FB Twitter Instagram YouTube Google+
Letztes Eurocup-Heimspiel gegen Banvit BK

Letztes Eurocup-Heimspiel gegen Banvit BK

Am Dienstag, den 13. Dezember um 19:30 Uhr, kommt es in der Fraport Arena zum letzten Eurocup-Heimspiel der FRAPORT SKYLINERS. Zu Gast ist die türkische Mannschaft Banvit BK. Konnten die Zuschauer in der Fraport Arena beim vergangenen Heimspiel im europäischen Wettbewerb ein hochkarätig besetztes Team aus Russland im Duell mit dem eigenen Club bestaunen, so gibt es beim Spiel gegen Banvit keinen Rückschritt in dieser Richtung.
Denn mit Kenan Bajramovic, Charles Davis, Serkan Erdogan, Baris Ermis und dem aus seiner Zeit in Frankfurt bekannten Keith Simmons stehen einige Spieler in Reihen der Türken, die nicht nur im Eurocup auf gute Statistiken kommen.

Besonders das Flügeltrio Kenan Bajramovic (10,3 Punkte, 6,7 Rebounds), Charles Davis (11,5 Punkte, 3,0 Rebounds) und Keith Simmons (11,3 Punkte, 4,3 Rebounds) stellt das Rückgrad der Mannschaft dar. Dabei sind es vor allem die unterschiedlichen Stärken der drei, die den Gegner vor Probleme stellen und Trainer Orhun Ene (gleichzeitig auch Trainer der türkischen Nationalmannschaft) viele taktische Varianten gestattet. Während Simmons gerne den Wurf von außen nimmt, zieht es Davis eher unter die Körbe. Bajramovic zeigt sich vielseitig, zieht zum Korb, wirft von außen und zeigt sich besonders am offensiven Brett beim Rebound aktiv. Dazu kommt mit Baris Ermis ein Aufbauspieler, der das Spiel mit 3,5 Assists pro Spiel steuert oder selber punktet (10,0 Punkte pro Spiel).

Mit einer Bilanz von 2-2 steht Banvit auf dem dritten Platz der Gruppe E und kämpft noch um den Einzug in die nächste Runde. Das Hinspiel, welches ohne Justin Gray und Jon Leuer gespielt wurde, endete in einem spannenden Finale mit 72:73 für das Team aus der Türkei. Neben Jermareo Davidson, dem 21 Punkte und 7 Rebounds gelangen, waren vor allem Jimmy McKinney (19 Punkte, 6 Rebounds) und Tim Ohlbrecht (14 Punkte) die federführenden Spieler der FRAPORT SKYLINERS.

Mit der Unterstützung der eigenen Fans, auf eigenem Parkett und dem Wissen um die knappe Niederlage in fremder Halle, soll den FRAPORT SKYLINERS der Heimsieg gelingen. Doch Frankfurts Cheftrainer Muli Katzurin weiß um die Stärken der Türken: „Das ist unser letztes Heimspiel im Eurocup, da wollen wir natürlich gegen die Gastmannschaft mithalten können. Banvit hat seit unserem Spiel bei ihnen ihr Spiel deutlich verbessert. Leider können wir nicht mehr in die nächste Runde kommen, aber jedes Spiel gegen einen starken Gegner bietet uns die Möglichkeit uns weiter zu verbessern.“
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport