FB Twitter Instagram YouTube Google+
Kolodziejski wird ein Drache

Kolodziejski wird ein Drache

Die Artland Dragons haben auf die Verletzung von Christian Hoffmann reagiert und Artur Kolodziejski bis Jahresende verpflichtet. Der 31-jährige Guard stand in der vergangenen Saison beim FC Bayern München unter Vertrag. „Aufgrund von Christians Verletzung ...
1315319411/img_Artur_Kolodziejski_Artland_Dragons.jpg... mussten wir handeln. Ich denke, es ist gut für die Mannschaft, dass wir ihr mit Arturs Erfahrung noch ein bisschen mehr Stabilität geben können“, sagt Dragons-Headcoach Stefan Koch.

image_1288779294890.pngTeam Germany berichtet live von der EM.

„Artur hat in den vergangenen Jahren auf einem guten Niveau gespielt, und seine menschliche Reputation steht außer Frage. Ich bin froh, dass wir in Artur einen erfahrenen Spieler gefunden haben, der uns sicherlich in der Zeit, in der Christian ausfällt, weiterhelfen wird.“

Der gebürtige Pole Kolodziejski begann seine Basketball-Karriere in Rheinbach, wo er seit seiner Kindheit aufwuchs. Später wechselte er zu den Telekom Baskets Bonn und ging für den Kooperationspartner SG Sechtem in der Regionalliga auf Korbjagd. 1999 wechselte der Deutsche zum SER Rhöndorf in die 2. Bundesliga Nord. Keine guten Erinnerungen haben die Dragons-Fans an die Rhöndorfer Mannschaft, die ihnen 2001 den Aufstieg in die Bundesliga nach zwei Verlängerungen knapp vor der Nase wegschnappte. Als einer der Leistungsträger der Aufstiegsmannschaft wechselte Kolodziejski dann zum Mitteldeutschen BC ins Basketball-Oberhaus, weil Rhöndorf auf den Aufstieg verzichtete.

Über die Stationen ratiopharm Ulm (2002/2003) und Bayer Giants Leverkusen (2003 bis 2005) kam der Basketball-Profi wieder zu den Telekom Baskets Bonn, bei denen er seine erfolgreichste Zeit hatte. Zusammen mit „Drache“ Johannes Strasser wurde Kolodziejski zweimal deutscher Vizemeister (2008 und 2009) und einmal deutscher Vizepokalsieger (2009). 2010 wechselte der 31-Jährige zum FC Bayern München in die ProA, wo der Verteidigungsspezialist in 26 Partien im Schnitt 16 Minuten auf dem Parkett stand und souverän in die Beko Basketball Bundesliga aufstieg.

Kolodziejski wird voraussichtlich schon am heutigen Dienstag nach Quakenbrück kommen, um medizinische Tests zu absolvieren und morgen zusammen mit dem Team bei der offiziellen Saisoneröffnung (19 Uhr, Artland Arena) vorgestellt zu werden.

image_1288779294890.png

Quelle: Artland Dragons

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport