FB Twitter Instagram YouTube Google+
Ludwigsburg reist zum ersten Auswärtsspiel nach Göttingen

Ludwigsburg reist zum ersten Auswärtsspiel nach Göttingen

Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt gegen Gießen am vergangenen Montag trifft die Mannschaft von Head Coach Markus Jochum am Samstagabend im ersten Auswärtsspiel der neuen Spielzeit auf die BG Göttingen. Die Niedersachsen mussten am 1. Spieltag eine herbe Niederlage gegen den Meister aus Bamberg einstecken, für die Beko BBL-Premiere in der neuen Sparkassen-Arena haben sich die Veilchen aber einiges vorgenommen. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr.
Als erste Mannschaft in der Beko BBL wird die EnBW Ludwigsburg am Samstag in der neuen Göttinger Sparkassen-Arena zu Gast sein, die Barockstädter wollen in der Universitätsstadt jedoch keine Geschenke verteilen. Im zweiten Spiel der noch jungen Saison soll für Green & Co. der zweite Saisonsieg her, will man nach dem Auftaktsieg gegen Gießen am vergangenen Montag doch gleich nachlegen. „In der ARENA haben wir unseren Job erledigt, jetzt wollen wir auch auswärts mit einem Sieg starten“, so Publikumsliebling John Bowler mit einer klaren Zielvorgabe. Dass im Duell mit den LTi GIESSEN 46ers besonders in der ersten Halbzeit noch nicht alles rund lief, ist dabei allen bewusst, die Steigerung im zweiten Durchgang und der letztlich souveräne Sieg über die Mittelhessen lässt die Ludwigsburger Korbjäger aber mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen nach Göttingen reisen.

Die Veilchen hingegen erlebten am 1. Spieltag einen weitaus weniger erfreulichen Saisonstart und mussten sich bei den Brose Baskets aus Bamberg mit 63:107 deutlich geschlagen geben. Von der bitteren Niederlage, bei der das BG-Team bereits zur Halbzeit mit 28 Punkten in Rückstand lag, haben sich die Niedersachen mittlerweie jedoch schon wieder erholt, sodass die Göttinger nun mit großer Vorfreude der Beko BBL-Premiere in der neuen Sparkassen-Arena entgegenfiebern. „Schon bei den Vorbereitungsspielen war die Atmosphäre großartig. Jetzt freue ich mich darauf in einem Pflichtspiel vor dem heimischen Publikum zu spielen“, so Aufbauspieler Kwadzo Ahelegbe, der in Bamberg mit 14 Zählern zum Topscorer der Veilchen avancierte. Ebenfalls zweistellig punkten konnten die Big Men Philipp Noch und Raymond Skyes (je 13), während Guard Louis Dale, der einzig verbliebene Leistungsträger aus der vergangenen Saison, neun Punkte markierte. „Wir müssen konzentrierter und fokussierter sein als in Bamberg“, so die Forderung von Trainer Stefan Mienack, der für den nach Würzburg abgewanderten John Patrick übernommen und im Sommer eine komplett neue Mannschaft mit vielen unbekannten Gesichtern zusammengestellt hat.

Ludwigsburg kann sich am Samstag also auf eine intensive Partie gefasst machen, bei der beide Teams alles daran setzen werden als Sieger vom Parkett zu gehen. Spielbeginn in der Sparkassen-Arena ist um 19.30 Uhr.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport