FB Twitter Instagram YouTube Google+
Knifflige Auswärtsaufgabe

Knifflige Auswärtsaufgabe

Im Hinspiel kratze der BBC an der Sensation, vergab jedoch nach einem 0:18 Lauf im dritten Viertel viele Möglichkeiten und verlor am Ende mit dem letzten Wurf. Die Rede ist vom Heimspiel gegen die EWE Baskets Oldenburg, welches der BBC mit 84:85 verlor.
Mit Selbstbewusstsein durch den Sieg über Ulm im Gepäck reist das Team bereits am Donnerstag nach Niedersachsen, um am Freitag das Rückspiel bei den EWE Baskets zu absolvierten.

Für das Team von Trainer Predrag Krunic geht es als aktueller Tabellensechster (17 Siege, zwölf Niederlagen) noch um die Play Off-Qualifikation. Nur vier Punkte Vorsprung hat der Meister von 2008/2009 derzeit auf Platz neun. Somit benötigen die Niedersachsen einen Sieg um ihrem Ziel ein Stück näher zu kommen – genau so wie der BBC, der im Abstiegskampf punkten möchte.

„An einem guten Tag können wir Oldenburg sicher schlagen, nichts desto trotz sind sie der klare Favorit. Oldenburg spielt zu Hause und muss noch einige Spiele gewinnen, um sicher in den Play Offs zu sein. Es wird keine einfache Aufgabe aber wir fahren auch nach Oldenburg mit der Einstellung, zu gewinnen. Es muss uns viel von dem, was wir uns vornehmen, gelingen. Wir müssen uns an das Spiel in Bonn zurück erinnern, als wir zuvor gegen Trier gewonnen haben und dann eine herbe Niederlage einstecken mussten“, erklärt BBC-Trainer Andreas Wagner. Über mangelndes Selbstvertrauen im Team braucht er sich nicht zu beklagen: „Das Team ist nicht zuletzt nach dem Sieg gegen Ulm sehr motiviert, wir wissen, dass wir noch einen oder zwei Siege brauchen. Wir wollen alles daran setzen, einen dieser Siege in Oldenburg zu holen!“ Im Kader des BBC sind alle Spieler fit, auch der zuletzt angeschlagene Simon Schmitz wird einsatzbereit sein.

Bester Schütze im Team der EWE Baskets ist nach 29 absolvierten Saisonspielen der Sebe Luka Bogdanovic (Power Forward, 26, 204 cm, Roanne/Frankreich). Er kam just nach dem Spiel in Bayreuth nach Oldenburg und kann in 16 Einsätzen 13,0 Zähler vorweisen. Es folgen die beiden Small Forward Mindaugas Lukauskis (Littauen, 30, 198 cm) mit 12,6 Punkten und Rickey Paulding (USA, 28, 196 cm) mit 12,5 Zählern. Power Forward Oliver Stevic (Serbien, 27, 204 cm) kommt auf durchschnittlich 11,1 Punkten und 6,8 Rebounds (Bestwert im Team), Point Guard Louis Campbell (USA, 32, 191 cm) folgt mit 10,6 Zählern sowie 3,9 Assists.

Wie die vier vorher genannten Spieler lief auch der australische Center Aron Baynes (24, 206 cm) in allen bisher gespielten Partien auf. 6,6 Punkte sammelt er pro Einsatz. Bei Point Guard Eddie Gill (USA, 32, 183 cm), der im Hinspiel sein Debüt für die EWE Baskets gab, sind es durchschnittlich 6,1 Zähler.

Den Kader komplettieren der Nationalmannschafts-Center Chris McNaughton (28, 211 cm) mit 4,6 Zählern, Center Robin Smeulders (23, 206 cm) mit 1,8 Punkten sowie Point Guard Daniel Hain (25, 195 cm) mit 1,3 Zählern. Sowohl Acha Njei als auch Djordje Micic liefen erst einmal für die Oldenburger auf.

Am Freitag, 15. April, findet das letzte Heimspiel des BBC Bayreuth in der laufenden Saison statt. Ab 19:30 Uhr duelliert man sich mit dem Tabellenzweiten, den DEUTSCHE BANK SKYLINERS aus Frankfurt. Tickets für das Spiel gibt es im Vorverkauf beim Nordbayerischen Kurier (Maxstraße 58-60), an der Theaterkasse (Opernstraße 22) sowie online unter tickets.bbc-bayreuth.de.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport