FB Twitter Instagram YouTube Google+
Lange Reise zum dritten Spiel

Lange Reise zum dritten Spiel

Als Tabellenführer reisen die EWE Baskets Oldenburg zum dritten Saisonspiel in der Beko Basketball Bundesliga. Nach zwei souveränen Erfolgen gegen Frankfurt und Bayreuth folgt an diesem Mittwoch (Tipoff: 20 Uhr) eine Auswärtspartie: Bei EnBW Ludwigsburg würden die Schützlinge von Headcoach Predrag Krunic ihre kleine Serie dabei gerne ausbauen. Die Gastgeber fuhren bislang einen Sieg und eine Niederlage ein und sinnen nach dem überraschend deutlichen 71:93 in Göttingen auf Wiedergutmachung vor den eigenen Fans.
Die EWE Baskets treffen am Mittwoch auf einen Gegner, der mit enormer personeller Beständigkeit in die neue Spielzeit gegangen ist. Nur drei Neuzugänge (Mark Dorris, Kurt Looby und Seth Tarver) müssen von Trainer Markus Jochum integriert werden (Vorsitzender Alexander Reil gegenüber der Sport Bild: „Wir wollen Kontinuität und Identifikation schaffen“). Renommierte Leistungsträger wie Jerry Green, John Bowler, Donatas Zavackas oder Alex Harris sollen nun die Weichen Richtung Playoffs stellen – obwohl Reil bremst: „Leider sind bei vielen die Ansprüche höher, als die Realität zulässt.“

Taktisch sind die Vorgaben bei Ludwigsburg klar umrissen: „Wir wollen den schnellen Angriffs-Basketball beibehalten, müssen aber eine bessere Balance zwischen Offensive und Defensive finden, um spielentscheidende Einbrüche zu vermeiden“, so Jochum im Beko BBL-Sonderheft. Dass er seinem Team nach der Niederlage in Göttingen mangelnde Einstellung vorwerfen musste, konnte ihm gewiss nicht schmecken.

Ludwigsburg und Oldenburg begannen ihre gemeinsame Beko BBL-Historie im Jahr 2002 – seitdem standen sich die beiden Kontrahenten in 18 Pflichtspielen gegenüber; 14 Siege fuhren die EWE Baskets dabei ein, sieben von neun Spielen in der Barockstadt wurden gewonnen. In der Vorsaison gingen beide Begegnungen an Oldenburg. Wenngleich das jetzige Baskets-Team mit dem vorherigen nicht mehr viel gemein hat, gibt es eine personalunabhängige Konstante: Die quälend langen, über 600 Kilometer Anfahrt, die Rickey Paulding und Kollegen am frühen Dienstag antraten.

Während die Baskets in Ludwigsburg um die Verteidigung der Tabellenführung kämpfen, dürfte am Mittwochvormittag der große Ansturm auf Heimspiel-Tickets bevorstehen. Dann nämlich werden alle Beko BBL-Auftritte in der EWE ARENA in den freien Verkauf gehen. Erhältlich sind Karten unter www.ewe-baskets.de/tickets und an allen Vorverkaufsstellen (in Oldenburg u.a. LzO am Schlossplatz, Aral am Westkreuz, OTM in der Kleinen Kirchenstraße, Weser-Ems-Halle am Europaplatz oder Buchhandlung Isensee in der Haarenstraße).

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport