FB Twitter Instagram YouTube Google+
Justin Gray wird ein FRAPORT SKYLINERS

Justin Gray wird ein FRAPORT SKYLINERS

Der 1,88 Meter große Aufbauspieler Justin Gray erhält einen Vertrag über ein Jahr und ist kein Unbekannter für Headcoach Muli Katzurin, denn 2008/2009 spielte Gray unter Katzurin für den tschechischen Serienmeister CEZ Basketball Nymburk.
Zuletzt spielte der Amerikaner in China bei Guangzhou FM in China und erzielte starke 25,3 Punkte, 5,9 Rebounds und 3,3 Assists pro Spiel. In seinem besten Spiel für das chinesische Team erzielte er sensationelle 49 Punkte, traf dabei zehn Dreier und schnappte sich zehn Rebounds. Aktuell steht Justin noch mit seiner Mannschaft in den Playoffs der chinesischen Liga.

Sowohl als Point Guard, als auch als Shooting Guard einsetzbar, kann der Absolvent der renommierten Universität Wake Forest (USA) mit hoher Geschwindigkeit agieren und verfügt über einen exzellenten Dreipunktewurf.

Muli Katzurin (Headcoach): „Ich freue mich sehr wieder mit Justin zusammen zu arbeiten. Ich denke, dass er in der deutschen Liga sehr effektiv sein kann. Er kann beide Guard-Positionen spielen und hat viel Potenzial. Zudem hat er eine sehr gute Persönlichkeit und passt sehr gut in unser Anforderungsprofil.“

Kamil Novak (Sportdirektor): „Mit Justin haben wir einen Spieler verpflichtet, der schon reichtlich Erfahrung hat und der sehr variabel einsetzbar ist. Seine größte Stärke ist ein sehr konstanter Wurf.“

Justin Gray: „Ich freue mich die Möglichkeit zu haben in einem tollen Land und in einer tollen Stadt zu spielen! Ich habe schon gehört, dass Frankfurt großartige Fans hat und freue mich auf sie - es wird eine tolle Saison. Ich kenne Muli Katzurin bereits und weiß, was er von seinen Spielern erwartet. Er ist ein ausgezeichneter Trainer. Ich will meine Erfahrung und mein Selbstvertrauen in das Team einbringen, vor allem über meine Leidenschaft für das Spiel. Ich liebe den Wettstreit und werde alles dafür tun, dass wir viele Spiele gewinnen.“
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport