FB Twitter Instagram YouTube Google+
Liga erweitert Aufgaben ihres Ombudsmanns

Liga erweitert Aufgaben ihres Ombudsmanns

Seit 2009 ist Hans Herbst, 67, als Ombudsmann für die Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) tätig. War der pensionierte Richter und ehemalige Staatsanwalt bislang Vertrauensperson ausschließlich für Schiedsrichter und Kommissare, so können sich nun auch Spieler, ...
1311324387/img_Hans_Herbst_Ombudsmann_der_Beko_BBL.png... Trainer, Manager, Betreuer oder Mitarbeiter des Vereins bei ihm melden, wenn es darum geht, sich einer unabhängigen und neutralen Instanz in brisanten Themen anzuvertrauen und beraten zu lassen – sei es bei möglichen Verdachtsmomenten oder Gefährdungssituationen.

image_1288779294890.png.

„Die Integrität des Wettbewerbs und das sportliche Fair Play im Basketball durch Professionalität und Neutralität zu wahren, genießt unsere höchste Aufmerksamkeit“, erklärte der Geschäftsführer der Beko BBL, Jan Pommer. Und weiter: „Mit der Aufgabenerweiterung erhoffen wir uns einen noch größeren Schutz.“

Jan Pommer schätzt den Volljuristen, der von 1982 bis 1999 als Manager beim FC Bamberg (später TTL Bamberg) fungierte und der derzeit in einer Rechtsanwaltskanzlei tätig ist, als eine „Persönlichkeit von hoher Integrität. Diese so wichtige Position ist mit Hans Herbst ideal besetzt.“
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport