FB Twitter Instagram YouTube Google+
MBC braucht zwingend einen Sieg

MBC braucht zwingend einen Sieg

Spannender könnte das wichtigste Spiel des Jahres für den Mitteldeutschen BC nicht sein. Nur mit einem Erfolg würden die Wölfe die Chance auf den Klassenerhalt bekommen und nur mit einem Sieg könnten die Gäste aus Göttingen sicher für die Play-Offs planen.
1303288454/img_Christian_von_Fintel.jpgDas Entscheidungsspiel zwischen dem Mitteldeutschen Basketball Club und der BG Göttingen wird live auf Sport 1 übertragen. Das Hinspiel gaben die Mitteldeutschen mit 46:67 aus der Hand, Spielbeginn ist 20:05 Uhr in der Stadthalle Weißenfels. Die Fans sind aufgerufen in orangener Kleidung zu erscheinen!

Für die entscheidende Partie des 34. Spieltags hat sich der Fernsehsender Sport 1 angemeldet und wird das Kracherspiel in voller Länge live übertragen. Der Mitteldeutsche BC muss das Spiel gegen den Europapokal-Sieger von 2010 gewinnen, um die Chance auf den Klassenerhalt in letzter Sekunde zu wahren. Die BG Göttingen möchte mit einem Sieg hingegen das letzte Play-Off-Ticket lösen. Rund 250 Anhänger aus Niedersachsen haben sich für das Spiel, das von Premium-MBC-Sponsor MITGAS präsentiert wird, angemeldet. Umso mehr brauchen die Wölfe am Samstag die Unterstützung der Fans, um das Unmögliche möglich zu machen.

Im Hinspiel war Ronald Ross mit 16 Zählern bester Korbjäger in den Reihen der Wölfe. Dennoch ging die Partie in der Lokhalle damals mit 46:67 deutlich verloren. Zu viele Ballverluste und eine schwache Offense kosteten den Sieg. In der Mannschaft gab es seitdem kaum Bewegungen. Im Februar lösten die Veilchen den Vertrag mit Center Adam Waleskowski auf. Trotz der 8,1 Punkte und 3,4 Rebounds im Schnitt, die er in 20 Spielen auflegte, entschied man sich, getrennte Wege zu gehen. Bis Ende März mussten die „Eurofighter“ noch mit der Doppelbelastung der EuroCup-Teilnahme auftreten. Nach dem Gewinn der EuroChallenge-Meisterschaft 2010 hatten sich die Niedersachsen für die Teilnahme am zweithöchsten Wettbewerb, dem EuroCup, qualifiziert. Hier zogen sie in die Runde der „Last 16“ ein.

Dort verpasste die Mannschaft knapp den Gruppensieg und zog als Zweiter in das EuroCup-Viertelfinale ein. Nach einem unentschiedenen 66:66 im Hinspiel, folgte das Aus im Rückspiel in Treviso, wo die BG mit 62:84 unterlag. Bester Korbjäger im Team von Headcoach John Patrick ist Power Forward Dwayne Anderson. 13,2 Punkte und 6,7 Rebounds stehen für ihn durchschnittlich zu Buche. Teamkollege Trenton Meacham ist der Wirbelwind im Spielaufbau und punktet mit 11,3 Zählern pro Spiel ebenfalls zweistellig. In der sehr ausgeglichenen Rotation gibt es fünf weitere Spieler, die regelmäßig zwischen acht und neun Punkte erzielen. Dazu gehört auch Center Jason Boone, der bereits seine vierte Spielzeit in der Universitätsstadt verbringt. In den vergangenen beiden Jahren hat er einen großen Leistungssprung gemacht und konnte seinen Punkteschnitt im Vergleich zu den ersten beiden Spielzeiten fast verdoppeln. Aktuell markiert der US-Amerikaner 8,8 Punkte und angelt sich 5,9 Rebounds.

Zuletzt waren die Göttinger zweimal in Folge siegreich, bezwangen vor zwei Wochen Tübingen mit 56:52 und kurz darauf ALBA Berlin mit 80:65. Auf dem achten Tabellenplatz stehen die Veilchen schon mit einem Bein in den Play-Offs, wollen am Samstag aber diesen Platz sichern.

„Wir lassen das harte Wochenende hinter uns und konzentrieren uns auf das letzte Saisonspiel. Wir sind bereit, bis zur letzten Sekunde zu kämpfen. Göttingen ist ein starkes Team, besonders offensiv müssen wir die Waffen finden, um sie zu stoppen. Sie spielen mit einer großen Rotation und viel Erfahrung und haben eine starke Saison auf europäischem Niveau hinter sich. Wir werden alles geben und hoffen, dass uns die Fans in dieser schwierigen Situation unterstützen. Es ist wichtig für die Mannschaft zu sehen, dass die Fans in diesem Spiel hinter uns stehen“, sagt Anton Mirolybov vor der wichtigen Partie. Dazu sind alle Fans der Wölfe aufgerufen, die Stadthalle wieder in eine orangene Wand zu verwandeln! „Jetzt geht es um alles, das ist das Spiel des Jahres. Zeigt Farbe und kommt in orangener Kleidung zum Spiel! Gemeinsam können wir es schaffen“, ruft MBC-Geschäftsführer Jörg Hexel die Fans auf.

Wie schon zum Saisonauftakt präsentiert der Premium-Partner MITGAS das Spiel. Unter anderem gibt es wieder eine Fotoaktion mit dem Wolf, außerdem wird die Saison der „MITGAS Streetball-Tour“ eröffnet. Vor der Stadthalle werden dafür Streetballkörbe errichtet und in Wurfaktionen gibt es tolle Preise zu gewinnen. In der Halbzeit kann man um eine Fahrt in einem Erdgasfahrzeug samt Hotelübernachtung im Rahmen eines Auswärtsspiels in der kommenden Spielzeit spielen.

image_1288779294890.png

Quelle: Mitteldeutscher BC

"Wir wollen unbedingt in die Playoffs"

BG Göttingen

Am kommenden Samstag (23. April) geht es für die BG Göttingen am letzten Hauptrunden-Spieltag der Beko BBL um den Einzug in die Playoffs. Die Veilchen gehen das Spiel gegen den abstiegsbedrohten Mitteldeutschen BC hochmotiviert an.

1303312994/img_Kyle_Bailey2_548.jpg„Es ist ein besonderes Spiel!“ weiß Robert Kulawick um die hohe Bedeutung des Duells mit den Wölfen. SPORT 1 zeigt die Partie aus der Stadthalle Weißenfels live (Spielbeginn 20:05 Uhr).

Mit einem Sieg kann die BG Göttingen (36:30 Punkte) ihre dritte Playoff-Qualifikation perfekt machen. Der Gegner MBC (16:50 Punkte) bangt um den Klassenverbleib und muss das Match unbedingt gewinnen, um nicht abzusteigen.

„Für den MBC geht es natürlich um alles. Wir wollen aber unbedingt in die Playoffs. Das es eine spezielle Partie ist zeigt ja auch, dass sich SPORT 1 dazu entschieden hat das Spiel live zu übertragen. Schon in der Vergangenheit waren die Spiele gegen den MBC immer sehr intensive Spiele. Das wird dieses Mal genauso“, ist sich Robert Kulawick (Guard/Forward) sicher, dass es ein packendes Duell wird, wenn der EuroChallenge Champion 2010 auf den FIBA Europe Cup Champion 2004 trifft.

„Wenn wir nicht gewinnen haben wir die Playoffs auch nicht verdient“, ist Kulawick bemerkenswert ehrlich und baut keinesfalls auf eine Niederlage des Verfolgers Bremerhaven (in Ulm). Den Matchball für die Playoffs will man selbst verwandeln. Den Druck empfindet der Flügelspieler aber nicht als lähmend, sondern motivierend. „Kulle“ stellt klar: „Nach der erfolgreichen Eurocup-Saison wollen wir nun unbedingt in die Playoffs einziehen.“

Große Fanunterstützung gegen den MBC

„Ich habe mitbekommen, dass viele unserer Fans mit nach Weißenfels kommen. Wir haben also wichtige Unterstützung“, freut sich Kulawick auf die rund 300 Veilchen-Fans, die ihr Team in Weißenfels anfeuern werden.

Im Hinspiel gab es einen 67:46 Sieg der Veilchen. Top-Scorer war Trent Meacham (17 Punkte), der für das Rückspiel weiterhin verletzungsbedingt fehlt. Wichtigster Akteur für den MBC ist Guard Ronald Ross, der im Schnitt 15,6 Punkte erzielt und in den letzten fünf Spielen der Topscorer der Wölfe war. Seine 29 Punkte verhalfen dem MBC zu einem überraschenden Heimsieg über die Artland Dragons. Vor heimischer Kulisse weist die MBC Bilanz in dieser Saison bisher 5:11 Siege auf. Die Auswärtsbilanz der BG Göttingen fällt identisch aus. Welches Team den sechsten Erfolg feiern kann, können Sportfans live im Fernsehen mitverfolgen. Ab 20 Uhr berichtet das SPORT1-Team um Kommentator Michael Körner, Experte Stephan Baeck und Moderatorin Julia Scharf live vom packenden Saisonfinale der Beko BBL.

Autogrammstunde am 21. April bei Karstadt sports

Bevor die Veilchen am Ostersamstag um die Playoff-Teilnahme spielen, präsentieren sich Kulawick, Jason Boone und Co. noch einmal den heimischen Fans auf einer Autogrammstunde. Das BG-Team ist am Donnerstag (21. April) ab 17 Uhr bei Karstadt sports in der Göttingen Innenstadt zu Gast. Für eine Stunde nehmen sich die Veilchen für ihre Fans Zeit, schreiben Autogramme und posieren für gemeinsame Fotos.

Lebenslange Dauerkarte der BG Göttingen

Auf einer Pressekonferenz präsentierten die Veilchen offiziell die lebenslange Dauerkarte für die Heimspiele in allen Wettbewerben und Freundschaftsspielen. BG-Geschäftsführer Marc Franz stellte die Karte „auf Lebenszeit“ vor und konnte mit Andre de Bray auch den ersten Käufer einer lebenslangen Dauerkarte begrüßen. Dem überzeugten BG-Fan de Bray überreichte Franz gemeinsam mit Robert Kulawick symbolisch das erste Exemplar der lebenslangen Dauerkarte sowie ein extra angefertigtes Trikot. „Ich will den Verein unterstützen. Da ich mir jedes Jahr eine Dauerkarte geholt habe, habe ich sobald es sie gab, sofort die lebenslange Dauerkarte geholt“, betonte de Bray.

Bisher sind insgesamt neun lebenslange Dauerkarten erworben worden. „Die Resonanz auf unsere lebenslange Dauerkarte war bisher sehr gut“, freut sich Marc Franz über den Fanzuspruch und das Interesse der Medien. Die Stückzahl der lebenslangen Dauerkarten ist auf 74 begrenzt. Weitere Informationen zur lebenslangen Dauerkarte gibt es auf der offiziellen BG-Homepage (www.bggoettingen.de unter Tickets).

image_1288779294890.png

Quelle: BG Göttingen

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport