FB Twitter Instagram YouTube Google+
Kolodziejski beendet Profi-Karriere

Kolodziejski beendet Profi-Karriere

Die Artland Dragons müssen auf die Dienste von Artur Kolodziejski verzichten. Der Gesundheitszustand des 31-jährigen Guards, der als Ersatz für den verletzten Christian Hoffmann verpflichtet wurde, lässt eine Fortsetzung seiner Profi-Karriere nicht zu.
1316090254/img_arthur.jpg „Wir hatten mit Artur vereinbart, dass wir erst einmal schauen, ob es klappt, denn er hat uns vorher ganz offen und ehrlich gesagt, dass er Probleme mit den Adduktoren hatte“, sagt Dragons-Headcoach Stefan Koch. „Nach den ersten vollen Trainingstagen haben wir gemerkt, dass wir ihn langsam aufbauen müssten, dann hätte eine Chance bestanden, dass es mit ihm funktioniert. Aber es hätte keine Gewissheit gegeben. Darum wäre es ein zu großes Risiko für uns gewesen, für einen verletzten Spieler einen Spieler einzubringen, bei dem hinter dem Gesundheitszustand auch ein großes Fragezeichen steht. Das tut uns für Artur leid, weil wir ihn sehr mögen. Wir wünschen ihm alles Gute.“

image_1288779294890.pngBeko BBL-Umfrage: Mitmachen und gewinnen.

Für Kolodziejski geht damit eine 13-jährige Profi-Karriere zu Ende. „Auch wenn das Angebot der Dragons für mich ein bisschen überraschend kam, hatte ich große Lust darauf, weil die Mannschaft großes Potenzial hat“, sagt der Deutsche. „Ich habe mich hier auch gut aufgehoben gefühlt. Aber es ergibt keinen Sinn, wenn der Körper einem sagt, dass es nicht mehr geht. Dann ist es eben an der Zeit, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Ich bedanke mich für das Vertrauen, dass Stefan Koch mir gegeben hat.“

Die Dragons sind nun wieder auf der Suche nach einem Ersatz für Hoffmann, der aufgrund einer Ermüdungsreaktion im Schienbein länger ausfallen wird. In dieser Woche absolviert Acha Njei eine Try-out-Phase. Der 26-Jährige stand in der vergangenen Saison im Kader der EWE Baskets Oldenburg.


image_1288779294890.png

Quelle: Artland Dragons

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport