FB Twitter Instagram YouTube Google+
McElroy & Co. auf Punktejagd an der Isar

McElroy & Co. auf Punktejagd an der Isar

FC Bayern München – dieser Name hat in Europa Gewicht. Dies gilt nicht nur für die Sportart Fußball. Mit dem nötigen Respekt treten die New Yorker Phantoms am Sonnabend, 8. Oktober, beim Heimdebüt des FCB in der Beko BBL im neuen 6700 Zuschauer fassenden Audi Dome an (Spielbeginn: 18:10 Uhr, live auf SPORT1). Phantoms-Trainer Sebastian Machowski macht aber noch einmal deutlich: „München wird bei seiner Heimpremiere hochmotiviert sein. Unser Plan ist es aber natürlich, zwei Punkte im Audi Dome zu holen.“
Durch den hohen 103:74-Heimsieg vor 3256 Zuschauern in der Volkswagen Halle zum Saisonauftakt über Phoenix Hagen haben Braunschweigs Korbjäger die Tabellenspitze erklommen. Bis auf Branko Jorovic, der nach seiner OP am Oberschenkel weiter pausiert, tritt die Mannschaft von Sebastian Machowski in der frisch renovierten Rudi Sedlmayer Sporthalle in Bestbesetzung an. „Wir dürfen keine leichten Punkte zulassen, wie es bei der Partie gegen Hagen der Fall war“, betont Machowski.

Dass der hochgelobte Aufsteiger nicht unverwundbar ist, bewiesen am ersten Spieltag die ligaerfahrenen Telekom Baskets Bonn. 76:80 unterlag der FC Bayern im Telekom Dome, wenn auch erst nach Verlängerung. Dass er sein Handwerk nicht verlernt hat, bewies Routinier Aleksandar Nadjfeji. Der ehemalige Kölner, Berliner und Tübinger kam gegen Bonn auf 25 Punkte und 13 Rebounds. Zwei echte Liga-Urgesteine sind auch Darius Hall und der nachverpflichtete 2,13 Meter-Centerhüne Ruben Boumtje Boumtje (ehemals Quakenbrück). Trotz geballter Erfahrung ist Trainer Dirk Bauermann weiter auf der Suche nach Verstärkung unter dem Brett. Eine bittere Pille war: Der mit 15,8 Punkten und 10,4 Rebounds aus Italiens Topliga gekommene Star Sharrod Ford löste seinen Vertrag nach wenigen Wochen bei den Münchnern wieder auf.

Sehen lassen kann sich die Riege der aktuellen Nationalspieler, die an der Isar anheuerten. Die Europameisterschaft-Teilnehmer Robin Benzing (derzeit verletzt), Jan-Hendrik Jagla und Philipp Schwethelm unterschrieben im Sommer Verträge beim FC Bayern München. DBB-Aufbauspieler Steffen Hamann feierte gemeinsam Demond Green die ProA-Meisterschaft. Die deutsche Eliteliga aus dem FF kennen auch Guard Je‘Kel Foster (früher Oldenburg und Ludwigsburg) und Jonathan Wallace (Oldenburg).

Weil München weit entfernt liegt, verzichten die Braunschweiger auf die Reise mit dem neuen Mannschaftsbus. Die Basketballer aus Braunschweig fliegen vom Airport Hannover aus in Richtung Süden. Sehr zur Freude der Fans der New Yorker Phantoms: Anstelle der Basketballprofis nutzt die Phantoms-Fangemeinde den Bus mit dem großen Phantoms-Logo an den Seiten und am Heck.

FC Bayern München vs. New Yorker Phantoms im Viertel Nach sehen

Die daheimgebliebenen Fans der Braunschweiger Basketballer können am Samstag, 8. Oktober, das TV-Spiel auf SPORT1 gemeinsam im Cafe Viertel Nach erleben. Das Cafe hat für unsere Fangemeinde Tische mit gutem Blick auf die Fernsehmonitore reserviert.

Adresse:
Cafe Viertel Nach
Bültenweg 89
38106 Brauschweig
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport