers und die New Yorker Phantoms Braunschweig.

Der Hinspielerfolg Göttingens kann für das Rückspiel nicht als Gradmesser dienen, wie BG-Trainer John Patrick zu berichten weiß: „Trier ist eine positive Überraschung in dieser Saison. Nach der Auftaktniederlage gegen uns haben sie sich stetig verbessert und sind ein gutes Team geworden. Sie spielen eine gute Verteidigung. Gegen uns wollen sie sicher etwas gut machen. Für uns wäre der Sieg über einen Tabellennachbarn sehr wichtig. “

Aktueller Topscorer der Moselstädter ist Philipp Zwiener mit 14,1 Punkten/Spiel. Zwiener blüht unter Coach Rödl regelrecht auf und ist in der laufenden Saison einer der besten Akteure in der Beko BBL. Mit Dragan Dojcin, Oskar Faßler und Oliver Clay stehen weitere Ex-Berliner im Aufgebot Triers. Spielmacher Dru Joyce und Center-Routiner George Evans sind wichtige Führungspersönlichkeiten der TBB. Komplettiert wird die Rotation durch Center-Talent Maik Zirbes, Shooting Guard Bary Stewart und dem vielseitigen John Redder Bynum.

„Zwiener hat gezeigt, dass er ein sehr guter Spieler ist. Er ist der Go-to-guy. Dru Joyce ist die Antriebswelle des Teams. Zudem hat Trier gutes Center-Duo“, so Patrick über den Gästekader.

Tickets für den Rückrundenstart
Noch gibt es ausreichend Tickets für den Start in die Rückrunde. Die Abendkasse in der Lokhalle öffnet am Spieltag um 17:30 Uhr. Im Vorverkauf können sich Karten im Internet unter www.bggoettingen.de, per Telefon-Hotline (01805-515339) und an allen EVENTIM-Vorverkaufsstellen gesichert werden. Tickets gibt es zudem im Veilchenshop (Bahnhofsallee 1b, 37081 Göttingen, am Spieltag bis 14 Uhr geöffnet).

LOTTO Niedersachsen Partnersponsor bei der BG Göttingen
Einen neuen Partner-Sponsor kann die BG Göttingen vermelden. LOTTO Niedersachsen engagiert sich zunächst bis zum Saisonende bei den Veilchen.

„Wir konnten uns schon in der vergangenen Saison als Sponsor des EuroChallenge Final Four von der professionellen Arbeit der BG Göttingen überzeugen“, äußert sich Asmus Weber von LOTTO Niedersachsen über die Beweggründe zu diesem Engagement. „Außerdem ist es für LOTTO Niedersachsen wichtig im Profisport auch in Südniedersachsen vertreten zu sein“, so Weber weiter.

„Für uns ist es wichtig mit LOTTO Niedersachsen einen weiteren namhaften Sponsor des Sports für uns gewinnen zu können“, äußert sich BG Göttingen-Marketingleiter Stephan Karasch zufrieden über den Abschluss. Karasch weiter: „Wer sich die Sponsoringstrategie von LOTTO Niedersachsen genauer betrachtet sieht auch, dass es sich hierbei in der Regel um langfristige, treue Partnerschaften handelt. Diese langfristige Partnerschaft wollen wir natürlich auch gemeinsam aufbauen.“

image_1288779294890.png

Quelle: BG Göttingen

Revanche beim Tabellennachbarn

TBB Trier

Die Arena Trier am Abend des 3. Oktober 2010. Die Stimmung ist gedrückt. Über 3000 Zuschauer haben zum Saisonauftakt am Feiertag eine 46:70 Heimklatsche der TBB Trier gegen die BG Göttingen gesehen.

image_1294644831594.jpegHeadcoach Henrik Rödl spricht hinterher von "Einschüchterung" und "Angst vor eigenen Fehlern"; im Publikum werden schon vereinzelt Befürchtungen ausgesprochen, ob denn Rödls Kader bundesligatauglich sei.

Gut drei Monate später ist in Trier von Einschüchterung nichts mehr zu spüren, von Angst ganz zu schweigen - und die Frage nach der Tauglichkeit ist sowieso vom Tisch. Die TBB hat eine starke Hinrunde absolviert und steht nach souveränen Siegen gegen Mannschaften wie die Telekom Baskets Bonn, Phoenix Hagen oder die New Yorker Phantoms Braunschweig mit einer positiven Bilanz (18:16) auf Rang 10 der Tabelle. Die BG Göttingen rangiert mit gleicher Punktzahl auf Platz 9 – den entscheidenden Unterschied macht hier der direkte Vergleich vom ersten Spieltag.

Die TBB Trier begegnet den "Veilchen" zum Rückrundenauftakt also auf Augenhöhe – das war am 3. Oktober nicht unbedingt zu erwarten. Göttingens Hinrunde verlief ein wenig "kurvig": dem Auftaktsieg in Trier folgten sieben Niederlagen bei nur zwei Siegen (Oldenburg, Düsseldorf), bevor die Niedersachsen dann Ende November eine 5:0-Serie starten konnten. Zuletzt verlor das Team von John Patrick deutlich gegen ALBA BERLIN und gewann ebenso deutlich gegen den MBC.

Henrik Rödl weiß, was zu beachten ist: "Wir haben unsere Erfahrung mit Göttingen gemacht – ein Gegner, der nicht zu unterschätzen ist, vor allem auswärts. Wir dürfen dieses Team nicht ans Laufen kommen lassen. Wir hoffen natürlich, dass wir gut aus unserer Neujahrspause kommen, dass wir das umsetzen können, was wir in den letzten Wochen erarbeitet haben. Im Hinspiel haben wir in einigen Situationen keine guten Würfe bekommen, in anderen haben wir nicht gut getroffen. Defensiv ist es gegen ein Team wie Göttingen immer schwer – das wissen wir ja schon."

Die Mannschaft der TBB Trier wird sich bereits am heutigen Montag auf den Weg nach Göttingen machen. Point Guard John Bynum konnte wegen einer Erkältung nur eingeschränkt trainieren, wird aber wahrscheinlich spielen können.

Der Hochwald Frische Milchideen Livestream mit Chris Schmidt meldet sich ab ca. 18:50 Uhr aus der Lokhalle in Göttingen.

image_1288779294890.png

Quelle: TBB Trier
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport